Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

PersonaNonGrata

Ewiger User

  • »PersonaNonGrata« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 23

Erfahrungspunkte: 58 868

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 15. Juli 2010, 15:44

Antriesbwellendefekt oder auch nicht?

Hallo,

ich habe letztens für einen Reifenwechsel die Dienste des ADAC in Anspruch nehmen müssen. Auf der Autobahn ist mir ein Vorderreifen geplatzt. Der ADAC-Mensch diagnostizierte noch einen anderen Defekt: Antriebswelle kaputt.

Er meinte, damit könne ich keinen Meter mehr fahren und müsse nun abgeschleppt werden. Jedoch habe ich ihn dazu überredet, dass er sich vor mich setzt und ich ihm bis zur nächsten Werkstatt hinterher fahre. Das Auto verhielt sich auf den 2 - 3 Kilometern ganz normal.

Es ist übrigens ein A6 B4 BJ 98, 231.000 km, 5-Gänge-Schaltgetriebe.

Ich entschied mich dann entgegen der Empfehlung des ADAC-Menschen mit dem Fahrzeug nach Hause und in meine Vertrauenswerkstatt zu fahren. Das waren über 150 Kilometer.

Keine Auffälligkeiten auf der Fahrt. In der Werkstatt kam dann die Aussage:
Die linke Antriebswelle hat ganz minimales Spiel, aber solange die keine Geräusche macht oder Auffälligkeiten zeigt, bräuchte man da nichts zu machen.

Wie kann das sein, dass der ADAC-Mensch sagt: Auto kaputt, muss abgeschleppt werden und die Werkstatt: Auto fast ganz, wird zwar kaputt gehen, aber braucht jetzt noch nicht gemacht zu werden.

Wie könnt ihr euch das erklären?
Grüße
PNG


Leixe

König

  • »Leixe« ist männlich

Beiträge: 1 269

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hildesheim

Level: 45

Erfahrungspunkte: 4 466 202

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 15. Juli 2010, 22:25

ganz einfach,der ADAC wollte Geld verdienen....
Golf IV Variant 1,9 TDI
Golf VI Variant 1,4 TSI

Stefan2784

Audi AS

Beiträge: 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Fritzlar

Level: 36

Erfahrungspunkte: 963 709

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

3

Freitag, 16. Juli 2010, 07:55

Leixe hat recht.

Lass dich nicht verrückt machen.
Haste deine Achsmanchetten kontrolliert?
MfG
Stefan


Wenn beim Diesel die Kerz' nicht glüht, dann dem Fahrer wandern blüht...


PersonaNonGrata

Ewiger User

  • »PersonaNonGrata« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 23

Erfahrungspunkte: 58 868

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

4

Freitag, 16. Juli 2010, 08:10

Hallo,

vielen Dank für die Antworten. Achsmanchetten sind in Ordnung, die sind sauber und intakt laut Werkstatt. Blöderweise höre ich seitdem Geräusche die wohl schon immer da waren - zum Beispiel ein "Klack" beim Schalten. Erst als ich feststellte, dass auch andere Autos das machen, beruhigte mich das ein wenig.

Grüße
PNG

Lesezeichen: