Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

hubicopter

Ewiger User

  • »hubicopter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Wermelskirchen

Level: 23

Erfahrungspunkte: 61 068

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 26. Januar 2010, 17:50

Motorruckeln / Aussetzer 2,5TDI quattro AKE

Hallo zusammen,

im Bereich zwischen 1500 und 2000U/min macht sich bei meinem Dicken ein leichtes Ruckeln bemerkbar. Dies tritt dann auf, wenn ich entweder mit gleichbleibender Gasstellung und Geschwindigkeit fahre bzw. ganz leicht(!) beschleunige. Wenn ich dagegen das Gaspedal voll durchtrete, beschleunigt der Wagen aus niedriger Drehzahl sauber durch. Zusätzlich hatte ich in den Vergangenen Tagen 3 MAL einen Totalaussetzer, sprich die Leistung ging für einen kurzen Moment ( unter 1 sek.) derart brutal weg und setzte wieder ein so das es regelrecht im ganzen Antriebsstrang knallte ( 6-Gang Handschalter, quattro). Beim ersten Fehler habe ich schon MAL an das Ventil gedacht, das den Ladedruck vom Lader zum Motor freigibt. Könnte das sein? Wie kann man es prüfen?

Gruß

Thomas


F1Sebi

A6-Prinz

  • »F1Sebi« ist männlich
  • »F1Sebi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 743

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sonthofen

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 205 412

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 26. Januar 2010, 19:34

Evtl Luft im Kraftstoffsystem...? Dass irgend eine Leitung luft zieht bei gleicher Drehzahl? Beim beschleunigen merkst du das dann nicht, da mehr Kraftstoff gefördert wird.

hubicopter

Ewiger User

  • »hubicopter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Wermelskirchen

Level: 23

Erfahrungspunkte: 61 068

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 9. Februar 2010, 17:33

Hallo,

das Ruckeln ist im Bereich bis 1500U/min noch stärker geworden. Wenn man nicht aufpaßt hat man den bekannten Bonanza-Effekt. Im Motorsteuergerät gab es folgenden Fehler: Start of Injektion Regulation 00550.
Hat einer ´ne Idee?

Gruß

Thomas

PS. An der Spritzufuhr liegt es nicht.


debakel

Audi AS

  • »debakel« ist männlich

Beiträge: 344

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nauen, Berlin

Level: 36

Erfahrungspunkte: 973 091

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 9. Februar 2010, 19:07

Start of Injektion Regulation 00550
Hört sich für mich nach nem defekten Kraftstofffilter an. es kommt auf jeden fall zu wenig sprit an. deshalb das ruckeln.
Audi A6 Avant 2.5 TDI V6, 180PS, Bj 2003
MKB: BDH, Automatik 5-Gang, Navi+

Wer später bremst, ist länger schnell...

5

Dienstag, 9. Februar 2010, 19:34

Oder die Pumpe hat einen weg.

hubicopter

Ewiger User

  • »hubicopter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Wermelskirchen

Level: 23

Erfahrungspunkte: 61 068

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 10. Februar 2010, 16:36

Hallo,

also der Filter ist max. 15.000km drin, das Aute läuft bei Drehzahlen über 2000U/min unter Volllast einwandfrei. Da ist doch der Spritdurchsatz am höchsten? Ich habe die Vermutung, das eine der beiden Klappen im Bereich des Turbolader Probleme machen, bzw. deren Ansteuerventile. Weis einer wie die Funktion der Klappen ist, z.b. bei welcher Drehzahl muß welche Klappe öffnen/schließen etc. ? Wie kann man im Motorraum eigentlich "Gas geben"? ( elektronisches Gaspedal ). Ein einfaches Diagnosegerät habe ich, läßt sich da im Motorsteuergerät ein Kanal/Funktion anwählen, mir der man dann die Drehzahl regulieren kann?

Gruß

Thomas


v6-4rings

Ewiger User

Beiträge: 24

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 24

Erfahrungspunkte: 70 102

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 11. Februar 2010, 06:22

Hallo Thomas,

"Gas geben" bei E-Gas unter der Haube ist nach meinem Wissen nicht möglich - es wird meistens ein Helfer benötigt. Bei Diagnose Software wie VAGCOM kann man das MSG in Grundstellung bringen, wobei die Motordrehzahl elektonisch erhöht wird (schwankend).

Von welchen "beiden Klappen" sprichst Du? Ladedruckventil N75, Unterdruckdosen?
Hattest Du den Fehler glöscht und nachgeschaut, ob er wieder im Speicher aufgetaucht ist?

Grüße
v6-4rings

hubicopter

Ewiger User

  • »hubicopter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Wermelskirchen

Level: 23

Erfahrungspunkte: 61 068

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 11. Februar 2010, 18:10

Hallo.

ja ich meine die beiden Ventile die oben drauf diese Metallgehäuse aus Blech haben und durch Unterdruckschläuche angesteuert werden. Die Schläuche gehen auf Ventile, die wiederum an der Spritzwand auf der Beifahrerseite sitzen.

Gruß

Thomas

v6-4rings

Ewiger User

Beiträge: 24

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 24

Erfahrungspunkte: 70 102

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 11. Februar 2010, 19:23

zum testen kann man wohl die Ventile untereinander tauschen (Schläucher und Stecker). Mein N75 war im Sommer defekt - Fehlerspeicher hat nichts dazu verraten. Nach dem Tausch war alles in Ordnung. Das Teil kostet allerdings über 70 €


Beiträge: 465

Fahrzeug: A6 4B Allroad

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 794 95 Skattungbyn, Schweden

Level: 40

Erfahrungspunkte: 1 973 768

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 11. Februar 2010, 19:40

Dein AGR-Ventil könnte defekt sein (klemmt).

Probehalber mit einem Blech an einem der Verbindungsflansche verschließen.
ü b e r a ll r o a d©
Das farbige ORIGINAL - alles andere sind China Kopien

Bjoerna6

Ewiger User

Beiträge: 25

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 91257 Pegnitz

Level: 24

Erfahrungspunkte: 69 771

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 10. März 2010, 21:10

Hallo, ich denke mit dem Turbo hats weniger zu tun da ich das selbe Problem bei meinen 2.4l hab!!
Bei mir ist es genauso! Am schlimmsten merkt mans bei mir wenn ich z.B. bei 50km/h im 4.Gang leicht beschleunigen will!
Als würde er nicht sauber Gas geben!!!
Ich steh jetzt auch da und weis nicht wo es her kommt!
Laut Diagnosegerät kein fehler zu finden und alle Werte sind im optimalen Bereich!!!
Weis schon jemand was neues?

Grüße
Bin schwer Krank, bei mir findet ihr keinen einzigen Fussel im Auto ;-)

hubicopter

Ewiger User

  • »hubicopter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Wermelskirchen

Level: 23

Erfahrungspunkte: 61 068

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 11. März 2010, 19:00

Zwischenstand

Hallo zusammen,

folgendes ist zu berichten. Habe Rücksprache mit einem Elektronik-Instandsetzer genommen bez. der Einspritzpumpenelektronik. Er geht aufgrund meiner Fehlerbeschreibung davon aus, das die Elektronik zu 99% in Ordnung ist. Habe die Elektronik auf seinen Rat hin abgebaut um den Sensor auf Späne zu prüfen, da war jedoch nichts.
Hin und wieder gehen bei mir auch ABS und ESP Lampe für ein paar Sekunden an, daher hatte ich den LMM in Verdacht. Hatte dazu bei den Dieselschraubern gestöbert. Also den LMM abgestöpselt und ohne gefahren.
ABS und ESP Leuchte an, aber Auto fährt. Das Ruckeln ist fast so gut wie weg. Allerdings hat er natürlich auch weniger Leistung.
Was passiert eigentlich genau im Notprogramm? Mein Eindruck war, das der Turbo Gar nicht mehr angesteuert wird, kann das sein?
Hatte daher schließlich das Ansteuerventil für den Turbo im Verdacht. Wie schon MAL empfohlen, habe ich die Schläuche und Stecker von den Steuerventilen für Turbo und AGR gestauscht. Jetzt rührt sich aber die Unterdruckdose am Turbo Gar nicht mehr. In der orginalen Anschlußversion ist da beim Gas geben durchaus Bwegung zu beobachten.

Hat einer ´ne Idee?

Mein Verdacht geht in Richtung LMM oder Ventil für Druckdose am Turbo. Sei noch erwähnt, das beim Gasgeben immer wieder Luftblasen in der Dieselleitung zu beobachten sind. Dieselfilter ist ca. 15.000km drin, Orginal Audi.
Einmal hatte ich vergangene Woche auch den Fall, das er bergauf keine Leistung brachte.

Gruß

Thomas


Bjoerna6

Ewiger User

Beiträge: 25

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 91257 Pegnitz

Level: 24

Erfahrungspunkte: 69 771

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

13

Freitag, 12. März 2010, 12:07

Also mei Werkstattfutzi macht sich über die Ursachen am Montag MAL bei einer Hotline kundig!!!!
Die haben für sowas meist ne Fehlerbehebung, zumindest hab ich damit keinerlei schlechte Erfahrung gemacht!
Ich schreib Montag oder Dienstag nochmal wenn ich mehr weiß!
Hoffe die können uns helfen :?
Bin schwer Krank, bei mir findet ihr keinen einzigen Fussel im Auto ;-)

hubicopter

Ewiger User

  • »hubicopter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Wermelskirchen

Level: 23

Erfahrungspunkte: 61 068

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

14

Freitag, 12. März 2010, 17:08

Hallo,

Update: Seit heute keine Leistung mehr, so als wenn er ohne Turbo läuft.
Sieht lt. Fehlerspeicher so aus, als wenn es das Ladedruckregelventil ist. Hab ich
bestellt, soll morgen da sein.

Gruß

Thomas

Bjoerna6

Ewiger User

Beiträge: 25

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 91257 Pegnitz

Level: 24

Erfahrungspunkte: 69 771

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

15

Freitag, 12. März 2010, 17:36

Zum glück hab ich keinen Turbo, muss ich scho weniger suchen :razz:
Bin schwer Krank, bei mir findet ihr keinen einzigen Fussel im Auto ;-)


hubicopter

Ewiger User

  • »hubicopter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Wermelskirchen

Level: 23

Erfahrungspunkte: 61 068

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 14. März 2010, 16:28

Hallo,

also die Ursache für den Leistungsverlust ist gefunden: Das Ladedruckregelventil hing fest. WD40 hat zwar geholfen, ein Wechsel folgt noch.
Ob das Ruckeln auch weg ist, werde ich noch berichten.

Gruß

Thomas

hubicopter

Ewiger User

  • »hubicopter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Wermelskirchen

Level: 23

Erfahrungspunkte: 61 068

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

17

Samstag, 20. März 2010, 04:56

Hallo zusammen,

also die Leistung ist nach dem Tausch des Ladedruckregelventils wieder da.
Das Ruckeln zwischen 1200 - 2000U/min ist immer noch da.
AB und zu hat er jetzt auch leichte Unregelmäßigkeiten in der Drehzahl bei Leerlauf.
Kann das ganze mit den Einspritzdüsen zusammen hängen. Er hat jetzt aktuell ca. 163.000km drauf.

Gruß

Thomas

VB2

Eroberer

Beiträge: 38

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Zu Hause

Level: 26

Erfahrungspunkte: 116 362

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

18

Freitag, 16. April 2010, 13:36

Ich habe das Problem mit dem unrunden Motorlauf im Stand. Es wurden jetzt alle Teile die damit zu tun haben könnten gewechselt.
Einspritzpumpe neu
Einspritzdüsen neu
Zahnriehmen und alles was dazu gehört neu
Nockenwellen und was dazu gehört neu

Aber er läuft jetzt noch schlechter als vorher. In der nächsten Woche werde ich MAL die Kompression messen lassen. Ich habe da eine schlimme Vermutung. Loch im Kolben. Wenn das der Fall ist habe ich die Ar.....karte gezogen. Dann kann ich den Motor instandsetzten lassen oder einen instandgesetzten Motor ohne Anbauteile kaufen. Das wird dann wieder richtig ins Geld gehen.
Audi A6 Avant
2,5 V6 180PS

Lesezeichen: