Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

dobaflame

Neuling

  • »dobaflame« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 19

Erfahrungspunkte: 21 546

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 1. August 2010, 11:22

S6 springt schlecht an bei halb vollem Tank

hallo.
bin durch zufall auf diese seite gestoßen und hab mich einfach MAL angemeldet. habe mir im januar einen s6 4b zugelegt und habe seitdem auch ein problem.
und zwar: wenn mein tank halb voll ist (oder weniger) springt er wenn ich ihn nach kurzer standzeit wieder starten will schlecht an.
also hab ich mich MAL auf fehlersuche gemacht und habe festgestellt dass wenn ich den tankdeckel öffne, ein richtiger unterdruck im tank herrscht. nicht nur leicht, sondern stark.
ein mechaniker von audi meinte das kann mit dem aktivkohlefiltersystem zusammenhängen.
also hab ich das system durchgeschaut und festgestellt, dass wenn ich den schlauch abklemme der vom kohlebehälter zum magnetventil am luftfilterkasten geht und diesen mit einer schraube verschließe der fehler weg ist und auch super immer anspringt.
nun ist die frage was ist jetzt defekt????

vielleicht hat jemand das selbe problem und hat es schon behoben.

hoffe auf hilfreiche antworten und bedanke mich schonmal im voraus.

gruß domi


B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 441 655

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 1. August 2010, 11:49

Wahrscheinlich ist Sprit in den Aktivkohlebehälter gelangt und nun ist die Kohle defekt und verstopft.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

dobaflame

Neuling

  • »dobaflame« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 19

Erfahrungspunkte: 21 546

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 1. August 2010, 11:54

soviel ich weiß, liegt der kohlebehälter höher als der tank. aber logisch würde es ja klingen. also muss ich MAL den reifen und die radhausschale ausbauen. ein versuch ist es wert. danke


dobaflame

Neuling

  • »dobaflame« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 19

Erfahrungspunkte: 21 546

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 1. August 2010, 12:00

dann bleibt nur noch die frage warum springt er schlecht an sobald ich den schlauch wieder am magnetventil anklemme??? wenn sprit im kohlebehälter wäre dann würde doch der abgeklemmte schlauch keinen einfluß auf das anspringen des motors haben oder liege ich da falsch??

B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 441 655

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 1. August 2010, 12:02

Es entsteht ein Unterdruck der die Spritleitung leer zieht nach dem abstellen.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

dobaflame

Neuling

  • »dobaflame« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 19

Erfahrungspunkte: 21 546

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 1. August 2010, 15:51

ich komm gerade aus der garage und hab nochwas festgestellt. und zwar hab ich die schraube entfernt die ich in den schlauch gesteckt hatte der zum aktivkohlebehälter geht und hab mit dem mund reingepustet und siehe da, die leitung ist bis zum tank frei, ich meine wenn ich reinpuste, höre ich hinten aus dem tankdeckel meine luft die ich vorne reinpuste. so und jetzt????

jetzt fang ich wieder von vorne an


wiesel

König

Beiträge: 1 214

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: emden

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 019 234

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 1. August 2010, 19:33

Evtl. das Taktventil/ Magnetventil für den Kohlefilter. Ambesten in die Werkstatt und das Ventil testen lassen. Halte MAL dein Ohr hinten an den Tankdeckel bei laufenden Motor wenns es leise zischt ist das Taktventil gehimmelt.
mfg.wiesel
Arroganz ist die Perücke der geistgen Kahlheit
Audi A6 4B Avant 2,8 Riegerfront,Alutec 8x18, 225 vorn 255 hinten Eibach Pro Street Gewindefahrwerk.

dobaflame

Neuling

  • »dobaflame« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 19

Erfahrungspunkte: 21 546

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 19. August 2010, 15:37

also magnetventil taktet normal. jetzt bin ich mit meinen ideen an ende

Grinch

Anfänger

Beiträge: 2

Fahrzeug: S6 Avant 2000

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 392

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 24. April 2013, 23:16

Gab es zu diesem Thema mal eine Lösung?

MfG,
Grinch


GSteven

Audi AS

Beiträge: 283

Fahrzeug: A6 Avant 1.8T

EZ: 11/99

MKB/GKB: ANB

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Sachsen

Level: 36

Erfahrungspunkte: 969 222

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 25. April 2013, 09:00

Hab zwar keine S6 aber hatte ein ganz ähnliches Problem. Das Magnetventil war defekt.

Hier was zum nachlesen:

http://www.astrasite.de/audi-a6-4b-magnetventil-tankentluftung-tauschen-anb/

getapatalked von meinen SGS3

Grinch

Anfänger

Beiträge: 2

Fahrzeug: S6 Avant 2000

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 392

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 25. April 2013, 21:44

Hey super, vielen Dank. Da ich keine Startprobleme habe, sondern nur ein kräftiges zischen wenn ich den Tankdeckel öffne, werde ich mich die Tage mal auf die Suche machen.

MfG,
Grinch

Lesezeichen: