Sie sind nicht angemeldet.

Asexy

Eroberer

  • »Asexy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: salzburg

Level: 26

Erfahrungspunkte: 105 127

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. Januar 2010, 23:16

Motor dreht nicht über 3000 U/min

hallo leute!!!

mein dicker geht nicht über 3000 turen!!!!


bis 3000 zieht er ganz normal richtig gut aber dann muss ich schalten
weil ich ihn nicht höher drehen kann!!!


wisst ihr zufällig was bescheid ist das normal???

:edit: by MOD cracker62 am 7.01.10:
Hab´s mal von "Small Talk" nach "Motor/4B" verschoben, dort gehört es hin. Weiterhin Überschrift verständlicher formuliert


F1Sebi

A6-Prinz

  • »F1Sebi« ist männlich
  • »F1Sebi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 743

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sonthofen

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 400 650

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. Januar 2010, 07:27

Was hast denn für nen MOtor? Lass MAL den Fehlerspeicher auslesen. Wenn es ein TDi ist, da hatte ich gestern das Problem dass der Ladedrucksensor defekt war und er nur Notlauf zu ließ und das nicht über 3000.

Rio

Silver User

Beiträge: 134

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 59269 Beckum

Level: 32

Erfahrungspunkte: 414 958

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. Januar 2010, 22:39

2,5 TDi aus April 98' Ungechippt, Serienmotor mit ca 210.000 km. Temperatursensor (der Oben, zw. den beiden Zylinderbänken) grad neu, Thermostat derzeit defekt, ich hab den aber so getrickst das Betriebs Temperatur erreicht wird.

Ich hab quasi das gleiche Problem - nur es verändert sich mit dem eingelegten Gang.

Er dreht und zieht hoch - bricht dann (hier 3.Gang) so bei etwa 4000U/Min AB und klemmt sozusagen den Kraftstoff weg. (FIS: 0,0 l/Km) und würgt ihn auf knapp unter 3000 Touren runter. Auf der Autobahn im 6en bei "Vollgas" (Öl min 80°, Wasser ca 85 - 90°) gehts maximal bis 140km/h. Dann pendelt er immer so zw 125 und 140.

Fehlerspeicher hat Di "Spritzbeginn Regeldifferenz" und "Temperatursensor - Kurzschluss Masse" als Fehler gehabt. Da lief er auch noch etwas Stotternd. Mi wurde der Temp Sensor gewechselt (seitdem läuft er warm soweit ok - bis auf siehe Oben). Fehlerspeicher versuch ich morgen (Fr) Nochmal auslesen zu lassen.
H- ";Er hat ein Stück blei im Kopf ...";
A- ";Er wurde ANGESCHOSSEN ... ?!?";
H- ";Nein - jemand hat ihn damit beworfen ...";



Rio

Silver User

Beiträge: 134

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 59269 Beckum

Level: 32

Erfahrungspunkte: 414 958

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

4

Freitag, 8. Januar 2010, 19:55

Nachsatz:

Heute Fehlerspeicher ausgelesen. Nur noch "Spritzbeginn Regeldifferenz" - Fehler Sporadisch.
H- ";Er hat ein Stück blei im Kopf ...";
A- ";Er wurde ANGESCHOSSEN ... ?!?";
H- ";Nein - jemand hat ihn damit beworfen ...";


Biturbo_A6

Silver User

Beiträge: 129

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 31

Erfahrungspunkte: 368 722

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 10. Januar 2010, 18:30

beim TDi gibt es doch auch ein N75 (ladedruckregelventil), oder?
das könnte die ursache sein.
gruß
Audi A6 Avant Quattro 2,7 Biturbo
Audi V8 D11 4,2 Quattro (Phanteroschwarz) umgebaut auf S6 AEC motor 315ps

Rocco

Neuling

Beiträge: 19

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Luckau

Level: 23

Erfahrungspunkte: 53 309

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 14. Januar 2010, 21:06

habe nicht alles gelesen, nur das mit den 3000 Umdrehungen...

Ich tippe MAL auf LMM.


Rio

Silver User

Beiträge: 134

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 59269 Beckum

Level: 32

Erfahrungspunkte: 414 958

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

7

Freitag, 15. Januar 2010, 11:41

Noch MAL als Zusammenfassung

Erneuert bzw. zur Prüfung gegen neu getauscht wurde bisher:

- Luftmengenmesser (Neu eingebaut, 2 Tage gefahren - keine Veränderung)
- Temperatursensor Kühlwasser (Neu)
- Kontakte Steuergerät (Überprüft ob Korrosion o.Ä.)
- Kraftstoffliter (Neu)
- Kraftstoffleitung (Sichtprüfung auf Beschädigungen)
- Turbolader (Sichtprüfung, Gängigkeitsprüfung)
- Nadelhubgeber (Neu)
- Auslesen Fehlerspeicher: 1 Fehler (siehe Oben)
- Auslesen Messwertblöcke im Stand, keine Auffälligkeiten (Gerät nicht für auslesen während der Fahrt geeignet)

Was soll das sein ? Ich hab schon lange keinen Plan mehr was das sein kann - und die Mechaniker sind mittlerweile auch ratlos ... :!:
Derzeit noch Defekt ist das Thermostat. Ich hab den großen Kreislauf allerdings zu, und er bekommt so seine 90°C Wassertemp. nach ca 10 min fahrt und bleibt auch da. Auch bei offenem großen Kreislauf (Wassertemp. ca 65 - 70°C) verändert sich nix am oben beschriebenen Problem.

Nachtrag: Ladedruck vom Turbo ist zumindest was das auslesen der Messwertblöcke angeht korrekt.
H- ";Er hat ein Stück blei im Kopf ...";
A- ";Er wurde ANGESCHOSSEN ... ?!?";
H- ";Nein - jemand hat ihn damit beworfen ...";


MrBBQ

Eroberer

Beiträge: 33

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 26

Erfahrungspunkte: 101 452

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

8

Samstag, 16. Januar 2010, 11:45

SG schaltet den TL AB (Notlauf) ~ hatte auch das prob sporadisch bei autobahnfahrten. Ersetzen des Saugrohrdruckgebers wär die Lösung des Porbs. Laut Parameter messwerte fahrt hatte ich einen plötzlichen ladredruckabfall auf 999 mbar bei betätigung des kickdowns. fahrzeug war zb bei 130 km/h fahrt und es kam nix mehr. Wenn man angehalten hat und hat das gas volles programm durchgetreten lies er sich nicht über 3000 U/min drehen erst nach einer minute leerlauf. Darauf gekommen bin ich das bei der Parameter Messwerteblock bei ladedruck 0,4 bar gefehlt hatten gegenüber den Sollwerten. Saugrohrdruckgeber best. und siehe da Kein porb mehr.
Audi A6 - 4F

Asexy

Eroberer

  • »Asexy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: salzburg

Level: 26

Erfahrungspunkte: 105 127

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 19. Januar 2010, 16:11

ja bei mir mache ich es auch so!!
ich fahre an die strassen site und stelle den motor AB starte ihn wieder und dann geht er wider normal!!!

MrBBQ, das mit dem saugrohrdruckgebers werde ich es auch MAL versuchen!!


cz1969

Neuling

Beiträge: 10

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Zierenberg

Level: 20

Erfahrungspunkte: 28 602

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

10

Freitag, 22. Januar 2010, 17:29

Hallo,
hatte das selbe problem bei meinen dicken,gleiche Symtome wie bei deinen!Da ist mit Sicherheit dein LMM defekt.Den Fehler kannst du leider nicht auslesen,geht nur bein fahren mit angeschlossenen Tester über Parameter/Messwerteblock und die soll und ist Daten vom LMM vergleichen!
Mfg. Andreas

Lesezeichen: