Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Robert W.

Foren AS

  • »Robert W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhorn

Level: 26

Erfahrungspunkte: 120 831

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 12. September 2010, 15:41

A6 4B 2.4 Liter V6 Qualm aus dem Motorraum

Hallo,

ich heiße Robert und bin neu hier im Forum. Nach zahlreichen B4 und B5 bin ich seit Mittwoch umgestiegen auf den 4B. Es ist ein 2.4er V6 als Frontfräse und hat ne 110 Liter LPG-Anlage von Prins.

Nun zum Problem.

Habe heute die Haube aufgemacht und bei laufendem Motor gesehen das von der (wenn ich davor stehe) linken Zylinderbank zur Spritzwand hin leicht etwas Qualm aufsteigt und verbrannt riecht. Habe die Motorabdeckungen MAL abgenommen und geschaut, es war nichts großartig unauffälliges, aber dort war der Motor feucht vom ÖL. Kann es sein das es daraus sifft und auf dem Krümmer verbrennt ?
Sitzt dort hinten am Kopf etwas angescharubt wo es rauslaufen könnte oder gibt es da bekannte Probleme ?
Wenn er kalt ist hat er auch so eine Art rascheln beim Gas wegnehmen. Hört sich fats so an wie der Schaltvorgang bei einem Turbomotor der den Überdruck ablässt.

Ach ja, der Wagen läuft sonst einwandfrei.

Vielleicht hat ja Jemand einen Tipp für mich :)

Gruß Robert


CruX

König

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Flensburg

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 165 234

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 12. September 2010, 17:53

Könnte die Ventildeckeldichtung oder auch die Dichtung vom Nockenwellenversteller sein.Wie viel hat der Wagen denn schon gelaufen?
Lieber vier Ringe am Wagen,als einen am Finger

ra

Audi AS

Beiträge: 313

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Mainz

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 096 637

Nächstes Level: 1 209 937

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 12. September 2010, 20:15

So wie es beschrieben wurde könnte es schon stimmen, ich habe das selbige prob. an meinen 3.0 MAL gehabt, Ventildeckeldichtung getauscht und gut wahr.


lg ra
Nein mein Hund beisst nicht, er schluckt im Ganzen !!!


Darniel

Silver User

Beiträge: 142

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Münster, NRW

Level: 32

Erfahrungspunkte: 446 019

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

4

Montag, 13. September 2010, 15:25

Ich musste nach der Diagnose Ventildeckeldichtungen und Nockenwellendichtungen beidseitig tauschen. Seitdem ist Ruhe.
Ein durchschnittlicher Angestellter bekommt im Jahr 2009 ganze 850 € Rente, ... brutto. Na, da macht man doch erst mal ein Faß auf, oder?! - Und dann kündigt man am besten auch gleich seine Wohnung und zieht in das Faß. Volker Pispers, 2009 | A6 4B Avant 2.8 quattro LPG 305tkm, Omega A Caravan 2.0i LPG 455 tkm, 500SE W126 452tkm, 320i Cabrio E30 350tkm, T4 2.5 TDI, T4 2.4D, T3 1.6TD, T3 1.6D Doka

Olly

Anfänger

Beiträge: 5

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 18

Erfahrungspunkte: 13 860

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

5

Montag, 13. September 2010, 18:52

Hallo,

hab das gleiche Problem mit meinem 2,4er. Sind die Metalldichtungen von den Nockenwellenverstellern. Tropft dann immer ein wenig auf den Krümmer und stinkt vor sich hin......... Muss ich MAL demnächst ran! Die Dichtungen sollen aber auch ohne Nockenwellen ausbauen zu wechseln sein!!! MAL schauen.......

Robert W.

Foren AS

  • »Robert W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhorn

Level: 26

Erfahrungspunkte: 120 831

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

6

Montag, 13. September 2010, 20:11

hi,
danke für die Antworten :)

123tkm hat er jetzt. Und 5W30 is drauf falls das noch interessant ist. Weis vielleicht einer was zu diesm Geräusch was ich beschrieben habe ? steuerketten schließe ich MAL aus..

Gruß Robert


Robert W.

Foren AS

  • »Robert W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhorn

Level: 26

Erfahrungspunkte: 120 831

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

7

Samstag, 25. September 2010, 11:42

So, ich habe heut nochmal nachgeschaut. Es ist die linke Zylinderbank wenn ich davor stehe. Hinten links am Kopf tropft es runter auf den Krümmer, direkt vor die Lambda und stinkt da schön vor sich hin. Wie geh ich am besten ran an das Problem ??

Gruß Robert

Lesezeichen: