Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

(g)audi

Silver User

  • »(g)audi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 126

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: KOBLENZ

Level: 34

Erfahrungspunkte: 556 543

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 7. Dezember 2005, 20:50

multitronik service

Hallo zusammen!
bei der Multitronic wird ja soweit ich weiss lt. Serviceplan alle 60Tkm das öl "gewechselt". Besser sollte es vielleicht heissen "teilweise erneuert". Im Getriebe ist ein Ansaugfilter für die Hydraulikpumpe verbaut. Muss oder Sollte der eigentlich auch gewechselt werden? Oder ist das ohnehin eher nur ein Sieb gegen die ganz groben Brocken?
Hintergrund:Bei der TT ist es wohl so, dass normal beim Service auch nur ATF gewechselt wird, der Filter aber nicht. Der Filter ist aber bei der Tiptronic soweit ich weiss relativ einfach zu wechseln und sicher nicht verkehrt, wenn er auch MAL ausgetauscht wird.
Wie oben zu erkennen, hab ich nicht wirklich Ahnung von der Materie. :roll: Vielleicht weiss hier im Forum jemand was genaueres?


B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 259 472

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 8. Dezember 2005, 16:38

Re: multitronik service

Zitat von »"(g)audi"«

Hallo zusammen!
bei der Multitronic wird ja soweit ich weiss lt. Serviceplan alle 60Tkm das öl "gewechselt". Besser sollte es vielleicht heissen "teilweise erneuert". Im Getriebe ist ein Ansaugfilter für die Hydraulikpumpe verbaut. Muss oder Sollte der eigentlich auch gewechselt werden? Oder ist das ohnehin eher nur ein Sieb gegen die ganz groben Brocken?
Hintergrund:Bei der TT ist es wohl so, dass normal beim Service auch nur ATF gewechselt wird, der Filter aber nicht. Der Filter ist aber bei der Tiptronic soweit ich weiss relativ einfach zu wechseln und sicher nicht verkehrt, wenn er auch MAL ausgetauscht wird.
Wie oben zu erkennen, hab ich nicht wirklich Ahnung von der Materie. :roll: Vielleicht weiss hier im Forum jemand was genaueres?


Der Filter bei der Tiptronik wird nicht gewechselt weil laut Werksvorgabe auch das Öl nicht gewechselt wird.
Ich würde aber bei 100TKM schonmal alles wechseln.

Bei der Multitronic weiß ich nicht obs da nen Filterwechsel gibt aber wenn da nen Filter drin ist würd ich ihn auch wechseln lassen. Ganz wichtig ist das du den Ölwechsel nicht überziehst. Lieber bei 50000 wechseln.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

Beiträge: 604

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Göttingen Speedbike: GSX-R1000 Farbe: blackblue/gold 38cm Akra ;-)

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 808 531

Nächstes Level: 3 025 107

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 8. Dezember 2005, 17:27

Auch bei der Audi A6 4B 5TT gibt es diesen Wechselservice, aber dieser wird unterschieden von AB Fahrgestellnummer wo es angebl Servicefrei ist und AB Fahrgestellnummer wo es diesen vorgeschriebenen Service gibt, das kann nur der Freundliche mit der jeweiligen persönlichen Fahrgestellnummer raussuchen, aber ein Wechsel des Öles und unbedingt auch des Siebes (die meisten Getriebeschäden bei VW, Audi, Benz, BMW, Porsche, Opel usw kommen von verstopften oder zugesetzten Automatikölsieben!) und evtl die Reinigung des Abriebes und der Beseitigung der kleinen Späne im inneren der Ölwanne unbedingt von Hand ist trotzdem dringenst zu empfehlen (wird ne ganze handvoll Schlammmatschepampebrei).............



PS. MAL für jeden persönlich zum nachdenken ;


Wenn das ATF Öl beim Freundlichen im Regal nach 2-3-4Jahren vom Haltbarkeitsdatum her abgelaufen ist und nichtmehr verwendet werden soll..........wie soll sich dann das ATF öl in der Ölwanne eines 7Jahre "alten" 4B mit "Lebenslanger/Wartungsfreier" Tiptronic fühlen....... ???



---stinkendes Scheissendreckszeuch ist das (genau wie die angebl Audi autolebenslange Wartungsfreileier) und die Getriebeschäden kommen von ganz allein, 5TT im Ausstausch knapp 5000eu !!!



-glaube nun die Schäden kommen so um die AB 180TKM zusammen und kein 5TT Getriebe erreicht je ohne Mängel die 250TKM


das Zeug stinkt schon nach 1-2Jahren im Gebrauch wie die Pest und ist schwarz + voller Bremsstaubmatsch von den Bremsbändern und angesammelten Kleinstspänen...........


habe in den letzten 22Monaten 3x !!! kompl neues ATF Öl und wg weiteren TT Problemen auch ne kompl Handreinigung vom Inneren meines absolut wartungsfreien 5TT Getriebes bekommen und dann trotz weiterer Probleme von Audi ein nagelneues TT Getriebe von Audi aus Ingolstadt bekommen....

(Beschreibung für weitere Leidensgenossen kopiere ich hier weiter unten dazu)



steve


KOPIE;


http://www.motor-talk.de/t896887/f308/s/thread.html


Werden die Bremsbänder oder/und der Drehmomentwandler sein.....

"Getriebeschaden" weil es recht teuer und jedesmal Zeitaufwendig ist das Getriebe immer und immer wieder rauszubauen und jeweilige Teile bei der Fehlersuche zu wechseln, zumal es nicht alle inneren Teile als Ersatzteile nachzukaufen gibt und ein Automatikgetriebe bei Audi als Wartungsfrei gilt ect...

-hierbei auch keine Fehler im Fehlerspeicher zu finden!!!


das hatte ich auch bei meiner 5TT, bis meiner dann zusätzlich noch damit anfing bei gleichbleibender Fahrt zB 80kmh oder 110kmh oder auch 160kmh mit gleichbleibender Drehzahl auf dem Drehzahlmesser zwischen zwei Strichen zu pendeln.


Das waren dann bei Fahrt 200 Umdrehungen unterschied die der Wagen wippte und leicht aufschauckelte, aber nicht beim Beschleunigen! nur bei konstanter Fahrt wenn sich eine gleichbleibende Drehzahl einfinden sollte und beim abtouren der Drehzahl wenn man zB Lanstrasse in einen Ort reinfuhr und somit die Drehzahl abtourte aber auch hierbei auch der Drehzahlmesser zwischen zwei Strichen abtourend pendelte und alle im Auto sitzenden Peronen schon die Köpfe vor/zurück wankten weil der Wagen mit dieser leiernden Drehzahl sich aufschauckelte.......


kurz vor Fahrstufenwechsel abwärts (Drehzahlanpassung im Getriebe auf nä Fahrstufe) war dann somit auch ein kurzes Gefühl wie leicht durchrutschende Kupplung zu bemerken und kurz vorm Halten in der ersten Fahrstufe (kann ja nicht weiter runter schalten) war dann ein kurzes fühlbares (nicht hörbares) rattern vibrieren rucken zu spüren, wo entweder die Bremsbänder oder der Wandler die Drehzahl im Getriebe auf Schritttempo/Stillstand umänderte...........



2x Getriebeölwechsel, Ölwannenreinigung ect, keine Besserung!!!



nach einigen Probefahrten mit den Meistern des Audizentrum und deren Rücksprachen/Werteübermittlung nach Ingolstadt habe ich nen funkelnagelneues TT Getriebe spendiert bekommen und der Wagen fährt sich nun sparsamer, präzieser und nichtmehr so ungenau beim Beschleunigen/Fahrstufenwechsel geht zackiger und knackig.....
POWER is nothing, without quattro ...!

***aber fahre momentan ne dunkelschwarze heckschleuder w211 270cdi & versuche die ganzen Nm momentan von vorn nach hinten und das ganze wiederum von hinten dann noch heil nach vorn ganz in die fahrtrichtung zu bekommen ;-) ,nixmehr quattro :-(


4

Freitag, 9. Dezember 2005, 15:46

Jup, mein Getriebeoilwechsel steht auch noch an in den nächsten Tagen...noch vor Weihnachten.Habe nämlich jetzt morgens das Problem das es die ersten 200m garnicht schalten will...was heißt dass ich alle Gänge im Tiptronik-Modus durschalten kann sich die Motordrehzal aber nicht verändert und der nächst höhere Gang nicht eingelegt wird.

Für alle die das gleiche vorhaben hier MAL die benötigten Teile mit Nummern für den Oilwechsel beim TT5:

  • 5 x Liter ATF-Oil:G 052 162 A2--Preis bei Audi=59,75,-€
    [/*]
  • 1 x Oilsieb:01V 325 429--Preis bei Audi=39,10,-€
    [/*]
  • 1 x Dichtung:01V 325 443--Preis bei Audi=8,15,-€
    [/*]
  • 1 x Dichtung für die Oilwanne:01V 321 371--Preis bei Audi=16,15,-€
    [/*]
  • 1 x Dichtring:01V 321 379--Preis bei Audi=1,05,-€
    [/*]
  • 1 x Ablassschraube(M1 6X 1,5):01V 321 377--Preis bei Audi=5,20,-€

    [/*]
  • Gesamtkosten bei Audi 150,- inkl.Mehrw. plus 40,-€ Arbeitslohn![/*]

popo

König

  • »popo« ist männlich

Beiträge: 1 260

Fahrzeug: A6 4B Avant 3.0LPG & 2.5TDI abt

EZ: 2003 & 2003

MKB/GKB: ASN & AKE

Wohnort: Warnemünde

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 526 006

Nächstes Level: 6 058 010

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

5

Freitag, 9. Dezember 2005, 16:29

MAL ne frage wo wir gerade beim Getriebe sind... muss beim Schalter das Öl auch MAL erneuert werden? Hab jetzt 133tkm auf der Uhr... und bei 135tkm ist Ölwechsel + Bremsflüssigkeit dran... wenn Getriebe auch MAL gemacht werden muss lass ich das gleich mit machen.

Wie schaut das mit der Kupplung aus? Meine geht tierisch schwer... ist da nicht auch eine DOT4 ähnliche Flüssigkeit drin? Kann man die tauschen und dann geht die Kupplung wieder einfacher? :roll:

(g)audi

Silver User

  • »(g)audi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 126

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: KOBLENZ

Level: 34

Erfahrungspunkte: 556 543

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

6

Freitag, 9. Dezember 2005, 21:22

Bei PKW-Schaltgetrieben wird normalerweise Gar kein Öl gewechselt, da die Temperaturen im SG erheblich niedriger sind als bei Automaten. Die Kupplung gibt keine Wärme an das Getriebeöl AB, und die Verluste im SG sind wesentlich kleiner. Metallteilchen von Abrieb an Synchronringen und Zahnrädern werden am Verschlussstopfen magnetisch eingefangen. Bei mehr als 8Jahren oder >200Tkm könnte ein Ölwechsel dennoch sinnvoll sein. Beim Schaltgetriebe ist es aber eher unkritisch.

PS: Leider könnte mir bisher niemand antworten, ob bei der MT ein Ersatzfilter beim Ölwechsel mit eingebaut werden kann oder sogar sollte.


B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 259 472

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

7

Freitag, 9. Dezember 2005, 23:37

Zitat von »"popo"«


Wie schaut das mit der Kupplung aus? Meine geht tierisch schwer... ist da nicht auch eine DOT4 ähnliche Flüssigkeit drin? Kann man die tauschen und dann geht die Kupplung wieder einfacher? :roll:


Nein das nützt nix. Wenn sie schwer geht liegt das daran das kein Fett mehr auf der Führungshülse des Ausrücklagers ist. Dazu müsste man das Getriebe allerdings ausbauen wenn man das schmieren will.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

rodNeX

Anfänger

Beiträge: 8

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 21

Erfahrungspunkte: 37 620

Nächstes Level: 38 246

  • Nachricht senden

8

Montag, 19. Dezember 2005, 00:20

Hallo,

auf meiner Homepage befindet sich noch eine Ölwechselanleitung für die TT5:
http://www.rodionenkin.de/oelwechsel-ag-vag-tt5.htm

Es gibt bereits von MANN einen Filter und Korkdichtung, kostet zusammen ca. 30,- Euro.

Wenn ihr schon dabei seit, dann wechselt auch das Achantriebsöl und bei Quattros auch das Öl Verteilergetriebe und im in der Hinterachse.

gruß Rodion
Niveau ist keine Creme!

Beiträge: 57

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 30

Erfahrungspunkte: 259 857

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 19. Januar 2006, 18:23

:wink:
Habe bei mir jetzt auch das Multitronik Getriebeöl beim :razz: wechseln lassen.

5 Liter G 052 180 A2 Getriebeöl + Lohn zusammen 117,45 €
Hab schon befürchtet das es teurer ist. :D


Olaflight

Anfänger

Beiträge: 3

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Gärtringen

Level: 17

Erfahrungspunkte: 12 774

Nächstes Level: 13 278

  • Nachricht senden

10

Freitag, 24. Februar 2006, 11:34

Multitronik

Also mein alter hatte auch Multitronik, (2,5 TDi 150 PS)
Der Ablauf war einfach:

bei 60.000 Multitronik Öl sammt Filter gewechselt,
bei 95.000 Neues Getriebe (Kulanz)
bei 120.000 Auto weg da neues gekommen.

Viele Grüße
Olaf

popo

König

  • »popo« ist männlich

Beiträge: 1 260

Fahrzeug: A6 4B Avant 3.0LPG & 2.5TDI abt

EZ: 2003 & 2003

MKB/GKB: ASN & AKE

Wohnort: Warnemünde

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 526 006

Nächstes Level: 6 058 010

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

11

Freitag, 24. Februar 2006, 13:24

Zitat von »"Mr.A6-2.5"«

Jup, mein Getriebeoilwechsel steht auch noch an in den nächsten Tagen...noch vor Weihnachten.


Und hat sich was getan?
A6 Avant 4B 3.0 ASN mit LPG @ 14Ltr/100 & 2,5 TDI 209PS @ 9,5Ltr/100

Lesezeichen: