Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

VB2

Eroberer

  • »VB2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Zu Hause

Level: 26

Erfahrungspunkte: 117 844

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 26. November 2009, 07:03

Motor springt nicht an

Irgendwie bin ich jetzt total Ratlos.
Hier MAL mein Problem.

Also ich habe meinen Wagen am letzten Montag ca. 22.00Uhr in die Tiefgarage gestellt ganz normal. Am nächsten Morgen um 06.00Uhr ist er nicht mehr angesprungen.
Ich habe als erstes den ADAC Mann gerufen. Der kam und prüfte ob Diesel vorn ankommt. Das war nicht der Fall. Seine Vermutung die Pumpe die hinten im Tank sitzt und den Diesel von einer Seite zur anderen pumpt ist defekt.
Ich habe den Wagen aber nach eine längeren Gespräch mit einem Audimeister noch zu Audi gebracht und die haben festgestellt das die Einspritzpumpe defekt ist.
Sie haben den Schlauch vom Dieselfilter abgemacht Trichter drauf und Diesel rein. Es war nach der letzten Verbindung vor der Pumpe. Somit war nichts anderes mehr da zwischen. Durch einen durchsitigen Dieselschlauch der verbaut ist konnte man eine Luftblase sehen. Beim Startversuch bewegte sich die Luftblase nicht. Somit war für Audi KLAR die Pumpe ist defekt.
Könnte es noch einen anderen Grund geben das der Wagen nicht anspringt?
Er ist ca. 215 Tkm gelaufen. Ein Boschhändler sagte auch das es die Pumpe sein könnte. Genaues kann mir natürlich keiner sagen.
Vielleicht hat ja einer von euch noch eine Idee woran es liegen kann.
Und wenn einer vielleicht so eine Pumpe noch im Angebot hat kann er sie mir ja MAL über PN anbieten. Motorcode ist AKE

Jetzt schon vielen Dank.
Audi A6 Avant
2,5 V6 180PS


A4Avanti

A6-Freund

  • »A4Avanti« ist männlich
  • »A4Avanti« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 4 775

Fahrzeug: S6 Plus

EZ: 03/1996

MKB/GKB: AHK/DGU/CKF

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Bad Schwalbach

Level: 54

Erfahrungspunkte: 19 755 304

Nächstes Level: 22 308 442

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. November 2009, 07:27

Warum sollte es noch ein anderes Problem sein ? Wurde doch ziemlich eindeutig festgestellt, daß es die Pumpe ist... :?

Und bei 215000 darf die auch MAL kaputtgehen...

Servus
Frank
S6 Plus Limousine
... da warens nur noch 16...

TT Roadster 8N

80 Avant 8C

VB2

Eroberer

  • »VB2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Zu Hause

Level: 26

Erfahrungspunkte: 117 844

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 26. November 2009, 10:05

Weil sie über Nacht ihren Dienst verweigert haben soll und weil die Vorförderpumpe im Tank auch komische Geräuche macht. Wenn die nicht genug Druck schon vorher aufbaut kann die Pumpe vorn nichts fördern. Aussage von Audi. Und ob die Methode mit dem Schlauch und dem Trichter zu 100% sicher ist bezweifelt der Audimeister auch.
Audi A6 Avant
2,5 V6 180PS


4

Donnerstag, 26. November 2009, 12:29

Die Dieselpumpe gibt von jetzt auf sofort auf, hatte ich auch erst letzten Monat.
Meine Mum (der habe ich meinen alten überlassen) ist BAB gefahren, nach 200 Km auf einmal war schluß.

Das kündigt sich nicht an.

VB2

Eroberer

  • »VB2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Zu Hause

Level: 26

Erfahrungspunkte: 117 844

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 8. Dezember 2009, 21:04

So nun läuft oder besser gesagt lief er wieder.
Jetzt mußte ich mit Entsetzten feststellen das wahrscheinlich der Mann vom ADAC das Plasterohr der Rücklaufleitung abgebrochen hat. Somit läuft jetzt der Treibstoff nicht wieder in den Tank sondern "schön" auf die Strasse. Kostet ja nix.
Und logischer Weise hält der natürlich die Hände hoch und sagt er war es nicht. Ende vom Lied jetzt kann ich mir auch noch eine neue Kraftstoffpumpe kaufen. Sind nochmal schlappe 500 Euro weg.
Oder hat einer von euch zufällig so ein Teil noch irgendwo rum liegen?
Teilenummer ist: 4B0 906087 BC
Vielleicht habe ich ja MAL Glück.
Audi A6 Avant
2,5 V6 180PS

Beiträge: 11

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Reichenbach im Vogtland

Level: 21

Erfahrungspunkte: 33 900

Nächstes Level: 38 246

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 13. Dezember 2009, 03:42

Pumpe kannste bekommen und den Einbau gleich dazu musst nur ins schöne Vogtland kommen. Wenn 500euro der Preis vom Audi/VW Händler für dich ist dann bekommstse auch billiger.


VB2

Eroberer

  • »VB2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Zu Hause

Level: 26

Erfahrungspunkte: 117 844

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

7

Montag, 14. Dezember 2009, 06:48

Naja das Problem ist mit der Pumpe vom Tisch.
Aber jetzt ein neues. Keilrippenriemen gerissen weil eine Laufrolle fest gegangen ist. Dadurch ist vom Ölkühlerhalter unter dem Klimakompressor etwas abgebrochen. Jetzt muß der neu werden. Ist doch schon sehr bedenklich das Audi den Wagen zusammenbaut und nicht dem Kunden bescheid sagt das die Rollen und der Riemen gewechselt werden müßen. Man hört ja auch von "bösen" Zungen das das schon fast Normalität ist. Aus sicherer Quelle habe ich gehört das nichtmal bei Zahnriemenwechsel die Rollen gewecheselt werden. Und dafür bezahlt man soviel Geld wenn man es nicht selber machen kann.

Danke an Audi! :razz:
Audi A6 Avant
2,5 V6 180PS

Leixe

König

  • »Leixe« ist männlich

Beiträge: 1 269

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hildesheim

Level: 45

Erfahrungspunkte: 4 471 712

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

8

Montag, 14. Dezember 2009, 08:53

na Else (VB 2) irgentwie hast du kein Glück mit deinem Auto....
wenn es was neues gibt dann meld dich per Mail...
Golf IV Variant 1,9 TDI
Golf VI Variant 1,4 TSI

VB2

Eroberer

  • »VB2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Zu Hause

Level: 26

Erfahrungspunkte: 117 844

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

9

Montag, 14. Dezember 2009, 09:56

Ach Leixe was heißt kein Glück?
Es hat immer damit etwas zu tun welche Leute an den Autos was machen.
Wenn die natürlich keinen Bock haben oder meinen sie stehen über den Dingen muß man mit sowas rechnen. Ich sage immer Hochmut kommt vor dem Fall.
Du findest ebend keinen Schrauber mehr der wirklich Ahnung von dem hat was er da macht.
Das ist jetzt sicher ein Rundumschlag aber man wird ja auch von nichts besserem belehrt.
Ich habe jetzt den Wagen einem sehr guten Freund und KFZ Meister überlassen und der wird ihn wieder zu laufen bringen. :razz:
Audi A6 Avant
2,5 V6 180PS

Lesezeichen: