Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Vasko

Silver User

  • »Vasko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 196

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Solingen

Level: 36

Erfahrungspunkte: 862 587

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 2. November 2005, 19:50

Getrieb und Umdrehungen ???

Hallo,

wollte MAL Fragen ob das Normal ist das beim Schalten vom 1 in den 2 Gang das er immer anders übersetzt z.B. bei mir geht er manchmal sauber durch ohne Widerstand und manchmal hängt er zwischen durch oder es kommt so ein klacken. Besonders wenn er kalt ist übersetzt er nie sauber da muss mann ganz langsam vom ersten in den zweiten schalten.
Mit wie viel umdrehungen fahrt ihr so in der Statd oder bei wieviel umdrehungen schalttet ihr in den nächsten Gang ???
Ist 6 Gang Getriebe.
Weil ich bin sehr Pingelig bei dem Auto will nix falsch machen deswegen frag
ich MAL so dumme fragen hab ihn ja erst vor kurzem.
Will ihn ja lang genug Fahren :D
A6 Avant 2.5 TDI BJ 4/01 110 KW


schlumpf-nu

Haudegen

Beiträge: 765

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Neu-Ulm

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 487 561

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 2. November 2005, 20:02

Hay,
ich gebe beim schalten immer leichtes Zwischengas. So wie bei alten LKW's, wo das Getrieb nur Teilsyncronisiert ist. Also auskuppeln, Kupplung kommen lassen, kurz Gas geben, Kupplung wieder betätigen und dann nächsten Gang einlegen. So sollte es klappen ohne knirschen und klappern.



8)
Mehr als zwei sind eine Gruppe, sind es dann drei,
nagelt man mit Engelsmine, den Vierten auf die Schiene.
-------------------------------
Viele Grüße aus Neu-Ulm
Thomas Schluppeck

-------------------------------

postet with Mac OS X

B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 351 598

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 2. November 2005, 20:18

Re: Getrieb und Umdrehungen ???

Zitat von »"Vasko"«

Hallo,

wollte MAL Fragen ob das Normal ist das beim Schalten vom 1 in den 2 Gang das er immer anders übersetzt z.B. bei mir geht er manchmal sauber durch ohne Widerstand und manchmal hängt er zwischen durch oder es kommt so ein klacken. Besonders wenn er kalt ist übersetzt er nie sauber da muss mann ganz langsam vom ersten in den zweiten schalten.
Mit wie viel umdrehungen fahrt ihr so in der Statd oder bei wieviel umdrehungen schalttet ihr in den nächsten Gang ???
Ist 6 Gang Getriebe.
Weil ich bin sehr Pingelig bei dem Auto will nix falsch machen deswegen frag
ich MAL so dumme fragen hab ihn ja erst vor kurzem.
Will ihn ja lang genug Fahren :D


Es kann schonmal vorkommen das die Syncronisation des 2Ganges etwas nachlässt. Man könnte versuchen MAL das Getriebeöl zu wechseln. Das kann schon ne Menge bringen. Ansonsten rate ich: Niemals unnötig die Hand auf den Schalthebel legen. Dadurch gibt es immer einen leichten Druck auf die Schaltgabeln und die Syncronringe und dann kommen genau exakt diese Postings dabei heraus.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.


4

Mittwoch, 2. November 2005, 20:59

Zitat von »"schlumpf-nu"«

Hay,
ich gebe beim schalten immer leichtes Zwischengas. So wie bei alten LKW's, wo das Getrieb nur Teilsyncronisiert ist. Also auskuppeln, Kupplung kommen lassen, kurz Gas geben, Kupplung wieder betätigen und dann nächsten Gang einlegen. So sollte es klappen ohne knirschen und klappern.

8)


Wie du mußt mit Zwischengas schalten?Ist das Handgetriebe so hackelig?
Zügige Schaltvorgänge sind so ja nicht unbedingt möglich!

schlumpf-nu

Haudegen

Beiträge: 765

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Neu-Ulm

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 487 561

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 2. November 2005, 21:11

Zitat von »"Mr.A6-2.5"«


Wie du mußt mit Zwischengas schalten?Ist das Handgetriebe so hackelig?
Zügige Schaltvorgänge sind so ja nicht unbedingt möglich!


Wenn mein Motor noch keine Betriebstemparatur hat bekommt er auch nichts ins Kreuz gelatscht, wenn der Mototr warm ist, klappt es auch mit der Schaltung. Das Getriebe hakelt auch nur wenn es - Temparauren hat.




8)
Mehr als zwei sind eine Gruppe, sind es dann drei,
nagelt man mit Engelsmine, den Vierten auf die Schiene.
-------------------------------
Viele Grüße aus Neu-Ulm
Thomas Schluppeck

-------------------------------

postet with Mac OS X

6

Mittwoch, 2. November 2005, 21:26

Zitat von »"schlumpf-nu"«

Zitat von »"Mr.A6-2.5"«


Wie du mußt mit Zwischengas schalten?Ist das Handgetriebe so hackelig?
Zügige Schaltvorgänge sind so ja nicht unbedingt möglich!


Wenn mein Motor noch keine Betriebstemparatur hat bekommt er auch nichts ins Kreuz gelatscht, wenn der Mototr warm ist, klappt es auch mit der Schaltung. Das Getriebe hakelt auch nur wenn es - Temparauren hat.




8)


Ach so!Ich hatte das so verstanden das du generell(ungeachtet der Betriebstemperatur)so schaltest.


Vasko

Silver User

  • »Vasko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 196

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Solingen

Level: 36

Erfahrungspunkte: 862 587

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 2. November 2005, 22:39

Danke für die Tipps :D

Wie ist das eigentlich bei wie viel Umdrehungen seit ihr am schalten und bei wie viel um drehungen fahrt ihr durch die Statd oder Gang???
Ich z.B. fahr in der Statd wenns gerade ist im 4 bei 1.5 -1.8 Umdrehungen.
Und Schaltten tu ich immer 2 oder 2.2 Umdrehungen
A6 Avant 2.5 TDI BJ 4/01 110 KW

schlumpf-nu

Haudegen

Beiträge: 765

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Neu-Ulm

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 487 561

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

8

Samstag, 5. November 2005, 17:39

Wann hast Du Dein Drehmoment erreicht? Ich schalte bei meinem so bei 3500 Umdrehungen, beim zügigen fahren auf der Landstrasse. In der Stadt habe ich max 1800 U/min drauf, da sind kurze Sprints schon drin :wink: .




8)
Mehr als zwei sind eine Gruppe, sind es dann drei,
nagelt man mit Engelsmine, den Vierten auf die Schiene.
-------------------------------
Viele Grüße aus Neu-Ulm
Thomas Schluppeck

-------------------------------

postet with Mac OS X

Vasko

Silver User

  • »Vasko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 196

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Solingen

Level: 36

Erfahrungspunkte: 862 587

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 6. November 2005, 16:54

Bei 4000 hab ich mein Drehmoment.
A6 Avant 2.5 TDI BJ 4/01 110 KW


Byte

Audi AS

Beiträge: 294

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Österreich ->Steiermark->Kapfenberg

Level: 38

Erfahrungspunkte: 1 329 754

Nächstes Level: 1 460 206

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 6. November 2005, 17:27

Ne ein 2.5TDi hat ned bei 4000 sein volles drehmoment..

Sonder das müsste so um die 1900 herum sein
Holz gehört in den Ofen nicht ins auto :D

Vasko

Silver User

  • »Vasko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 196

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Solingen

Level: 36

Erfahrungspunkte: 862 587

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 6. November 2005, 19:26

Ich dachte das was im fahrzeugschein steht wäre das :(
aber danke :D
A6 Avant 2.5 TDI BJ 4/01 110 KW

12

Sonntag, 6. November 2005, 22:41

Die Drehzahl die im Fahrzeugschein steht gibt die Drehzahl an bei der die max.Leistung(kw)erreicht ist.
Das max Drehmoment wird so zwischen 1500-2500U/min erreichte-steht in der Betriebsanleitung unter Technische Daten.Mein AKE hat sein max bei 2100U/min.


Tom

Routinier

Beiträge: 489

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Landshut

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 172 160

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

13

Montag, 7. November 2005, 08:50

der 2.5tdi mit 150 ps hat sein seine 310NM von 1500-ca. 3200u/min
bei 4000u/min hat er seine 110kw(150ps)

ich hatte den motor im A4 und habe ihn beim warmfahren bei 2400 geschaltet da ich sonst nicht von der stelle kam da der motor sonst zu schwach war. geschaltet wenn er warm war war ca. bei 3800 U/min und hatte nen verbrauch von 7,5 liter

@Mr.A6-2.5 hast du 180ps oder 150ps???

denn von 1500-2500 hat der 180ps sein volles drehmoment von 370NM

Byte

Audi AS

Beiträge: 294

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Österreich ->Steiermark->Kapfenberg

Level: 38

Erfahrungspunkte: 1 329 754

Nächstes Level: 1 460 206

  • Nachricht senden

14

Montag, 7. November 2005, 16:16

Ein Motor hat nur bei einer bestimmten drehzahl das volle drehmoment.Leider...

Wäre schön wenn ein motor von 1500 - 2500 toure das volle drehmoment hätte..

Normal ist aber so das ein Diesel bei ca 2000 touren sein maximales drehmoment hat und dann mit steigender drehzahl wieder abfällt...
Holz gehört in den Ofen nicht ins auto :D

15

Montag, 7. November 2005, 21:22

@Tom
Ich habe den AKE-Motor drinnen-dieser hat 132kw/180PS!
Mein max.Drehmoment habe ich bei 2100U/min.

Wie byte schon schrieb hat der Diesel sein max.Drehmoment bei einer bestimmten Drehzahl und leider nicht über eine bestimmte Drehzahlspanne.
Schaut MAL bei MarkusZO1 in der Nickpage(Gallerie)dort hat er ein Leistungsgutachten-wo man den Drehzahlverlauf sehr gut erkennen kann.


Tom

Routinier

Beiträge: 489

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Landshut

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 172 160

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 8. November 2005, 11:33

@Mr.A6-2.5 AKE hmm ich habe laut Serviveheft BAU drinnen
ist auch ein 180ps TDi

das mit dem Drehmoment will ich Gar nich tmal abstreiten.
ich habe jetzt ne Tiptronic von daher merke ich es nicht, bzw im Schaltmodus zieht er gleichmäßig.

beim 2.5TDI mit 150 ps hat er AB 2000U/min losgezogen und bei 3000 noch MAL, da er ladedruck von 0,9 bar auf 1,1 bar erhöht wird.

jedoch frage ich mich(nicht falsch verstehen) warum dann von 1500-3200
das maximale Drehmoment angegeben wird, wenn er es scheinbar Gar nicht hat????


ich komm irgendwie da zur nickpage nicht hin @ Mr.A6-2.5

Byte

Audi AS

Beiträge: 294

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Österreich ->Steiermark->Kapfenberg

Level: 38

Erfahrungspunkte: 1 329 754

Nächstes Level: 1 460 206

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 8. November 2005, 14:35

Zitat von »"Tom"«



jedoch frage ich mich(nicht falsch verstehen) warum dann von 1500-3200
das maximale Drehmoment angegeben wird, wenn er es scheinbar Gar nicht hat????



Wo wird denn das angegeben??
Holz gehört in den Ofen nicht ins auto :D

18

Mittwoch, 9. November 2005, 15:34

@Tom
Der BAU ist der Nachfolger des AKE-was genau der Unterschied ist kann ich dir im einzelen auch nicht genau sagen!

Klick MAL hier um das Leistungsgutachten von MarkusZO1 anzuschauen!


Tom

Routinier

Beiträge: 489

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Landshut

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 172 160

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 10. November 2005, 10:20

@Mr.A6-2.5 Danke

@Byte im Audi A6 prospekt

Tscheeses

Foren Legende

  • »Tscheeses« ist männlich
  • »Tscheeses« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 163

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Audiland / Gelbelsee

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 295 457

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

20

Freitag, 11. November 2005, 07:24

hm, um zur Drehzahl zurück zu kommen, ich schalte meinen wenn er kalt ist bei etwa 18 bis 1900, auch wenn ich Zeit habe, wenn ich Überhole dreht er schon MAL bis 3000 oder 3500, höher nie.
Das Mas aller Dinge, 6 Zylinder und 4 Ringe

Lesezeichen: