Sie sind nicht angemeldet.

johntrust

Anfänger

  • »johntrust« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 12

Erfahrungspunkte: 2 572

Nächstes Level: 2 912

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 5. September 2010, 11:54

A6,2,4 springt nach 1Tag Standzeit erbärmlich an

Hallo,

bin neu in diesem Forum und grüße recht herzlich alle Leute,die gute Autos zu schätzen wissen.

Hier mein Problem:

A6 2,4 6 Zylinder 121KW, (das ist noch nicht das Problem), Laufleistung: ca. 245 000 Kilometer

Springt nach einem Tag Standzeit schlecht an.Zündsystem ist neu,LMM ist ern.,Kerzen neu, Kraftstoffilter neu,Temp-Geber neu (im Kühlerschlauch unten),

OBD: 1. und 2. Bank Gemischaddaption zu fett.

Normales Starten: Läuft total buckelig,pufft beim Gasgeben.Hört sich an,als ob sich ein Zylinder nach dem anderen dazuschaltet.

Wenn ich jedoch vor dem Starten das Gaspedal betätige ( 5-7x) springt er an.
Riecht aus dem Auspuff aber nach unverbrantem Kraftstoff.

(Fahrzeug hat eine Gasanlage,die sich aber erst nach ca.2-3 Minuten einschaltet. Läuft sehr gut. Habe die Gasanlage komplett überholt.,da geruckelt)

Steuerzeiten ok,da ich Zahnriemen und alle zusammenhängenden Verschleißteile ern. habe.

Vermutung:1) Drosselklappenpoti defekt?
2) Einspritzdüsen tropfen über Nacht;da der Wagen viel mit Gas bewegt wird, evtl. verklebte Düsen? Daher der Kraftstoffgeruch aus dem Auspuff?

Werde Poti MAL morgens durchmessen.
Düsen werde ich auch ausbauen und prüfen.

Aber bevor ich mir die Arbeit mache, bin ich offen für Eure Ideen.

Hatte jemand schon MAL diese Problematik?

Über Vorschläge bzw. Erfahrungsberichte wäre ich dankbar.

Nette Grüße,Jack


Olly

Anfänger

Beiträge: 5

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 18

Erfahrungspunkte: 13 827

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 5. September 2010, 18:25

Hallo Jack,

hab den selben Motor und auch ne Gasanlage drin. Genau deine Problematik hatte ich auch. Bei mir hatte sich durch die falsch eingestellte Gasanlage das Kennfeld im Benzinsteuergerät verschoben. Auf Gas lief er zu mager und das Benzinsteuergerät wollte ständig gegenregeln und hat angefettet. Morgens beim Starten hatte er die Werte vom vorherigen Tag gespeichert und sprang bescheiden an. Pobier MAL ein paar Tage auf Benzinbetrieb zu fahren, ohne auf Gas umzuschalten.
Dann sollte sich dein Benzinsteuergerät wieder angelernt haben.......

Nachdem meine Gasanlage richtig eingestellt wurde, hatte ich morgens keine Probleme mehr beim Starten!

Hoffe ich konnte helfen.

Gruß Olly

GhostDog

Foren AS

Beiträge: 53

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Osnabrück

Level: 27

Erfahrungspunkte: 145 479

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 5. September 2010, 19:35

OBD: 1. und 2. Bank Gemischaddaption zu fett. Wenn ich das schon lese, kann ich sagen seine Gasnalage ist falsch eingestellt. Die Langzeitkorrektur überschreitet dauerhaft +15%.


manu-2

Audi AS

Beiträge: 332

EZ: 10/2006

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Haunkenzell im Bay. Wald

Level: 36

Erfahrungspunkte: 946 554

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

4

Montag, 6. September 2010, 07:30

genau die gasanlage - meiner hat genau das gegenteil - er läuft beim anlassen zu mager ;-)

also gasanlage einstellen lassen (wenn es möglich ist) und ruhe ist

welche anlage ist drin?
P601 - Astra Caravan 1,6 - Omega Caravan MV6 LPG Handschalter - Omega Caravan MV6 LPG Handschalter - E39 528iA Touring LPG - E46 320i LPG Touring - Omega Caravan MV6 Facelift LPG Automat Irmscher Edition - A6 Avant 2,8 Quattro LPG Handschalter - BMW E61 530xd + BMW E36 320i Cabrio + R6 RJ03 + Audi A6 4F FL Avant 3.0TDI Quattro Handschalter
VCDS Raum SR & CHA vorhanden

Lesezeichen: