Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Sebbo

Audi AS

  • »Sebbo« ist männlich
  • »Sebbo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Fahrzeug: A6 4B 4,2

EZ: 07.99

MKB/GKB: ARS/-

Wohnort: Hamburg

Level: 36

Erfahrungspunkte: 870 188

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

1

Samstag, 11. Dezember 2010, 22:19

Liqui Moly Motorclean

moin,

hat schon jemand erfahrung mit dem motor clean und anderen reinigungszusätzen gemacht?

beim mustang wollte ich das nicht machen aber bei unseren audi a6 v8 mit mitlerweile 181tkm!

da der motor im mom recht viel öl verbraucht wollte ich erstmal eine andere viskosität testen und vorher MAL das zeug reinkippen, jedoch hab ich damit keine erfahrung!

später wollte ich auch bezinsystem und ventilreiniger benutzen!
gruß
sebastian


Avant

Anfänger

Beiträge: 7

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Duisburg

Level: 18

Erfahrungspunkte: 17 348

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

2

Samstag, 11. Dezember 2010, 22:37

Hallo ich würde da nix rein kippen !
aber must du selberwissen.

skippy

Foren AS

Beiträge: 65

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bad Bramstedt

Level: 28

Erfahrungspunkte: 164 012

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 12. Dezember 2010, 10:23

kannst auch ca. die hälfte vom Öl ablassen und dann mit Diesel auffüllen. einmal warmlaufen lassen(nicht fahren!!) und raus damit. hat denselben effekt ist aber billiger.
Gruß & Danke
Sven


V8

Foren AS

Beiträge: 74

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Zu Hause

Level: 29

Erfahrungspunkte: 210 850

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 12. Dezember 2010, 17:18

Zusätze :-(

Also ich hab meinen Lambdasonden den Rest mit einem Ventilreiniger gegeben. Etwas gealtert waren diese schon. Aber sie hatten noch ein vom MST akzeptiertes Signal.
Nach ca. 300 Km als ich den Zusatz eingefüllt hatte, kam die MKL. Sonde 1 keine Aktivität. Die zweite hatte auch dann nur noch Werte zw. 100 und ca. 500mV. Dann hab ich sowieso gleich 4 neue Sonden von Bosch eingebaut.

Also ich kippe mir nichts mehr in den Tank.

Und bei heutiger Technik den Motor mit Dieselkraftstoff halbe/halbe zu füllen muß jeder selber wissen. Danach kann der Motor mehrmals mit frischem Motoröl gespült werden, sonst leidet das neue Motoröl. Denn bei jedem Ölwechsel bleibt einiges von der "alten Suppe" im Motor.
Früher hat man solche Sachen noch gemacht, wenn Autos irgendwo Ewigkeiten rumgestanden sind und das Öl nur noch Honig war.

Regelmässiger Ölwechsel,spät. alle 15.000Km ( nie den 30.000er) machen und halbwegs gutes Öl verwenden. Hin und wieder bei Betriebstemperatur MAL auf der Autobahn etwas freiblasen und gut ist es.
Gruß

Bernd ;-)

S6 Bj.2002, Kennbuchst. ANK

ck1979

Routinier

Beiträge: 717

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: München/ Aschaffenburg

Level: 40

Erfahrungspunkte: 1 904 049

Nächstes Level: 2 111 327

  • Nachricht senden

5

Montag, 13. Dezember 2010, 13:16

Ausser den vorgesehenen Flüssigkeiten in den dafür angedachten Behältern würde ich nirgends was einfüllen und so reiniger und Zaubermittelchen schon Gar nicht!
Danke & Grüße
Chris

Audi S6 Avant - Ebonyschwarz Perleffekt - Recaro Leder/ Alcantara schwarz

Details: http://www.a6-freunde.com/viewtopic.php?t=13914&postdays=0&postorder=asc&start=0

Lesezeichen: