Sie sind nicht angemeldet.

  • »Fast Freddy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Österreich

Level: 22

Erfahrungspunkte: 47 787

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 19. November 2009, 09:20

Riss in Druckleitung zwischen Einspritzpumpe und Düse 2,5Tdi

Da mir seit längerem Flecken auf meinem Parkplatz aufgefallen sind, bin ich der Sache MAL auf den Grund gegangen. Da die Flecken nahezu farblos waren dachte ich zuerst an das Getriebeöl (Schalter). Nach einer Kontrolle mußte ich einen Liter nachfüllen und dachte das wars! Ein Liter bei einem Fassungsvermögen von 2,3 kam mir auch etwas viel vor. Alles gereinigt Abdeckung rauf fertig! Ja die Flecken sind trotzdem mehr geworden, also wieder rauf auf die Bühne Getriebeölstand kontrolliert, war alles da, alles voll!

Nach meiner nächsten Autobahnfahrt bei einer Kreuzung stehend ist mir aufgefallen das es zwischen Motorhaube und Frontscheibe ganz leicht heraus raucht! Also die Motor Abdeckung runter und gleich gesehen das am Kurbelgehäuse zwischen dem V der Zylinder alles voll Sprit ist der nach hinten über das Getriebegehäuse runter auf ein Auspuffrohr tropft.
Die Ursache ist ein Riss oder nadelgroßes Loch in der Diesel Druckleitung von Einspritzpumpe zur Einspritzdüse des 2 Zylinders!
Wenn der Motor im Leerlauf ist sieht man schön den Sprit stoßweise rausnebeln.
Ich bin froh das gefunden zu haben sonst währe ich möglicherweise MAL abgebrannt. Eigenartigerweise war die Motorleistung und lauf unverändert.

Laut Aussage des Meisters in meiner Werkstätte bin ich da nicht der erste mit diesem Problem. Na wunderbar denke ich mir mit dieser Info werde ich MAL versuchen bei Audi auf Kulanz was zu erreichen. Blöderweise gibt es diese Leitungen nicht seperat sondern nur als Satz mit allen 3en der Zylinder Bank die 220 € kosten. Nicht wenig für solch simple Teile.

Lesezeichen: