Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Weberwiesen

Eroberer

  • »Weberwiesen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 26

Erfahrungspunkte: 111 934

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

1

Samstag, 31. Juli 2010, 20:54

Keine Leistung mehr. Lambdasonde oder LMM defekt?

Guten Abend, seit gestern Morgen habe ich beim gasgeben kaum noch Vortrieb. AB zum freundlichen und auf Hilfe gehofft. Die Hoffnung war vergebens. Nach drei Stunden Wartezeit wurde mir das Fehlerprotokoll in die Hand gedrückt mich dann um 22.-€ für die Fehlerauslesung gebeten und mir angeboten mein Wagen für drei Wochen stehen zu lassen da die Werkstatt ausgelastet ist. Nun werde ich mich selbst ranmachen. Das Fehlerprotokoll hat folgende Fehler gefunden:

16514 P0130 035 Bank1-Sonde1 elektr. Fehler im Stromkreis

17536 P1128 035 Bank1 Gemischadaption multiplikativ System zu Mager

17924 P1516 035 Ventil Registersaugrohrumschaltung -N156 Unterbrechung

Laut Prüfplan könnte es Druckregler, G70 - Luftmassenmesser, Einspritzventil undicht, Falschluft nach Luftmassenmesser, G39 - Lambdasonde, N-156 - Ventil für Registersaugrohrumschaltung

Bin für jeden Tip dankbar um nicht jedes -teil tauschen zu müssen. Gruß ...


PersonaNonGrata

Ewiger User

Beiträge: 22

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 23

Erfahrungspunkte: 60 255

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 1. August 2010, 07:28

Beschreib doch bitte MAL das Verhalten genauer, einen Defekt am Luftmassemesser hatte ich schon und kann daher sagen, wie sich das darstellt:

Wenig Leistung bei Vollgas. Etwas mehr, wenn man Gas zurücknimmt, aber generell halt absolut keine Beschleunigung. Selbst LKW kamen besser auf die Autobahn als ich.

B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 363 822

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 1. August 2010, 12:00

Die Lambdasonde ist schonmal hin. Bei elektrischem Fehler im Stromkreis kommt das zu 99% hin.

Das Saugrohrventil kann nen Kabelbruch haben oder ist eben kaputt.

Erstmal das beheben dann gucken.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.


wiesel

König

Beiträge: 1 214

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: emden

Level: 44

Erfahrungspunkte: 3 991 137

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 1. August 2010, 19:42

Gemisch zu mager kann auch auf zu wenig Sprit hindeuten. Benzinpumpe defekt?
mfg.wiesel
Arroganz ist die Perücke der geistgen Kahlheit
Audi A6 4B Avant 2,8 Riegerfront,Alutec 8x18, 225 vorn 255 hinten Eibach Pro Street Gewindefahrwerk.

Weberwiesen

Eroberer

  • »Weberwiesen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 26

Erfahrungspunkte: 111 934

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 1. August 2010, 20:41

@PersonaNonGrata
also solbald ich etwas mehr gas gebe ist es als ob er sich verschluckt und ich komme nicht bzw. nur sehr sehr langsam voran. Im Augenblick ist aber alles wieder normal... gut der Verbrauch liegt bei gut 13 Litern...

wiesel

König

Beiträge: 1 214

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: emden

Level: 44

Erfahrungspunkte: 3 991 137

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 1. August 2010, 21:09

Zitat von »"Weberwiesen"«

@PersonaNonGrata
also solbald ich etwas mehr gas gebe ist es als ob er sich verschluckt und ich komme nicht bzw. nur sehr sehr langsam voran. ...

Schon MAL gemessen ob überhaupt genug Benzin vorne ankommt?
mfg.wiesel
Arroganz ist die Perücke der geistgen Kahlheit
Audi A6 4B Avant 2,8 Riegerfront,Alutec 8x18, 225 vorn 255 hinten Eibach Pro Street Gewindefahrwerk.

Lesezeichen: