Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

  • »derfnam1962« ist männlich
  • »derfnam1962« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hamburg

Level: 19

Erfahrungspunkte: 19 275

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 1. Juni 2010, 01:56

Hiiiilfe mein A6 ruckelt beim Anfahren

Hallo,
ich bin neu hier im A6-Forum und habe MAL ein, ich denke, sehr großes Problem. Ich habe mir Anfang dieses Monats einen Traum erfüllt und einen A6 Avant 3,0 Benziner mit Multitronik (es wurde nachträglich ein 7-Lamellen-Getriebe eingebaut) von privat gekauft. Die Testfahrt war ok und der Kilometerstand war bei 186500 km. Die Fahrt nach Hause, ca. 120 km lief einwandfrei. Hatte das gute Super Plus getankt. Dann nach einigen Tagen begann der Wagen sporadisch beim "gemütlichen" Anfahren zu ruckeln, als ob er sich verschluckt. Wenn ich mit mehr Gas anfahre habe ich das Problem nicht. Ich habe mir dann MAL alle Unterlagen angesehen und mit Erschrecken festgestellt, dass das Getriebeöl schon 60000 km überfällig war. Bin zum Freundlichen und habe es wechseln lassen(165 Euro). Doch leider besteht das Problem immer noch. Und ich bin der Meinung dass es mehr wird wenn der Wagen warm ist. Einige Tage später hatte ich ein permanentes Ruckeln bis zu einer Drehzahl bis 2100 Umdrehungen. Danach verschwand es. Wieder zum Freundlichen! Der sagte, dass es die Zündspule vom 5ten Zylinder ist. Sie wurde ausgetauscht (56 Euro) und das permanente Ruckeln ist weg. Nur leider muckt der Wagen immer noch sporadisch beim Anfahren.
Ich habe heute wieder getankt (mittlerweile Super bleifrei) und habe mich über den extrem hohen Verbrauch gewundert. ich liege bei 15 Liter auf Hundert Kilometer. Ich bin ein besonnener Fahrer und weiß, dass Stadtfahrten einen hohen Verbrauch verursachen. Aber wenn ich den Skoda Oktavia von meiner Freundin fahre (ist ein Diesel) ist mein Verbrauch im Verhältnis zur Herstellerangabe bei weitem nicht so schlecht wie der A6. Wenn ich MAL die Leistung von dem Dicken auf die Straße bringe, dann geschieht das mit einer Dicken Wolke! als ob er das Benzin unverbraucht hinten raus "schmeißt". Bitte gebt mir zu meinem Problem eine "erfreuliche" Meinung, oder ist das Getriebe hin? Ich weiß nicht mehr weiter und es macht keinen Spaß mehr mit dem Auto zu fahren.
Gruß Manfred

ps.: Habe beim Beschleunigen, ist AB ca 50kmh zu hören, ein pfeifendes, schleifendes Geräusch, welches nur da ist, wenn ich Gas gebe. Es wird bei größerer Geschwindigkeit lauter und vom Ton her höher. Wenn ich dann aber kein Gas mehr gebe, ist es weg.


Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 854

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 51

Erfahrungspunkte: 12 272 268

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 1. Juni 2010, 07:35

Die 15 Liter können durch einen defekten LMM verursacht werden oder der 2te Tempgeber is defekt heist soviel wie Im KI wird dir die Temp normal angezeigt und der 2te Geber sagt dem MSTG Kalt anfetten. ( von daher eventuell ne Dicke Wolke ) Das Mit der Zündspule kann passieren is beim 3,0er ne Kinderkrankheit.

Weiterhin muß Ich dir sagen das Ich persönlich mir niemals einen A6 4B mit MT kaufen würde da dieses Getriebe ein reines Geldgrab ist. Wenn schon dann als Handschalter oder mit Tiptronic. Das ändert jetzt zwar auch nicht dein Problem aber du kannst davon ausgehen das bei dir mit der MT was im argen ist. Las MAL den Freundlich den Fehlerspeicher auslesen.
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(

CeeKay

Eroberer

  • »CeeKay« ist männlich

Beiträge: 32

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Norddeutschland

Level: 25

Erfahrungspunkte: 87 313

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 1. Juni 2010, 09:05

Moin, miss auch MAL die zündkabel durch, hatte das ruckeln auch im unteren drehzahlbereich und es waren korrodierte zündkabel. Hab gleichzeitig zündkerzen wechseln lassen und siehe da: alles tiptop. ;-) gruß christopher
Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen wir uns in zehn Jahren zurücksehnen.


pfynni1

Foren AS

Beiträge: 53

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 27

Erfahrungspunkte: 146 793

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

4

Freitag, 4. Juni 2010, 16:59

Hatte es auch bei meinen 2.4er Benziner. Erst war es nur ein Zündkabel was defekt war. Nun aber auch die MT (misst ding) war auch immer beim Anfahren wie du es beschrieben hast. ging nach nen Öl wechsel auch nicht weg. Der Freundliche meint Getriebe schaden und die kosten belaufen sich auf 5.800€

Also AB im Export :( aber das ist das Auto nicht mehr Wert gewesen.

Und im Fehlerspeicher war bei mir kein Fehler drin.
A6 4b 2.8 quattro handschalter bj.98

  • »derfnam1962« ist männlich
  • »derfnam1962« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hamburg

Level: 19

Erfahrungspunkte: 19 275

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

5

Montag, 7. Juni 2010, 10:24

Ich danke Euch für die Antworten.
Hört sich ja nicht wirklich gut an.
Ich gebe den Wagen MAL zum Freundlichen,
damit er den Wagen auf Herz und Nieren prüft.
MAL sehen was dabei raus kommt.

Vielen dank nochmal.

Lesezeichen: