Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

PersonaNonGrata

Ewiger User

  • »PersonaNonGrata« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 23

Erfahrungspunkte: 58 107

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

1

Montag, 24. Mai 2010, 13:43

Spannelement Keilrippenriemen gebrochen / :-(

Hallo!

Am Freitag ist bei der Autobahnfahrt die rote Warnleuchte für die Batterie angesprungen. Ich dachte erst, dass es da wohl den Generator erwischt hätte. Also wollte ich noch die nächste Autobahnabfahrt nehmen, die nur ungefähr zwei Kilometer weg war. Also Spurwechsel auf die Mittel- und dann die rechte Spur eingeleitet. Kurz danach stellte ich dann fest, dass es auch die Servolenkung erwischt hatte. Also entschied ich mich doch für den Standstreifen. Kurz bevor ich den Wagen aus machte sah ich noch wie die Kühlwassertemperaturanzeige die 90°C überschritt, was sie vorher nie tat.

Es handelt sich bei dem Auto um einen Audi A6 1.9 TDi, Bj. 99 mit 230.000 km. Der Abschleppdienst wurde gerufen, als dieser eintraf warfen wir einen Blick unter die Motorhaube und sahen einen abgesprungen Keilrippenriemen – der Zahnriemen war absolut in Ordnung. Der letzte Keilrippen- und Zahnriemenwechsel ist gerade einmal 30.000 Kilometer und ein gutes halbes Jahr her.

Der Wagen wurde auf den Abschlepper gefahren – immerhin aus eigener Kraft – und in die nächste Audi-Werkstatt geschleppt. Dort angekommen machte man mir erst einmal wenig Hoffnung, eine Reparatur wäre aufwendig und überhaupt müsse man erst einmal feststellen, ob nicht Folgeschäden vorlägen. Ein Motorschaden könne nicht ausgeschlossen werden.

Der Mechaniker guckte nach Drängen von mir auch kurz unter die Motorhaube und zeigte mir dann, dass eine dieser Rollen, die relativ weit oben und direkt hinter dem Kühler, wo der Keilrippenriemen drüber laufen sollte, „schräg hängt“. Seine vorläufige Fehlerdiagnose: Spannelement Keilrippenriemen gebrochen.

Leider wird die Werkstatt erst am Mittwoch mit mitteilen können was wirklich Sache ist. Muss ich nun einen Motorschaden befürchten? Ist es richtig, dass der Austausch dieses Elementes so extrem schwierig und auch kostenspielig ist? Kann es tatsächlich sein, dass ein Motorschaden vorliegt obwohl er sich selbst danach beim Anlassen und Fahren (auf Abschleppwagen und auf Parkplatz vor Werkstatt) bis auf Ausfall der Wasserpumpe für das Kühlwasser, der Servolenkung und des Generators noch normal verhalten hat?

Wie wahrscheinlich stuft ihr einen Motorschaden ein? Mit wie vielen Euro muss ich rechnen?

Ich hänge echt an dem Auto und bin daher extrem beunruhigt.
Für Antworten danke ich!
PersonaNonGrata


PersonaNonGrata

Ewiger User

  • »PersonaNonGrata« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 23

Erfahrungspunkte: 58 107

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

2

Montag, 24. Mai 2010, 13:47

Ergänzung: Es tut mir leid, ich habe gerade gesehen, dass der Beitrag im falschen Unterforum gelandet ist.

Dies ist die Bitte an die Administratoren den Beitrag in das richtige Forum (Motor / Antrieb / Technik) zu verschieben.

Leixe

König

  • »Leixe« ist männlich

Beiträge: 1 269

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hildesheim

Level: 45

Erfahrungspunkte: 4 422 318

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

3

Montag, 24. Mai 2010, 13:55

kein Problem bin zwar nur Moderator aber verschieben kann ich es trozdem :wink:
Golf IV Variant 1,9 TDI
Golf VI Variant 1,4 TSI


Leixe

König

  • »Leixe« ist männlich

Beiträge: 1 269

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hildesheim

Level: 45

Erfahrungspunkte: 4 422 318

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

4

Montag, 24. Mai 2010, 14:01

achso und um auf deine Frage zurückzukommen,ein Motorschaden kann eigentlich nicht vorliegen,weil du ja geschrieben hast,das der Zahnriemen ja nicht kaputt ist und nur weil der Keilrippenriemenspanner kaputt ist kann der Motor doch nicht kaputt sein,wenn dir der Keilrippenriemen reißt hast du ja auch noch lange keinen Motoschaden,die wollten dir bestimmt nur Angst machen...
Golf IV Variant 1,9 TDI
Golf VI Variant 1,4 TSI

Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 826

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 51

Erfahrungspunkte: 11 821 945

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

5

Montag, 24. Mai 2010, 14:04

seh Ich genauso
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(

PersonaNonGrata

Ewiger User

  • »PersonaNonGrata« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 23

Erfahrungspunkte: 58 107

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

6

Montag, 24. Mai 2010, 14:15

Hallo,

ja - das hoffe ich MAL, dass die mir Angst machen wollen. Das bringt mich aber zu einem anderen Thema. Natürlich habe ich eine Werkstatt der ich Vertrauen schenke, dieser jedoch nicht.

Deshalb würde es mich auch interessieren welche Erfahrungen ihr mit einem solchen Defekt preislich vielleicht gemacht habt. Nicht, dass die mich über den Tisch ziehen wollen.

Bei "meiner" Werkstatt wäre das kein Problem, aber irgendwie... Hab bei der Sache eben kein gutes Gefühl.

Danke schon MAL für eure Antworten.

PersonaNonGrata


Leixe

König

  • »Leixe« ist männlich

Beiträge: 1 269

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hildesheim

Level: 45

Erfahrungspunkte: 4 422 318

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

7

Montag, 24. Mai 2010, 14:28

eine genaue preisliche Angabe ist hier leider nicht möglich weil wir ja kein genaues Schadensbild haben,wer weiß was alles kaputt ist...
dadurch das du aber in einer Audiwerkstatt stehst,kannst du schon MAL davon aus gehen das es nicht billig wird....
Golf IV Variant 1,9 TDI
Golf VI Variant 1,4 TSI

PersonaNonGrata

Ewiger User

  • »PersonaNonGrata« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 23

Erfahrungspunkte: 58 107

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

8

Montag, 24. Mai 2010, 14:31

Hallo,

mir ist KLAR, dass eine genaue preisliche Angabe nicht möglich ist. Was mir schon helfen würde wäre so eine Aussage wie AB x Euro würde ich MAL genauer nachfragen, das wäre für diesen Schaden überzogen.

Momentan bin ich dieser Werkstatt ausgeliefert und aufgrund der Aussage, dass man überhaupt erstmal gucken müsste ob nicht doch ein Motorschaden vorliegt, sehr misstrauisch.

Grüße
PersonaNonGrata

Leixe

König

  • »Leixe« ist männlich

Beiträge: 1 269

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hildesheim

Level: 45

Erfahrungspunkte: 4 422 318

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

9

Montag, 24. Mai 2010, 14:37

Wenn du dieser Werkstatt absolut nicht vertraust,hast du denn nicht die möglichkeit dich von einem Bekannten zu "deiner" Werkstatt schleppen zu lassen oder ist das zu weit von dir entfernt?
Golf IV Variant 1,9 TDI
Golf VI Variant 1,4 TSI


PersonaNonGrata

Ewiger User

  • »PersonaNonGrata« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 23

Erfahrungspunkte: 58 107

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

10

Montag, 24. Mai 2010, 14:41

Das ist das Problem - das wären mehrere 100 Kilometer, wäre also nicht praktikabel. Zumal ich selbst ja auch arbeiten muss und daher persönlich erstmal nicht bei dieser Werkstatt erscheinen kann.

wiesel

König

Beiträge: 1 214

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: emden

Level: 44

Erfahrungspunkte: 3 872 608

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

11

Montag, 24. Mai 2010, 16:17

Re: Spannelement Keilrippenriemen gebrochen / :-(

Zitat von »"PersonaNonGrata"«


.

. Dort angekommen machte man mir erst einmal wenig Hoffnung, eine Reparatur wäre aufwendig und überhaupt müsse man erst einmal feststellen, ob nicht Folgeschäden vorlägen. Ein Motorschaden könne nicht ausgeschlossen werden.

Der Mechaniker guckte nach Drängen von mir auch kurz unter die Motorhaube

Wenn man das so liest hat der Mechaniker erst die Diagnose gestellt und dann erst die Haube geöffnet. Lese ich das so richtig? wenn ja sofort in nächste Werkstatt.
Ich kann mir auch nicht vorstellen das der Motor einen Schaden nimmt wenn er MAL kurz ohne Wasserpumpe läuft.
mfg.wiesel
Arroganz ist die Perücke der geistgen Kahlheit
Audi A6 4B Avant 2,8 Riegerfront,Alutec 8x18, 225 vorn 255 hinten Eibach Pro Street Gewindefahrwerk.

PersonaNonGrata

Ewiger User

  • »PersonaNonGrata« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 23

Erfahrungspunkte: 58 107

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

12

Montag, 24. Mai 2010, 16:55

Hallo wiesel,

das ist mehr oder minder korrekt. Der Mechaniker sagte mir, dass er frühestens Dienstag überhaupt unter die Haube gucken könnte. Darauf hin, weil ich ihm sagte, dass ich unbedingt weiter müsste und das ja wohl meines Erachtens keine so große Sache sein kann ein abgesprungener Keilriemen, hat er sich dazu bereit erklärt MAL unter die Haube zu gucken.

Dabei stellte er dann sofort ein gebrochenes Spannelement fest. Angeblich können im Motor irgendwelche Ventile Schaden nehmen, sagte er. Das würde man nicht einmal merken. Kommt mir alles sehr komisch vor.

Bei der Werkstatt handelt es sich übrigens um eine Audi-Vertragswerkstatt. Vielleicht sollte ich, je nachdem was mir erzählt wird, einfach MAL mit Audi direkt Kontakt aufnehmen?

Was mich noch Misstrauischer stimmt ist die Tatsache, dass die Preise, die mir für den Defekt genannt wurden sich zwischen 200 und 300 Euro inklusive Arbeitszeit bewegen. Das sind jedoch Schätzungen von Bekannten. Bei der Werkstatt sagte der Mechaniker schon, dass der Schaden mindestens vierstellig werden würde.

Jetzt versteht ihr vielleicht warum mir eine weitere Einschätzung, eventuell auch aus Erfahrung heraus, so wichtig ist. Die Option den Wagen in die nächste Werkstatt schleppen zu lassen habe ich leider nicht. Der Wagen steht viele Kilometer von meinem Wohnort entfernt.

Auch der Helfer vom Pannendienst erkannte das Problem sofort und meinte, dass das Hauptproblem an dem Schaden einerseits die Servolenkung, jedoch andererseits die Wasserpumpe im Kühlkreislauf wäre, die halt einfach nicht gearbeitet hätte. Folgeschäden hätten nur durch Überhitzung entstehen können, was aber ausgeschlossen wäre da der Wagen sofort abgestellt wurde.

Auch er nannte einen Preis - 200 bis 300 Euro müsste man mit rechnen. Wenn ich Glück hätte, wäre die Werkstatt damit sogar bis Feierabend am Freitag durch. Abgeschleppt wurde ich um 12:30 Uhr.

So habe ich jetzt erstmal über 550 Euro für einen Leihwagen hingeblättert und ich fürchte das dicke Ende kommt noch von der Werkstatt, wenn sie mir versuchen anzudrehen dass 100 Teile zusätzlich getauscht werden müssten und ohnehin der Motor reif für den Schrott wäre.

Leider habe ich selbst von Mechanik keine Ahnung. Ich weiß wo das Gaspedal sitzt und das war es auch schon was ich von Autos verstehe.

Grüße
PersonaNonGrata


Leixe

König

  • »Leixe« ist männlich

Beiträge: 1 269

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hildesheim

Level: 45

Erfahrungspunkte: 4 422 318

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

13

Montag, 24. Mai 2010, 17:32

ja und weil wir keine Glaskugel besitzen und die Zukunft vorraussagen können,können wir auch keine große Einschätzung vom Schaden und dessen Kosten machen,also versteh mich bitte nicht falsch...

Und wie kommt der Mechaniker auf den so hohen Preis wenn er doch nur kurz unter die Haube geguckt hat???

Fragen über Fragen,die aber keiner über solch eine Entfernung zu beantworten mag.
Auch wenn ich keine Ahnung von Autos hätte,dann würden mich die unterschiedlichen Preisaussagen schon verwundern und ich würde alles dran setzen das mein Auto in eine andere Werkstatt kommt.
Golf IV Variant 1,9 TDI
Golf VI Variant 1,4 TSI

OCG_Corsa

Foren AS

Beiträge: 74

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 29

Erfahrungspunkte: 215 259

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

14

Montag, 24. Mai 2010, 22:24

Bin der gleichen Meinung wie Leixe - hol Dein Auto da bloß irgendwie weg! Im Ernst. Wenn nicht, lass ja nichts ohne Deine ausdrückliche Zustimmung machen.

Deiner Beschreibung zu Folge ist das Spannelemnt des Keilrippenriemens gebrochen. Sofern sich dieses nicht in 1000 Teile zerlegt und irgendwas im Motorraum durch herumfliegende Teile zertsört hat, geht es im wesentlichen bei dieser Reparatur darum, das Spannelemt freizulegen, dieses zu ersetzen, neuer Riemen drauf, zusammenbauen und gut isses. 200 bis 300 halte ich für eine Audi-Werkstatt leider für nahezu ausgeschlossen, eher gegen 400-500 aufgrund der hohen Stundenpreise und der original Ersatzteile. 200 - 300 wären wohl nur bei einer freien Werkstatt und Nachbauteilen (die um nix schlechter sind) zu realisieren.

Dieser Werkstatt würde ich keinesfalls trauen!

PersonaNonGrata

Ewiger User

  • »PersonaNonGrata« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 23

Erfahrungspunkte: 58 107

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 30. Mai 2010, 15:01

Hallo,

also das Auto ist repariert. Der Spaß hat gekostet inklusive MwSt: 776 Euro. Was mich insbesondere verärgerte war, dass man mir sagte, dass das Steuergerät vom Radio defekt wäre und man es daher nicht entsperren konnte.

Hätte ich mich auf die Angabe verlassen, hätte ich auch noch ein neues Radio kaufen müssen. Bei mir ist noch das Original Audi Chorus eingebaut, was für meine Zwecke, da ich ohnehin nur Radio höre, auch ausreichend ist.

Nach einiger Recherche im Internet stellte sich heraus, dass die von der Werkstatt einfach zweimal hintereinander den falschen Code eingegeben haben und meinten, dass das "Steuergerät vom Radio defekt" wäre - was immer das sein soll.

Weiterhin hat der Mechaniker mir von den Problemen mit dem Radio nichts erzählt, darauf wurde ich erst aufmerksam gemacht als ich den Satz auf der Rechnung las und schon bezahlen sollte.

Jedoch stellt sich ein anderes Problem dar. Seit der Reparatur habe ich ein Klappern bei Fahrten mit geringer Geschwindigkeit, wenn ich vom Gas gehe, im Motorraum. Die Werkstatt meint ich müsste damit wieder vorbeikommen, damit man sich das angucken könnte. Muss ich nun wirklich 300 Kilometer einfache Strecke zur Werkstatt fahren, damit die ihre Arbeit ordentlich machen können?

Dankende Grüße
PersonaNonGrata


kullerbauch

Routinier

  • »kullerbauch« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 658

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 051 541

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

16

Montag, 31. Mai 2010, 22:06

prost malzeit, MAL wieder schöne abzocke hier !!
mein spannelement ist auch hinüber zwar noch nicht gebrochen aber es macht geräusche wie wild. habe mir heute ein angebot bei vergölst eingeholt, da kostet mich der austausch des spannelements inkl. neuem riemen 249,- eus.
und das ist nur so teuer wegen der servicestellung, sonst kommste an das ding nicht ran. gewechselt ist das dann in 5 min. ist nur eine schraube.
habe zwar einen v6 benziner aber das dürfte keinen großen unterschied machen.

kullerbauch

Routinier

  • »kullerbauch« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 658

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 051 541

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

17

Montag, 31. Mai 2010, 23:09

Wer hat von euch den spanner schon selber gewechselt ??
frage deshalb, weil es mich interessiert ob man den wechseln kann ohne in service-stellung zu gehen. weil den rippenriemen kann man ja auch so wechseln, dann sollte man die eine schraube von dem spannelement auch so rausbekommen oder was meint ihr ??
wenn dem nämlich so ist, dann würde ich es selber machen.

Lesezeichen: