Sie sind nicht angemeldet.

PersonaNonGrata

Ewiger User

  • »PersonaNonGrata« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 23

Erfahrungspunkte: 58 952

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 10. August 2010, 13:04

Merkwürdiges Verhalten des Kühlmitteltemperaturanzeigers

Hallo!

Ich war auf der Autobahn unterwegs - Öltemperatur zwischen 100°C und 120°C. Auf einmal sank die Kühlwassertemperatur von konstanten 90°C, wo sie immer festgetackert war, auf 70°C AB.

An die Raststätte gefahren, Kühlmittelbehälter kontrolliert - alles in Ordnung. Wagen angelassen, Kühlwassertemperatur stieg schnell wieder auf 90°C und blieb dann auch mehrere 1000 Kilometer da.

Jetzt hatte ich dieses komische Verhalten erneut. Kühlwassertemperatur runter auf 70°C. Öltemperatur blieb konstant. Nach ein paar Kilometern ging die Kühlwassertemperatur ohne weites Zutun wieder auf 90°C und blieb dort auch wie gewohnt fest getackert.

Was kann das sein und was sollte ich machen?

Grüße


CruX

König

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Flensburg

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 162 500

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 10. August 2010, 14:26

Da ging das Thermostat wohl auf und ist dadurch "abgekühlt".
Lieber vier Ringe am Wagen,als einen am Finger

Stefan2784

Audi AS

Beiträge: 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Fritzlar

Level: 36

Erfahrungspunkte: 965 096

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 10. August 2010, 14:41

hat meiner auch. War bei Audi. Deren Kommentar "Das ist normal bei Audi"
Erst recht der 2.5TDi....

Also, mach dir keine Sorgen. Hab ich schon seit drei Jahren.
MfG
Stefan


Wenn beim Diesel die Kerz' nicht glüht, dann dem Fahrer wandern blüht...


-starfucker-

A6-Freunde

4

Dienstag, 10. August 2010, 14:52

Kann das bestätigen, habe das selbe Verhalten mit 1.9TDI.

PersonaNonGrata

Ewiger User

  • »PersonaNonGrata« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 23

Erfahrungspunkte: 58 952

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 11. August 2010, 09:01

Hallo,

es handelt sich um ein 1.9TDI. Schon komisch, dieses Verhalten hat er vor einiger Zeit noch nicht gezeigt. Von daher verwirrt mich die Aussage, dass dies normal sei ein wenig.

Trotzdem vielen Dank. Ich werde erst einmal so weiterfahren und hoffen, dass ich im Winter keinen kalten Ar*** bekomme. Notfalls habe ich ja noch die Standheizung, die ich mitlaufen lassen kann. :-)

Grüße

Robert*58

Moderator

  • »Robert*58« ist männlich
  • »Robert*58« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 703

Fahrzeug: A8 D2 4,2 Quattro & Audi Cabrio 2,6 E

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: HeLi

Level: 56

Erfahrungspunkte: 26 115 966

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 11. August 2010, 09:34

Im Zweifel kannst du auch MAL den Kühlmitteltemperaturgeber erneuern. Der kostet nicht die Welt (um die 30 €) und dann kann man den schonmal ausschließen. Das sind schon fast Verschleißteile bei Audi. ;-)
Audi A8 4,2 Quattro RHD in melange Metallic
Audi Cabriolet 2,6 RHD in byzanz Metallic


Benzin ist viel zu wertvoll, um es in popeligen Autos zu vergurken.


PersonaNonGrata

Ewiger User

  • »PersonaNonGrata« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 23

Erfahrungspunkte: 58 952

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 11. August 2010, 09:39

Hallo!

Das Problem bei mir ist, dass ich drei linke Hände habe. Zum mehr als Öl nachfüllen, Wischwasser auffüllen und tanken reicht es bei mir nicht.

Dementsprechend werden wohl da noch Arbeitskosten anfallen?

Ich habe gerade erst ein paar 1000er in den Wagen investiert, weil einige Dinge gemacht werden mussten:
- Stoßdämpfer
- Keilrippenriemen + Umlenkrollen & Spannelement
- Antriebswelle

Zusätzlich noch Ölwechsel und neuer Reifensatz also normale laufende Kosten. Dementsprechend würde ich jetzt nur ungerne für einige hundert Euro ein Teil auf Verdacht austauschen lassen.

Grüße
PNG

Fresh

User

  • »Fresh« ist männlich
  • »Fresh« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 726

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: München

Level: 47

Erfahrungspunkte: 6 547 337

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 11. August 2010, 16:32

ich hab das gleiche problem auch schon seit 2 jahren. im sommer immer so um die 70°C außer auf der autobahn, da bin ich bei 90.
im winter kommt der zeiger kaum hoch im stadt verkehr. aber heizung wird schnell warm also wirds bei mir wohl auch nur der sensor sein.
kannst ja MAL testen wie schnell deine heizung warm wird. wenn das ziemlich fix geht kann das eigentlich fast nur der sensor sein
V6 TDI R.I.P
Jetzt unterwegs mit 4.2l V8 BiTurbo :devil:
BILDER
BILDER2

CruX

König

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Flensburg

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 162 500

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 11. August 2010, 17:06

Bei mir hab ich vor ca. 2 Jahren das Thermostat gewechselt,weil er immer bei 70°C hing und einfach nicht rüber wollte.
Ging dann ne Zeit lang alles gut und seit ca. einem Jahr geht die Anzeige auf 90°C und fällt schlagartig auf min. oder geht garnicht.Schätze MAL es wird der Sensor sein,der Probleme macht.
War gestern beim Ersatzteilehändler und da kostet der Sensor knappe 10€ mit meinen Prozenten.Ohne lag er knapp über 20€ ohne MwSt.
Lieber vier Ringe am Wagen,als einen am Finger


Leixe

König

  • »Leixe« ist männlich

Beiträge: 1 269

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hildesheim

Level: 45

Erfahrungspunkte: 4 471 052

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 11. August 2010, 18:48

wie heißt denn dieser Sensor und wo sitzt der denn,hab dieses Problem auch....
Golf IV Variant 1,9 TDI
Golf VI Variant 1,4 TSI

CruX

König

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Flensburg

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 162 500

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 12. August 2010, 14:10

Kühlmitteltemperaturgeber sitzt auf der Rückseite vom Motor bzw. Block.
Lieber vier Ringe am Wagen,als einen am Finger

bse02241

Silver User

  • »bse02241« ist männlich

Beiträge: 228

Fahrzeug: A6 4B 2.5 TDI V6

EZ: 07/2003

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Siegbrug

Level: 35

Erfahrungspunkte: 725 364

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

12

Freitag, 13. August 2010, 11:22

Ich fahre auch einen 2.5 TDi und hatte letzten Winter das Problem das die anzeige auf 0 fiehl, hatte dann den Sensor gefechselt und bis heute noch keine Probleme gehabt oder ausfälle.
Nur das die Anzeige MAL auch über 90 ging aber da war es auch heiß und Klimaanlage war an und durch die Stadt gefahren.

Ich bin früher einen Ford Fiester Bj. 2002 und da war die Anzeige Digital und wenn ich auf der Autobahn gefahren bin war die anzeige auf null und sobald ich runter gefahren bin ist die hoch gestiegen.

Vielleicht kann es auch an die Umgebung liegen?
Audi A6 Avant 2.5 TDI 120KW/163PS Multitronic


CUL8R

Silver User

  • »CUL8R« ist männlich

Beiträge: 179

Fahrzeug: A6 4B Limousine 3.0 Quattro

EZ: 12/2001

MKB/GKB: ASN

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Landau in der Pfalz

Level: 33

Erfahrungspunkte: 508 587

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

13

Montag, 16. August 2010, 07:26

Hab das selbe Problem, taucht etwa einmal alle 2 Monate auf, dass die Anzeige
während der Fahrt von 90 auf 0° springt, wenn ich dann den Motor aus und
wieder anlasse ist meistens alles wieder normal.
Hab mich eigentlich nicht daran gestört, man gewöhnt sich ja mit der
Zeit an alles...

lg

PersonaNonGrata

Ewiger User

  • »PersonaNonGrata« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 23

Erfahrungspunkte: 58 952

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

14

Montag, 16. August 2010, 08:35

Hallo,

vielen Dank für die Rückmeldungen. Erschrocken habe ich mich im ersten Moment definitiv, weil ich Angst hatte auf der Autobahn liegen zu bleiben. Scheinbar scheint dieses Verhalten also tatsächlich bekannt zu sein, störend ist es für mich trotzdem.

Gerade von einem Audi erwarte ich eigentlich, dass alles nahtlos funktioniert, wenn man sich anständig um das Fahrzeug kümmert und nicht irgendwelche Kinderkrankheiten hat.

Insbesondere die Aussage der Werkstatt, dass dies normal wäre, würde mich sehr irritieren. Sobald der Wagen wieder in Polen ist, wird der Temperaturgeber ausgetauscht und hoffentlich ist dann das "Problem" weg.

Grüße
PNG

-starfucker-

A6-Freunde

15

Montag, 31. Januar 2011, 08:24

Hallo Gemeinde,

brauch MAL wieder euren Rat. Folgendes gesah gestern Nacht. 23Uhr -10°C auf der BAB.

Also Öltemp ist laut anzeige immer bei ganz knapp 100°C also normal. Jedoch kam das Kühlmittel bei knstant 135km/h laut Tacho nur auf 75°C.
Ich habe dann MAL mit den Klimacodes 34 und 35 geschaut (wenn das die Richtigen sind?!??!?)

34 war 72°C
35 war 90°C

Beim Albaufstieg hinter Stuttgart ging Wert 34 auf 81°C und die Kühltempanzeige auf ~87°C

Jetzte die Frage, Thermostat schon wieder defekt?`Wurde vor 2 Jahren und 50tkm gewechselt. Wo sitzt es beim 1.9 AWX und was kostet das heute?

MfG Paul


Rudi

A6-Prinz

Beiträge: 5 282

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 55

Erfahrungspunkte: 22 536 494

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

16

Montag, 31. Januar 2011, 08:49

Hört sich auf alle Fälle nach Thermostat an.

Normalerweise steht die Wassertemp, zwischen 85-95 oder sogar bis 100°, konstant auf 90°.

Wenn es nicht der Sensor ist, dann wirds wohl "wieder" der Kühlmittelregler sein.


Kann nochmal nachschauen, glaube aber, der sitzt rechts neben der Wasserpumpe.

Motorabdeckung AB und dann sollte man ihn auf der rechten Seite sehen.
Audi A6 Avant 3.0 Mein Album

-starfucker-

A6-Freunde

17

Dienstag, 22. Februar 2011, 12:21

Hey Gemeinde,

habe das Problem immer noch nicht gelößt. Die ganzen Klimacodes die hier so rumgeistern helfen mir irgendwie nicht weiter. Mir scheints als wäre mein Klimateil irgendwie anders. Es wird immer von 72 oder 82 Kanälen geredet, bei mir sind aber 89 Werte abfragbar. Was jetzt? Den die Kanäle aus den Listen sind definitv nicht Wasser oder Motortemp.

Wenn ich dann den richtigen Wert habe dann lasse ich auch das Thermostat machen, vorher kann es ja auch sein, dass das KI defekt ist.

HILFE

MfG Paul

don_martin

Silver User

  • »don_martin« ist weiblich

Beiträge: 198

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 34

Erfahrungspunkte: 624 248

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 22. Februar 2011, 14:25

bei meinem 4.2 V8 stand das Kühlwasser-Thermometer immer nach der Warmlaufphase auf genau 90 Grad.
Immer.

Vor 6 Wochen änderte sich das:
Zeiger geht nach der Warmlaufphase auf 90 Grad (normal) und geht dann ganz langsam wieder runter auf 70 Grad.

Diagnose:
Thermostat macht wie gewünscht bei 87 Grad auf, aber bleibt dann leider geöffnet, wenn die Temp. wieder runter geht.

Lösung:
Thermostat gewechselt, seitdem wieder alles o.k.


SnoopysA6

Silver User

Beiträge: 120

Fahrzeug: A6 4GFL Avant

EZ: 7 15

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Landau Pfalz

Level: 30

Erfahrungspunkte: 290 670

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 22. Februar 2011, 14:29

Laut Audi wird die Temp des Motors zwischen 80° und 100° immer mit 90° angezeigt.
Ich würd mich nicht mit den Klimacodes rumärgern oder verrückt machen lassen. Wenn die W Temp abfällt wie beschrieben ist das Kühlwasserthermostat defekt. Das kann man nicht durch draufschauen beurteilen sondern nur nach dem Ausbau, wenns dann ausgebaut ist, Mülltone auf und neues rein denn das kostet nicht die Welt;).
Es ist i.d.Regel jedoch einfach defekt und schließt nicht mehr ganz, somit ist immer der große Kühlkreislauf in betrieb, ergo kommt der Motor bei diesen äußeren Bedingungen nur schleppend auf Betriebstemperatur, bei Bergabfahrt ohne Energiezufuhr(also im Schiebebetrieb) fällt dann die Temp schnell auf 70°+-...

Neues Thermostat, alles is gut...
VCDS Verfügabr!

don_martin

Silver User

  • »don_martin« ist weiblich

Beiträge: 198

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 34

Erfahrungspunkte: 624 248

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 23. Februar 2011, 05:20

Zitat von »"SnoopysA6"«

...ist das Kühlwasserthermostat defekt. Das kann man nicht durch draufschauen beurteilen sondern nur nach dem Ausbau, wenns dann ausgebaut ist, Mülltone auf und neues rein denn das kostet nicht die Welt;). ...


Naja "kostet nicht die Welt" ist relativ.

Beim V8 hat der Audi-Service des geringsten Misstrauens 690,-EURO aufgerufen.... :twisted:

Ist bei anderen Motoren bestimmt preiswerter.

Lesezeichen: