Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

1

Freitag, 3. Dezember 2010, 17:13

Abgastemperatursensor 2.7T

Hallo zusammen,

ich muss einfach MAL meinem Ärger Luft machen. Mein 2.7T nervte mich jetzt schon öfters mit einem Fehler im "Geber 1 für Abgastemperatur".

Im Sommer trat der Fehler das erste MAL auf, worauf ich zum Freundlichen ging. Dort fragte ich extra, ob der Geber nur einseitig gewechselt werden müsste, oder ob man ihn, wie z.B. die Turbolader gleich im Paar wechselt. Die Werkstatt sagte mir es gibt zwei Hersteller, wenn ich schon den aktuelleren hätte, muss nur ein Sensor gewechselt werden... Dies lies ich dann auch machen.

Im Oktober hab ich meinen Dicken MAL wieder ausgelesen und der Fehler war wieder da. Gleiche Bank. :cry: Also bin ich wieder zum Freundlichen gefahren, mit der Bitte mir den Sensor auf Ersatzteilgarantie zu wechseln. Die Werkstatt löschte den Fehler, drehte eine kleine Proberunde und sagte mir der Fehler kam nicht wieder. Wie soll er das denn auch, die Sensoren fangen bei einer Temperatur von 950°C mit dem messen an, diese Abgastemperatur erreicht man nicht bei 10km Testfahrt. :twisted: Also bekam ich den Dicken unrepariert zurück, mit dem Versprechen den Geber zu wechseln, wenn der Fehler erneut auftritt.

Der Fehler war natürlich nach der nächsten Autobahnfahrt wieder vorhanden, also durfte ich das Dritte MAL zum Freundlichen. Ich gab den Dicken am Donnerstag früh AB, und man sagte mir, ich könne ihn am Abend wieder abholen. Es sollten der Geber und die Handbremsseile gewechselt werden. Das ist schon am Montag vereinbart worden, also sollte man Denken, die Ersatzteile wäre bestellt und am Donnerstag in der Werkstatt.
Donnerstag Abend, kurz vor 20Uhr stehe ich beim Freundlichen und will den Dicken holen. Er ist nicht fertig. Ich wurde nicht angerufen! Der Werkstattmeister erklärt mir, am 07.07.2010 wurde von Audi die Information herausgegeben, wenn ein Geber kaputt ist und der zweite Geber schon länger als 50000km verbaut, müssen beide Geber gewechselt werden. Sonst bringen die Geber unterschiedliche Signale und es gibt einen Eintrag im Fehlerspeicher. Also wird nicht Geber 1 auf Garantie gewechselt, sondern Geber 2. Und das darf ich ganz normal bezahlen. Audi gewährt keine Kulanz. Und ich bin wegen diesem Scheiß zum Dritten MAL in der Werkstatt, muss einen Leihwagen nehmen und bezahlen! :twisted: Auf jeden Fall vereinbare ich mit dem Freundlichen einen Abholtermin für heute 15Uhr. Da ich schon etwas vorsichtiger geworden bin, rufe ich kurz vorher an und erfrage, ob der Wagen fertig ist. Wieder nein, Geber 2 ist noch nicht da. Ich bekomme wieder keinen Anruf vom Freundlichen! :evil: Der Werkstattmeister will sich bei mir melden, sobald er etwas weiß. Vor 5 Minuten bekomme ich einen Anruf, das Teil kam heute nicht, er hoffe es kommt morgen.
Ich bin gespannt, wann ich meinen Dicken wieder bekomme, ob ich endlich funktionierende Geber für Abgastemperatur habe, und was mich das alles wieder kosten wird!

Langsam nervt es! Dabei ist gerade schönstes Quattro-Wetter in Deutschland und ich darf mich mit einem 80PS-Golf6-Leihwagen durch den Schnee kämpfen... :cry:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

TodesSandwich (22.04.2016)


2

Freitag, 3. Dezember 2010, 17:20

Ja der Freundliche....

Ich würde die Werkstatt wechseln und mich bei Audi direkt beschweren!!!

Shibi

Haudegen

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 243 365

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

3

Freitag, 3. Dezember 2010, 18:01

Oh, ich hatte fast das gleiche Problem mit der Unpünktlichkeit vom Freundlichen und dem Abgastemperatursensor...
Bei mir war er auch defekt und man sagte mir man müsse beide wechseln. Ok, Auto am Donnerstag morgen abgegeben, sie sagten mir abends so gegen 17 Uhr könne ich ihn abholen. Sie würden mich anrufen sobald das Auto fertig ist. Nachdem die ganze Zeit kein Anruf kam habe ich dann so gegen 17:30 Uhr MAL angerufen und da wurde mir gesagt sie würden das Auto heute nicht mehr ganz fertigbekommen, ich könne es aber sicher am Freitag AB 11 Uhr abholen. also Freitag um 11 da gewesen, was sagen sie mir? Ist immernochnicht fertig. Also MAL druck gemacht und gesagt, dass ich am Samstagmorgen um 7 in den Urlaub fahren will, das Auto also heute noch fertig werden muss. Der Serviceberater hat mir daraufhin auch versprochen, dass es bis 18 Uhr fertig sei. Und was ist um 18 Uhr? Er ruft mich an und sagt es würde doch erst am Samstag fertig werden. Da bin ich fast explodiert...
Hab dann einen gratis Ersatzwagen gefordert, da ich ein Auto brauche um in den Urlaub zu fahren, hab mich dann aber doch noch überreden lassen das auto Samstag morgens um 8:30 abzuholen. Hab die Fahrt in den Urlaub dann um 1 1/2 Stunden nach hinten verschoben.
Das Auto war dann zum Glück fertig, sonst hätte ich wirklich drauf bestanden, dass sie mir einen Ersatzwagen umsonst zur Verfügung stellen.
Kann doch nicht sein, dass 2 1/2 Tage dauert die beiden blöden Sensoren zu tauschen. Das schaff vermutlich sogar ich schneller mit einer Anleitung aus dem Internet und meinem kleinen Werkzeugkasten.

mfg, Tobi
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999


4

Samstag, 4. Dezember 2010, 20:55

So, Update beim Freundlichen:
Heute sollte das Auto eigentlich wieder MAL fertig werden. 16Uhr schließt der Händler, 15:30Uhr war ich dort.
Mein Dicker war wieder nicht fertig!!! :twisted: :twisted: :twisted:
Beim Wechsel des linken Sensors hat der Freundliche irgendein Unterdruck... (keine Ahnung was genau) abgebrochen. Weil das natürlich nicht auf Lager ist, sondern erst Montag Nachmittag geliefert wird, steht der Dicke noch ein Stück dort.
Dann habe ich den Freundlichen darauf angesprochen, dass ich nun beide Sensoren einzeln kaufen und bezahlen muss, wobei doch der Kauf eines Reparatursatzes mit beiden Sensoren billiger für mich gewesen wäre. Korrekterweise hätte der Freundlich ja gleich beide wechseln müssen. Die Antwort darauf war Schulterzucken und der Rat, mich direkt bei Audi zu beschweren. Als ich mich dann noch beschwert habe, dass ich nie informiert werde, dass der Wagen noch nicht fertig ist, bekam ich nur Ausreden zu hören. So geht man doch nicht mit seinen Kunden um. Mittlerweile gibt es wohl keinen VW-Audi-Händler mehr in Zwickau, zu dem man gehen kann... Kennt jemand von euch eine gute Werkstatt in der Nähe?

Ich bin jedenfalls immer noch sauer und habe kein gescheites Auto. Ich bin gespannt, ob ich den Dicken am Mittwoch Abend holen kann oder ob die Überwinterung beim Freundlichen weiter geht. Bis dahin bin ich dienstlich unterwegs.

wiesel

König

Beiträge: 1 214

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: emden

Level: 44

Erfahrungspunkte: 3 914 211

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 5. Dezember 2010, 19:55

Zitat von »"Gelenk"«


Beim Wechsel des linken Sensors hat der Freundliche irgendein Unterdruck... (keine Ahnung was genau) abgebrochen. .

Da wäre aber ein Ersatzwagen fürs Wochenende fällig gewesen.
Außerdem haben die sich mit der Aussage das sie beim wechseln eines simplen Sensors ein anderes Teil abbrechen ein Unfähingkeitszeugnis ausgestellt.
mfg.wiesel
Arroganz ist die Perücke der geistgen Kahlheit
Audi A6 4B Avant 2,8 Riegerfront,Alutec 8x18, 225 vorn 255 hinten Eibach Pro Street Gewindefahrwerk.

Sebbo

Audi AS

  • »Sebbo« ist männlich

Beiträge: 334

Fahrzeug: A6 4B 4,2

EZ: 07.99

MKB/GKB: ARS/-

Wohnort: Hamburg

Level: 36

Erfahrungspunkte: 868 832

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

6

Montag, 6. Dezember 2010, 16:21

Zitat von »"wiesel"«

Zitat von »"Gelenk"«


Beim Wechsel des linken Sensors hat der Freundliche irgendein Unterdruck... (keine Ahnung was genau) abgebrochen. .

Da wäre aber ein Ersatzwagen fürs Wochenende fällig gewesen.
Außerdem haben die sich mit der Aussage das sie beim wechseln eines simplen Sensors ein anderes Teil abbrechen ein Unfähingkeitszeugnis ausgestellt.
mfg.wiesel


vielleicht der azubi oder prakti weil die anderen zu dicke finger haben :? :)

ich würde das MAL der audi zentrale berichten und um erlassen der arbeitsstundenkosten bitten.
gruß
sebastian


7

Montag, 6. Dezember 2010, 18:37

Einen Ersatzwagen hatte ich bekommen, den muss ich einen Tag bezahlen, der Rest ist frei.
Ich werde sehen, was am Mittwoch alles auf der Rechnung steht, und werde mich dann beschweren. Zunächst beim Chef des Autohauses, wenn das nichts hilft, dann direkt bei Audi...

8

Montag, 13. Dezember 2010, 20:03

So, weiter geht die Scheiße...

Vorige Woche Mittwoch konnte ich meinen Dicken wieder abholen. Geber 2 (G236, links) wurde nun gewechselt.
Also habe ich derzeit einen neuen Geber links, und einen 6 Monate alten Geber rechts (ca. 10000km alt).
Um zu schauen, ob das alles so toll funktioniert, wie mir das der Händler versprochen hat, musste ich gleich MAL auf die Autobahn um das zu testen.
Also hab ich den Dicken warm gefahren, wie immer schön vorsichtig bis 80°C Öltemperatur nur unter 2500U/min. Dann AB auf die Bahn. Anfangs zog der Dicke auch richtig gut, aber nach so 100km war nix mehr los. Wenn man im sechsten Gang aus 150km/h beschleunigen wollte, kam ich mir eher vor wie in einem 140PS Diesel, aber nicht wie in einem 250PS-Auto.

Also hab ich gleich zu hause das Kabel rangehängt:

G235 - Geber 1 für Abgastemperatur - Kurzschluss nach Plus - sporadisch

Wunderbar, also ist der Fehler immer noch da.
Der Werkstattmeister beim Freundlichen will sich morgen mit seinem "Techniker" unterhalten und sehen, wie es weiter geht.
Ich bin der Meinung, Geber 1 (G235) muss auf Ersatzteilgarantie getauscht werden... MAL schauen, was der Freundliche vorschlägt.
Ich bin weiterhin angepisst!!!

wiesel

König

Beiträge: 1 214

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: emden

Level: 44

Erfahrungspunkte: 3 914 211

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 14. Dezember 2010, 09:27

Zitat von »"Gelenk"«

Ich bin der Meinung, Geber 1 (G235) muss auf Ersatzteilgarantie getauscht werden... !!

Es sei denn der Kurzschluß wird durch ein Fehler in deinem Azto verursacht.
mfg.wiesel
Arroganz ist die Perücke der geistgen Kahlheit
Audi A6 4B Avant 2,8 Riegerfront,Alutec 8x18, 225 vorn 255 hinten Eibach Pro Street Gewindefahrwerk.


10

Dienstag, 14. Dezember 2010, 20:49

Die Verkabelung ist vom Freundlichen schon mehrfach geprüft worden. Ich weiß jetzt natürlich nicht, ob die alles durchmessen, aber laut Werkstatt liegt der Fehler nicht daran...
Der rechte Geber soll jetzt auf Ersatzteilgarantie gewechselt werden. MAL schauen, obs dann funktioniert...

Lesezeichen: