Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

V8

Foren AS

  • »V8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Zu Hause

Level: 29

Erfahrungspunkte: 215 246

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

1

Samstag, 5. Dezember 2009, 18:56

Katalysator Bank2 geringe Wirkung

Hallo Leute,
ich hab mir einen S6 Bj.02 gekauft. Leider hat schon bei der Probefahrt die Motorleuchte gebrannt. Da ich Mechaniker bin nutzte ich dieses um den Preis zu drücken.
Aber nun zum Fehler:
Sekundärluftsystem, Abgasreinigung Bank1 und 2 geringe Wirkung, SLP geringer Durchsatz usw.
Nach einer Suche von ca. 20 Min. hab ich einen Unterdruckschlauch so ganz alleine rumbaumeln sehen. Also gleich kpl. neue Schläuche verbaut. Die Batterie 20 min. abgeklemmt zum Fehler löschen.
Und siehe da, jetzt meine ich zu glauben, der S6 hat so 80 Ps mehr als bei der Probefahrt.
Leider ist die MKL nach ca. 4-5 Motorstarts und so 5-7 Km wieder angegangen. Fehler ausgelesen bei einem Bekannten.
P0430 Katalysatorwirkung Bank 2 zu gering.
Weiß jemand eine Abhilfe, oder soll ich mit einem defekten Kat rechnen.
Klopftest am Kat war negativ. Also keine Geräusche und somit kein lockerer oder defekter Monolit.
Und noch eine Frage:
Ich hab einen Taster zumabschalten der Innenraumüberwachung. Jedoch blinken bei meinem S6 die LED an den Türen nicht und Alarm wird auch keiner ausgelöst wenn ich beim Fenster reingreife.
Kann man die DWA auch ohneVAG COM deaktivieren ?

Danke schonmal für die Tipps. :klatsch:

Oh je,ich hab beim ersten Thread gleich die falsche Kethegorie erwischt.
Bitte verschieben lieber Mod.
Gruß

Bernd ;-)

S6 Bj.2002, Kennbuchst. ANK


A4Avanti

A6-Freund

  • »A4Avanti« ist männlich
  • »A4Avanti« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 4 775

Fahrzeug: S6 Plus

EZ: 03/1996

MKB/GKB: AHK/DGU/CKF

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Bad Schwalbach

Level: 54

Erfahrungspunkte: 20 036 115

Nächstes Level: 22 308 442

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

2

Samstag, 5. Dezember 2009, 19:03

Re: Katalysator Bank2 geringe Wirkung

Zitat von »"V8"«

Oh je,ich hab beim ersten Thread gleich die falsche Kethegorie erwischt.
Bitte verschieben lieber Mod.


Dein Wunsch sei mir Befehl... :o

Servus
Frank
S6 Plus Limousine
... da warens nur noch 16...

TT Roadster 8N

80 Avant 8C

Leixe

König

  • »Leixe« ist männlich

Beiträge: 1 269

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hildesheim

Level: 45

Erfahrungspunkte: 4 546 340

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

3

Samstag, 5. Dezember 2009, 20:50

zu deinem ersten Problem kann ich dir nix sagen,aber zum zweiten,nein manuell ausschalten geht nicht,entweder VAS oder VCDS(Vag Com)
Golf IV Variant 1,9 TDI
Golf VI Variant 1,4 TSI


V8

Foren AS

  • »V8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Zu Hause

Level: 29

Erfahrungspunkte: 215 246

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

4

Samstag, 5. Dezember 2009, 22:03

Kat defekt.

Da fällt mir noch was ein !
Wenn ich so mit 50 - 60 Km/h dahinrolle, schwankt die Drehzahl so um ca 100 - 150 1/min hin und her. Evtl. hat das noch was mit dem Fehler zu tun.
Könnte ja sein, daß der Motor doch noch irgendwo Falschluft zieht.
Hat noch jemand einen Tip wo noch Unterdruckschläuche versteckt sind.
Alle Schläuche vom Vakuumbehälter zum Ventil der Sekundärluftventile bzw. an die Ansaugklappenbetätigung habe ich schon erneuert.
Noch besser wäre , wenn jemand eine Schemazeichnung vom Unterdrucksystem hätte.

Und danke für den Tip mit der DWA. Da muß ich MAL zum :) und der soll MAL die Anlage aktivieren. Ich hoffe es sind keine Bauteile davon defekt und sie wurde deshalb deaktiviert.
Gruß

Bernd ;-)

S6 Bj.2002, Kennbuchst. ANK

V8

Foren AS

  • »V8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Zu Hause

Level: 29

Erfahrungspunkte: 215 246

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 27. Dezember 2009, 10:05

Zwischenbericht

Mit soviel "Hilfe" hätte ich nicht gerechnet. Da ist in anderen Foren schon mehr los :(
Aber ich will MAL weiter berichten, vielleicht kann ich ja anderen helfen mit dieser Meldung.

Nachdem auch die Fehlermeldung Bank 1 Sonde 1 Kurzschluß nach Masse dazugekomen ist, hab ich gestern alle beiden Regelsonden vor dem Kat erneuert. Wie hier im Forum schon erläutert, braucht man nur etwas gelenkige Finger und dann sind beide Sonden in ca 45 Min. auschl.von oben erneuert. Bei der Gelegenheit hab ich gleich die Drosselklappe ausgebaut , gereinigt und mit Hylomar auf der Dichtung wieder eingebaut. Das Ventil der Motorentlüftung wurde von den Ölrückständen befreit. Noch einen Unterdruckschlauch (die beiden Winkelstücke ) am Benzindruckregler erneuert.
Nach der Probefahrt habe ich festgestellt, daß die Schaltvorgänge ruhiger waren und vor allen Dingen der Momentanverbrauch um "Einiges" nach unten gegangen ist. Das Drehzahlpendeln ist ein wenig besser geworden.
Ich werde die nächsten Tage noch einen Getriebeölwechsel durchführen, da im Regelbereich der Wandlerkupplung ein Brummen festzustellen ist. Evtl. ist auch nur zu wenig Öl drin. Aber Sieb, Dichtung ( Mann 2826 Kit ) und 6 ltr. Öl sind schon bestellt.
Hat auch von Euch jemand so ein Brummen bei ca 80 Km/h von der TT5 am Fahrzeug.
Gruß

Bernd ;-)

S6 Bj.2002, Kennbuchst. ANK

Holgi33

Neuling

  • »Holgi33« ist männlich

Beiträge: 16

Fahrzeug: Audi A6 4G Avant quattro 3.0 TDI BiTurbo

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 45xxx Arena auf Schalke

Level: 22

Erfahrungspunkte: 45 441

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 16. Februar 2010, 11:03

Ich will keinen neuen Beitrag eröffnen und setze meine Fehlermeldung hinzu:

Heute mit VAG-COM den Fehlerspeicher ausgelesen:

Adresse 01: Motorelektronik Labeldatei: PCI\078-907-551-ACK.lbl
Teilenummer: 4D0 907 551 AF
Bauteil: 2.8L V6/5V MOTR AT D02
Codierung: 05252
Betriebsnr.: WSC 74152

2 Fehlercodes gefunden:
16518 - Bank 1 Sonde 1: keine Aktivität
P0134 - 35-10 - - - Sporadisch
16538 - Bank 2 Sonde 1: keine Aktivität
P0154 - 35-10 - - - Sporadisch
Readiness: Nicht Verfügbar

Sind das die Lamdasonden?
Holgi33
Audi A6 Kombi 3.0 V6 TDI quattro BiTurbo - Quarzgraumetallic
VW Phaeton GP 3 - 3.0 V6 TDI - Deep Black Perleffekt
VW Golf VI R - 2.0 T-FSI - Deep Black Perleffekt am 28.06.2013 verkauft
VW Golf V R32T HGP turbo DSG - Candy-Weiß - Modell 2009 am 07.06.2012 verkauft


Dan.jel

Audi AS

  • »Dan.jel« ist männlich

Beiträge: 384

Fahrzeug: A6 4F Avant mit großem Benziner

EZ: 2006

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Lüneburger Heide

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 104 735

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 0 / 9

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 16. Februar 2010, 15:00

Re: Kat defekt.

Zitat von »"V8"«

Da fällt mir noch was ein !
Wenn ich so mit 50 - 60 Km/h dahinrolle, schwankt die Drehzahl so um ca 100 - 150 1/min hin und her. Evtl. hat das noch was mit dem Fehler zu tun.

Das habe ich nach ner kleinen Landstraßenfahrt, dann in der Stadt bei 55-60km/h auf Tempomat auch AB und zu.
Allerdings habe ich keine Fehler im Steuergerät und über Leistungsverlust konnte ich auch noch nie klagen.
Höchstens über einen zu hohen Spritverbrauch.
Derzeit im Schnitt knapp 20 l/100km, allerdings läuft die Standheizung jeden Tag mindestens 2 Stunden und ich fahre nicht sooo viel... :wink:

Morgen werde ich das je nach Verkehrslage wieder beobachten, denn heute habe ich erstmal neue Zündkerzen und Luftfilter eingebaut.

Wie könnte man das ganze Unterdrucksystem vernünftig testen?
`06er Audi A6/S6 Avant 4F Quattro und `02er Audi A6 4B Allroad 2,5 TDI - der wird bald gegen einen `06er A6 Avant 3.0 TDI BMK getauscht

V8

Foren AS

  • »V8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Zu Hause

Level: 29

Erfahrungspunkte: 215 246

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 16. Februar 2010, 21:42

Hallo Dan.jel,
das Unterdrucksystem findest Du am besten vorne wo die Druckdosen der Saugrohrverstellung sitzen. Da befindet sich der Anschluß für die Unterdruckversorgung. Schlauch abziehen und evtl. mit einem sauberen Adapterschlauch ( wenn keine Unterdruckpumpe vorhanden mit dem Mund saugen )
Dann testen ob der U-Druck eine zeitlang gehalten wird, oder man hört gleich was zischen wenn eine Undichtigkeit vorhanden ist. Bei mir waren die beiden Schläuche zu den Unterdruckbehälter undicht.
Das mit dem Drehzahlpendeln hat angeblich was mit der Software vom Getriebesteuerung zu tun. Ich hab bei ZF noch niemand erreicht der wirklich eine Aussage hat treffen könnnen. Der freundliche weiß von Gar nix. Angeblich hab ich die aktuelle Software drauf. Obs MAL Updates gegeben hat kann er mir nicht sagen :-((.
Ist es bei Dir wirklich soo kalt, daß die Heizung 2 Stunden am Tag läuft ??
Der Verbrauch liegt bei mir im Moment bei so 17 Ltr. Fast ausschließlich Kurzstrecke. Aber die vier Ringe haben scheinbar alle ziemlich Durst.
Gruß

Bernd ;-)

S6 Bj.2002, Kennbuchst. ANK

V8

Foren AS

  • »V8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Zu Hause

Level: 29

Erfahrungspunkte: 215 246

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

9

Samstag, 20. März 2010, 21:37

Es waren doch die KATS. Sie haben in der Leistung nachgelassen. 200Zeller sind am S6 zu wenig.
Am Samstag hab ich mir dann neue 400Zeller eingebaut. Die 55mm Rohre von Kat bis zur FOX Anlage sind auch gleich durch 63,5mm ersetzt worden. Vor dem Flexrohr hab ich mir li. + re. einen Dreieckflansch eingebaut um die Montage und Anpassungsarbeiten zu erleichtern.

Der Sound ist nun V8-typischer und das Dröhnen der Foxanlage im Innenraum ist fast ganz weg.:)





Bis jetzt ist die Fehlermeldung von den Kats nicht mehr gekommen . Die alten Kats waren von der Sichtprobe her einwandfrei. Jedoch, wie es aussieht, waren diese 200 Zeller Metallkat.



Von der Karakteristik her würde ich sagen, dass sich sehr wenig verändert hat. Einerseits ist der Rückstau durch die 400er Kat höher und dann ist keine Verjüngung mehr da.Also wirds so beim Alten geblieben sein. Meiner Meinung hat er im mittleren Bereich, so AB 3000 1/min etwas mehr Druck.


Dan.jel

Audi AS

  • »Dan.jel« ist männlich

Beiträge: 384

Fahrzeug: A6 4F Avant mit großem Benziner

EZ: 2006

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Lüneburger Heide

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 104 735

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 0 / 9

  • Nachricht senden

10

Samstag, 20. März 2010, 22:09

Das sieht ja echt klasse aus! :)
Was hat Dich der ganze Spaß gekostet und was davon mußte in Eigenregie angefertigt/angepasst werden?

Ich hab`s immer noch nicht geschafft das Unterdrucksystem zu überprüfen...
Allerdings habe ich momentan auch überhaupt keinen Anlass dazu.
Verbrauch liegt bei maximal 15 Litern in der Stadt und Autobahn/Landstraße deutlich drunter.
Die Standheizung hat also doch ganz ordentlich was weggeschluckt! :wink:
`06er Audi A6/S6 Avant 4F Quattro und `02er Audi A6 4B Allroad 2,5 TDI - der wird bald gegen einen `06er A6 Avant 3.0 TDI BMK getauscht

V8

Foren AS

  • »V8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Zu Hause

Level: 29

Erfahrungspunkte: 215 246

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

11

Samstag, 20. März 2010, 22:24

Hallo Dan.jel,
ich habe mir das Material bei einem US Car Shop besorgt.
Die Kats sind OBD II tauglich und mit 63,5mm Anschlüssen versehen. 4 Stück Schellen und 2 Stück 2 1/2 " Rohre.
Gesamt ca 280,-€. 2 Stück Flexrohre mit 64mm Durchmesser a/ 30,- €
Die Schweiß- und Anpassungsarbeiten hab ich bei einem Freund auf der Bühne erledigt. Nebenbei hab ich noch die Lichtmaschine neu gelagert und neue Kohlen in den Regler gelötet.

Aber an Deiner Stelle würde ich schon die Unterdruckanlage checken. Ist echt Gift für den Motor mit Falschluft versorgt werden.
Gruß

Bernd ;-)

S6 Bj.2002, Kennbuchst. ANK

V8

Foren AS

  • »V8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Zu Hause

Level: 29

Erfahrungspunkte: 215 246

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 28. November 2010, 16:52

Achtung .
Ich hoffe Ihr habt nicht auch schon Kats von Magnaflow gekauft.
Bei meinem S6 leuchtet die MKL schon wieder. Nach nicht MAL 12000 Km lassen die "günstigen " Kats schon wieder nach.
Alles Fehlerfrei, ausser Katalysator Konvertierung zu gering. Bank 1 und nach ca 5000 Km nun auch Bank 2.
Ich hab schon einen neuen Luftmassenmesser probiert und alles auf Falschluft oder undichter Abgasanlage durchgecheckt.Die Lambdasonden arbeiten fehlerfrei laut Tester.
Aber so wie es ausschaut, sind wieder die KAt's ausgelutscht.
Hätte ich mir eigentlich denken können.
Wie heisst es immer: Wer billig kauft, kauft zweimal. :evil:
Ich hab mir jetzt einen CelFix gebaut. Hab ich aus dem Subaru und Porsche Forum. D.h., ich hab die Monitorsonden aus dem Abgasstral genommen um die Sauerstoffschwingungen zuglätten.
MAL schauen, ob die Dinger auch beim Audi funktionieren.
Gruß

Bernd ;-)

S6 Bj.2002, Kennbuchst. ANK


Sebbo

Audi AS

  • »Sebbo« ist männlich

Beiträge: 334

Fahrzeug: A6 4B 4,2

EZ: 07.99

MKB/GKB: ARS/-

Wohnort: Hamburg

Level: 36

Erfahrungspunkte: 890 028

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

13

Montag, 29. November 2010, 14:01

Zitat von »"V8"«

Es waren doch die KATS. Sie haben in der Leistung nachgelassen. 200Zeller sind am S6 zu wenig.
Am Samstag hab ich mir dann neue 400Zeller eingebaut. Die 55mm Rohre von Kat bis zur FOX Anlage sind auch gleich durch 63,5mm ersetzt worden. Vor dem Flexrohr hab ich mir li. + re. einen Dreieckflansch eingebaut um die Montage und Anpassungsarbeiten zu erleichtern.

Der Sound ist nun V8-typischer und das Dröhnen der Foxanlage im Innenraum ist fast ganz weg.:)





Bis jetzt ist die Fehlermeldung von den Kats nicht mehr gekommen . Die alten Kats waren von der Sichtprobe her einwandfrei. Jedoch, wie es aussieht, waren diese 200 Zeller Metallkat.



Von der Karakteristik her würde ich sagen, dass sich sehr wenig verändert hat. Einerseits ist der Rückstau durch die 400er Kat höher und dann ist keine Verjüngung mehr da.Also wirds so beim Alten geblieben sein. Meiner Meinung hat er im mittleren Bereich, so AB 3000 1/min etwas mehr Druck.


sieht nicht schlecht aus ! hast den MSD auch mit rausgekickt ?

ich mein die 200zeller sind doch bis 6l motoren ausgelegt da müssten die für den s6 doch eig reichen !?

btw:

wo kommst du her wenn man fragen darf`?
gruß
sebastian

V8

Foren AS

  • »V8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Zu Hause

Level: 29

Erfahrungspunkte: 215 246

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

14

Montag, 29. November 2010, 18:33

Kat wieder defekt.

Hallo Sebbo,
lies doch MAL den letzten Beitrag.
Die Magnaflow haben nicht lange gehalten. Sind wahrscheinlich auch nicht aus dem besten Mat. wie meine alten 200er. Ich vermute eine minderwertige dünne Beschichtung des Trägermaterials.
Auch wenns schön ausschaut.
MSD ist auch drin geblieben. Ich brauche keine Krawalmaschine. Sonst könnte ich mir einen 3er Blau Weiß herrichten.
Und ich komme aus der Nähe der Oberösterreichischen Grenze.:peace: :peace:

VG

Bernd
Gruß

Bernd ;-)

S6 Bj.2002, Kennbuchst. ANK

Sebbo

Audi AS

  • »Sebbo« ist männlich

Beiträge: 334

Fahrzeug: A6 4B 4,2

EZ: 07.99

MKB/GKB: ARS/-

Wohnort: Hamburg

Level: 36

Erfahrungspunkte: 890 028

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

15

Montag, 29. November 2010, 21:05

bin bis jetzt von der gleichen quali wie bei meinem auspuff ausgegangen!

dachte auch der auspuff vom s6 und 4,2 währe größtenteils gleich aber bei dir hab ich die runden dämpfer übersehen, ich hab da in der mittel son dicken klotz!
gruß
sebastian


V8

Foren AS

  • »V8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Zu Hause

Level: 29

Erfahrungspunkte: 215 246

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

16

Montag, 29. November 2010, 22:03

Nein, ich hab eine kpl. FOX Dämpferanlage drin. Ist AB Kat anders aufgebaut und mit 63,5mm "etwas " dicker im Durchmesser.
Und mit dem Sound noch den MSD rauszunehmen, da könnte ich die Rennleitung jeden Tag kennenlernen.
PS. Beim "S" sind sehr viele Bauteile anders als beim normalen 4,2er.
Gruß

Bernd ;-)

S6 Bj.2002, Kennbuchst. ANK

Sebbo

Audi AS

  • »Sebbo« ist männlich

Beiträge: 334

Fahrzeug: A6 4B 4,2

EZ: 07.99

MKB/GKB: ARS/-

Wohnort: Hamburg

Level: 36

Erfahrungspunkte: 890 028

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 30. November 2010, 17:13

gut die fox anlage hatte ich jetzt völlig vergessen, da ist es KLAR das die anders aussieht!

kriegt man die hosenrohre eig relativ leicht raus oder muss man den halben motor zerlegen?
gruß
sebastian

V8

Foren AS

  • »V8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Zu Hause

Level: 29

Erfahrungspunkte: 215 246

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 30. November 2010, 18:48

Hosenrohre

Hallo Sebbo,
die Hosenrohre hab ich extra drin gelassen. Aber mit zweimal abgewinkelten Fingern und gutem Werkzeug kann man die schon ausbauen.
Ich habe mir, wie im Bild zu sehen ist zwei Flansche von einem 3,0-24V Opel Omega, modifiziert und innen ausgedreht auf 63mm, verbaut. Damit waren die Anpassungsarbeiten und ein evtl. Ausbau der KAts und des MSD leichter durchzuführen. Hab ich eh schon müssen, da der Simmerring am Torsen undicht war und erneuert wurde.
Gerade nochmal Fehler ausgelesen und :-) " Keine Fehlercodes" als Ergebnis :D Ich hoffe so bleibts. Könnte also funktionieren mit den CelFix.
Gruß

Bernd ;-)

S6 Bj.2002, Kennbuchst. ANK


Lester

Foren AS

Beiträge: 80

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Ingolstadt

Level: 29

Erfahrungspunkte: 223 591

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 30. November 2010, 23:04

Hosenrohre ausbau ist eine a...lochsarbeit, hab nen Kumpel mit Mädchenarmen und der hats geschafft, war mit allen vieren aufm Motor gekniet und bis zum Ellenbogen im motorraum drin damit er die oberste der drei schrauen zum Krümmer aufbrachte. Dass beste, die drei schrauben verdrücken und verschieben sich immer wenn man die anschraubplatte vom hosenrohr draustecken will....

schrauben gehen auch bloß mit einer langen verlängerung und nen gelenkaufsatz auf und das nur halbblind da man die schrauben nicht sieht(rohr is im weg), meiner meinung nach brauchts aufedenfall 2 leute für diese arbeit, gedauert hat das alles ca.9std.....aber was muß das muß!!

HouseCat

Haudegen

  • »HouseCat« ist männlich

Beiträge: 816

Fahrzeug: A6 4B FL ASN / A4 B5 VFL ADR / A3 8L FL AVU 01 / S5 V8 Coupé'10

EZ: 2001

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 42859 Remscheid

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 284 570

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

20

Samstag, 5. Februar 2011, 16:19

habe ein problem, undzwar habe ich 2 neue kats seit und alle lamdasonden neu, die MKL sag die wirkung wäre zu gering auf bank 1 und 2! die kats haben zusammen 1400 euro gekostet sind aber auch ausm zubehör, kann mir wer da helfen? rascheln tut da nichts!

Lesezeichen: