Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

HHHB2010

Ewiger User

  • »HHHB2010« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bremen/Hamburg

Level: 23

Erfahrungspunkte: 50 436

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

1

Montag, 26. Juli 2010, 17:12

4B 2,8...VDD tauschen oder gleich das ganze Programm ?

Hallo Leute....

habe mir Anfang Mai einen A6 Avant 2,8 zugelegt und seitdem ca 7000 Km zurückgelegt.Da ich in letzter Zeit im Vollastbetrieb ein leichtes Ruckeln feststellen konnte wollte ich mit dem Tausch der üblichen Verdächtigen ( Zündkerzen,Zündkabel,Luftfilter) beginnen und musste feststellen das Meine Zündkabel von aussen ziemlich verölt sind.

Ich vermute die Ventildeckeldichtung...kann das jemand bestätigen ?

Womit ich dann bei der nächsten Frage wäre :

In welchem Preisrahmen wird sich ein Tausch der VDD bewegen ? Macht es Sinn den Tausch gleich mit einem Tausch des Zahnriemens zu verbinden (hat jetzt 70000 runter) oder sollte ich erstmal nur die VDD tauschen ?

Bin echt etwas unschlüssig , aber da der Wagen im September LPG kriegen soll möchte ich gern das der Motor o.k. ist...

Ölverbrauch ca 1 Ltr / 1500 Km

A6 Avant 2,8 / MJ99 / 203000 Km

Danke
Bernd


CruX

König

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Flensburg

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 117 911

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

2

Montag, 26. Juli 2010, 17:28

Nein es macht keinen Sinn den Zahnriemen zu wechseln.
Die Dichtungen kannst du selbst wechseln,wenn du keine zwei linken Hände hast.
Glaube eine Dichtung bzw. ein Satz kostet um die 40€,also kein Vermögen.
Lieber vier Ringe am Wagen,als einen am Finger

HHHB2010

Ewiger User

  • »HHHB2010« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bremen/Hamburg

Level: 23

Erfahrungspunkte: 50 436

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

3

Montag, 26. Juli 2010, 17:50

Hallo und Danke für die Antwort...

zwei linke Hände habe ich zwar nicht aber im Moment fehlt etwas die Zeit...ausserdem ist das für mich alles noch sehr neu , bei meinem "Alten" ( Typ 44 / NF) war das irgendwie...übersichtlicher :wink:

Jemand ne Ahnung was der Freundliche so aufruft ? Oder kann mir jemand ne gute Freie in Hamburg oder Bremen empfehlen ??

Gruß
Bernd


Masterplan

Silver User

Beiträge: 214

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: GF

Level: 35

Erfahrungspunkte: 682 571

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

4

Montag, 26. Juli 2010, 18:20

Die verölten Zündkerzen sind ein zeichen für ausgehärtete VDD und man sollte wechseln.
Meine waren bei ca. 135000 Km soweit undicht das ich wechseln musste.Ich denke MAL das du ne halbe Stunde Zeit hast es selber zu machen.
I.d.R. brauch man nicht länger dafür.
Und ja, es ist Unsinn den Zahnriemen zu machen, es sei denn du möchtest die Zylinderkopfdichtung wechseln.


MASTER
";Ihre Argumente sind wirklich schwach. Für solche faulen Ausreden müssen Sie sich einen Dümmeren suchen, aber den werden Sie wohl kaum finden";

wiesel

König

Beiträge: 1 214

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: emden

Level: 44

Erfahrungspunkte: 3 873 316

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

5

Montag, 26. Juli 2010, 21:07

Ist der Zahnriemen aber älter wie 5 Jahre würde ich ihn doch wechseln, im Serviceheft sollte eigentlich stehen wann der Zahnriemen gewechselt wurde
mfg. wiesel
Arroganz ist die Perücke der geistgen Kahlheit
Audi A6 4B Avant 2,8 Riegerfront,Alutec 8x18, 225 vorn 255 hinten Eibach Pro Street Gewindefahrwerk.

Lesezeichen: