Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

pmcee

Silver User

  • »pmcee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 113

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 30

Erfahrungspunkte: 297 558

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 11. November 2010, 09:45

Schade ich der TipTronic?

A6 3.0 Quattro, Tiptronic

Wenn ich an einer Ampel abbiege, schaltet er, da ich in der kurve ja nur leicht auf dem gas bin ziemlich früh in den 2ten Gang. Am Ende des Abbiegevorgangs geht man ja dann mehr aufs Gas um vom Fleck zu kommen und dann hängt er bei mir dann im 2ten Gang im niedrigen Drehzahlbereich und es hört sich an, als ob man bei einem geschalteten Auto mit schleifender Kupplung beschleunigen würde. Also er hält die selbe Drehzahl für eine gewisse Zeit.

Ist das nun schädlich für das Getriebe? Sollte ich mir die Fahrweise abgewöhnen?


bummiebaer

Foren AS

Beiträge: 85

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Wangerland

Level: 29

Erfahrungspunkte: 225 255

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 11. November 2010, 10:06

hi, also bei mir ist es auch so, vor allem wo es jetzt so kalt ist und das fahrzeug auch dementsprechend kälter ist.
Man könnte glauben das er mit schleifender Kupplung fährt. Aber das ist ja nur im 2. Gang der Fall. Denke das hat was mit damit zu tun, das er genug Leistung bringt m voran zu kommen.
Aber hier gibt es bestimmt jemand, der das besser erklären kann :D
Audi A6 Avant 3.0 quattro, LPG, BJ 2002

Darniel

Silver User

Beiträge: 142

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Münster, NRW

Level: 33

Erfahrungspunkte: 454 463

Nächstes Level: 555 345

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 11. November 2010, 10:31

Nein, das ist schon okay so. Bei einer Tiptronic gibts keine Kupplung, sondern einen ölbetriebenen Wander. Der Schlupf ist also hausgemacht und gewollt, ohne diesen Schlupf könnte man nicht mit laufendem Motor anhalten ohne auf N zu schalten.
In höheren Gängen gibts dann eine Wandlerbrücke, die dafür sorgt, dass nicht bei jedem Beschleunigen als allererstes die Drehzahl hochgeht - wie bei einem Automatikroller :-)
Ein durchschnittlicher Angestellter bekommt im Jahr 2009 ganze 850 € Rente, ... brutto. Na, da macht man doch erst mal ein Faß auf, oder?! - Und dann kündigt man am besten auch gleich seine Wohnung und zieht in das Faß. Volker Pispers, 2009 | A6 4B Avant 2.8 quattro LPG 305tkm, Omega A Caravan 2.0i LPG 455 tkm, 500SE W126 452tkm, 320i Cabrio E30 350tkm, T4 2.5 TDI, T4 2.4D, T3 1.6TD, T3 1.6D Doka


low_quattro

Silver User

  • »low_quattro« ist männlich

Beiträge: 194

Fahrzeug: A6 4F Allroad quattro 3.0TDI

EZ: 7/2006

Wohnort: Würzburg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 538 025

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 11. November 2010, 12:04

Nicht zu vergessen die Überbrückungskupplung die die restlichen 3% Schlupf bei null Drehzahldifferenz zwischen Pumpen- und Turbinenrad überbrückt.
Greetz
dOm

Shibi

Haudegen

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 299 463

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 11. November 2010, 15:55

MAL ne Frage zu dieser Wandlerüberbrückung: In meinem Fehlerspeicher steht "Kupplung für Wandlerüberbrückung: Keine Kraftübertragung".
Was kann man da machen? Das Auto fährt sich normal, kann ich einfach so weiterfahren, oder geht mir das Getriebe dann irgendwann ganz kaputt?

mfg, Tobi
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999

pmcee

Silver User

  • »pmcee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 113

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 30

Erfahrungspunkte: 297 558

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 11. November 2010, 16:49

ok danke für die erklärung. jetzt versteh ich und bin beruhigt ;)

ich hab noch ne frage zum getriebe, will aber nicht sofort n neuen thread aufmachen. ;)

jetz wo es so kalt geworden ist, ist mir aufgefallen, daß wenn ich rolle... (stadtgeschwindigkeit) und dann aufs gas gehe, egal ob wenig oder mehr gas, kommt so ein rucken bevor das auto sich in gang setzt. es fühlt sich beim rollen an, als ob der "gang" komplett raus ist und beim "einkuppeln" zuviel spiel hat und halt kurz ruckt... sehr schwer zu erklären. ist aber nicht das hinterachs rucken was man so kennt...

bei schleppendem verkehr fällts mir extrem auf. also bei so 10-30km/h rollen und dann ja nur aufs gas kurz gehen, damit er nicht aufhört zu rollen... klack... ;) und zwar andauernd... ist vielleicht zuwenig öl drin? 115.000km bis jetzt. hab auch vor demnächst den ölwechsel machen zu lassen. spätestens zum zahnriemen wechsel.
Audi A6 3.0 Quattro

Lesezeichen: