Sie sind nicht angemeldet.

MarkusHB

Foren AS

  • »MarkusHB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bremen

Level: 28

Erfahrungspunkte: 159 975

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 25. November 2009, 19:36

Getriebeölwechsel, Temperatur auslesen?!

Moin!

Ich will am Freitag mein Getriebeöl der TT5 wechseln.

Erste frage ist, sollte ich da ATF III oder Castrol Transmax Z reinkippen?

Ich besorge dann 6 Liter Öl, Ölsieb, Ölwannendichtung.

Dann die eigentliche Frage, wie kann ich die Temperatur des Öles am besten auslesen? Klappt das mit Vag-Com?? Oder normales Thermometer ins Getriebe legen?

Vielen Dank!


Hoizer

Silver User

Beiträge: 219

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 35

Erfahrungspunkte: 702 928

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 25. November 2009, 21:00

Ich hab das Transmax Z drin und kann bisher nichts Negatives berichten. Da es aber weitläufig die Meinung gibt dass man das vollsynth. Transmax nicht mit der mineralischen Originalfüllung mischen sollte hatte ich Castrol angeschrieben. Hier die Antwort:

Zitat

Sehr geehrter Herr G******,

vielen Dank für Ihre E-Mail.

Grundsätzlich enthält das Automatikgetriebe Ihres Audi A6 2,5 TDi Quattro eine Lebensdauerfüllung, die auch nicht gewechselt zu werden braucht. Sollte dennoch wegen eines Defektes oder zum Nachfüllen Öl benötigt werden schreibt der Fahrzeughersteller ein Öl vor, welches der Teilenummer VW G 052 162 entspricht. Diese Vorgabe erfüllt das Transmax Z ohne wenn und aber und kann daher hervorragend zum Nachfüllen oder den kompletten Ölwechsel verwendet werden.

Die Gefahr, dass sich Transmax Z mit der Originalflüssigkeit nicht verträgt besteht in keinster Weise. Auch die Originalbefüllung entspricht den Voraussetzungen der genannten Teilenummer und muss, so verlangt es die Vorschrift, auch mit jeder anderen Flüssigkeit mischbar sein, die ebenfalls dieser Nummer entspricht. Diese Tatsache ist vollkommen unabhängig davon, ob es sich bei den zu mischenden Flüssigkeiten um voll-, teilsynthetische oder mineralölbasiche Öle handelt. Ob die Originalflüssigkeit tatsächlich ein mineralölbasisches Produkt ist können wir nicht bestätigen, hierzu kann Ihnen letztendlich nur der Fahrzeughersteller Auskunft geben.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Angaben weitergeholfen zu haben. Für Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung!


Mit freundlichen Grüßen

Deutsche Castrol
Internet Service Center



Übrigens bei mir gingen fast 7 Liter rein, habe es aber in meiner Audi -Werkstatt machen lassen deshalb kann ich dir mit der Temperatur nicht weiterhelfen. Für den Hydraulikölfilter gibt es einen günstigen Kit von Mann bei dem auch die Ölwannendichtung enthalten ist.

Beiträge: 465

Fahrzeug: A6 4B Allroad

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 794 95 Skattungbyn, Schweden

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 017 307

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 25. November 2009, 22:51

Wer es nicht schafft sich die Informationen über das Auslesen der Temperatur aus den Netz oder den Foren zu holen sollte nicht solche Arbeiten angehen.
:o http://www.motor-talk.de/forum/automatikoelstand-pruefen-t2415299.html Der entsprechende MWB wird dir die Temperatur anzeigen.
ü b e r a ll r o a d©
Das farbige ORIGINAL - alles andere sind China Kopien


Ingo H.

Eroberer

Beiträge: 37

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Ebendorf bei Magdeburg

Level: 26

Erfahrungspunkte: 113 585

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 26. November 2009, 09:47

ja mit einen Vag-Com geht das,mit einen normalen Thermometer kommst du nicht ran.

und 7 l brauchst du,und die Temperatur ist so bei 35-40°C


Mfg.Ingo

MarkusHB

Foren AS

  • »MarkusHB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bremen

Level: 28

Erfahrungspunkte: 159 975

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 26. November 2009, 11:51

Ok cool danke!

Weisst du ausm Kopf wo ich das bei Vag-com finde?

MarkusHB

Foren AS

  • »MarkusHB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bremen

Level: 28

Erfahrungspunkte: 159 975

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 26. November 2009, 17:16

Und wie läuft das mit der Temperatur dann genau ab?

Also Öl ablassen wenns warm ist.
Ölwanne abschrauben und saubermachen
Ölsieb neu
Ölwanne mit neuer Dichtung ran
Ölauffüllen bis es rausläuft ( ca 3 Liter)
Motor anschmeissen
Motor aus
Wieder öl nachfüllen bis rausläuft
Motor an und Gänge durchschalten ( max Öltemp 35-40 °C)
Öl muss nun bei der Temperatur aufgefüllt werden bis es rausläuft
Schraube zudrehen und fertig!


Brauch ich für die Kontrollschraube eine 27er Inbussnuss?
Richtig?


7

Donnerstag, 26. November 2009, 17:41

Laufen lassen bis die 40 Grad erreicht sind, dann wieder auffüllen, bzw. ablassen wenn zu viel drin ist.

Ingo H.

Eroberer

Beiträge: 37

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Ebendorf bei Magdeburg

Level: 26

Erfahrungspunkte: 113 585

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

8

Freitag, 27. November 2009, 00:36

ja Inbussnuss größe ?????? da kommt auch das Öl rein,und hast du was wie du das Ölauffüllen kannst?

MarkusHB

Foren AS

  • »MarkusHB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bremen

Level: 28

Erfahrungspunkte: 159 975

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

9

Samstag, 28. November 2009, 10:16

Moin!

Jo das bau ich mir noch was, ich hab da schon was im kopf... :)


RSline

König

  • »RSline« ist männlich

Beiträge: 974

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Laupheim

Level: 44

Erfahrungspunkte: 3 937 451

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

10

Montag, 10. Oktober 2011, 07:19

Na was Gabs nun außer ner Großen Spritze :D
oder hast so ne Handpumpe genutzt^^
Gruß RSline
[size=7]A6 Avant

4 Zylinder sind toll ... ... solange sich 2 Bänke gegenüber liegen^^
[/size]

Lesezeichen: