Sie sind nicht angemeldet.

Japedaier

Neuling

  • »Japedaier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 20

Erfahrungspunkte: 25 814

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 19. November 2009, 08:53

starker Kühlwasserverlust :cry:

Hallo,...

tut mir leid das ich noch keine Ziet habe mich richtig vorzustellen aber das hole ich nach.
Hab meinen nämlich erst vorgestern gekauft und das 1. Problem :cry:

Also wie gesagt...ich habe das Auto vorgestern gekauft
(Audi A6 Avant 2.5 TDi 150 PS Quattro BJ 98) und bin damit auch noch ca 130 km nach Hause gefahren,...bis dahin war alles schick.
Als ich aber morgens zur Arbeit gefahren bin kam das Signal...Kühlflüssigkeit.
War Gott sei dank schon fast auf Arbeit...hab rein geguckt...gähnende leere.
Natürlich gleich nachgefüllt (ca 2 Liter) und Gar nichts weiter gedacht.
Heute Morgen bin ich dann von der Arbeit nach hause gefahren.
Gleiches Spiel von vorne :evil:

War gerade bei der Werkstatt meines Vertrauens und er meinte er gibt heute Abend MAL Druck auf dem System und wenn nichts raus läuft wird es sehr teuer.... :cry: (Motorkopf, AGR Ventil usw)
Kostenpunkt: um die 2700 € :cry:

Habt ihr schon ähnliche Probleme gehabt...könnt ihr seine Vermutung bestättigen???

Würde mich sehr über eine Antwort freuen...


MfG Japedaier :cry:


A4Avanti

A6-Freund

  • »A4Avanti« ist männlich
  • »A4Avanti« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 4 775

Fahrzeug: S6 Plus

EZ: 03/1996

MKB/GKB: AHK/DGU/CKF

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Bad Schwalbach

Level: 54

Erfahrungspunkte: 19 757 467

Nächstes Level: 22 308 442

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 19. November 2009, 09:05

Ich würde sagen, Du wartest erstmal AB, ob da nicht irgendwo eine Schelle lose oder ein Schlauch porös oder der Kühler undicht ist. Evtl. erledigt sichs damit ja ganz schnell und relativ preiswert. Hast Du da kein Glück, kannst Du immer noch anfangen, Dir größere Sorgen zu machen...

Servus
Frank
S6 Plus Limousine
... da warens nur noch 16...

TT Roadster 8N

80 Avant 8C

Japedaier

Neuling

  • »Japedaier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 20

Erfahrungspunkte: 25 814

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 19. November 2009, 09:07

Hmm,...heutzutage muss man immer mit dem schlimmsten rechnen =(

Aber ich hoffe es auch das es nur ein symples Problem ist.


Japedaier

Neuling

  • »Japedaier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 20

Erfahrungspunkte: 25 814

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 19. November 2009, 13:11

So bin gerade ca. 40 km gefahren und schon wieder alle :twisted:
Ich glaub ich fahr das erste Wasserstoffauto von Audi :P

Ich versteh es nicht.
Hab unterm Auto geguckt...war nichts weiter zu sehen aber die Straßen waren auch nass.
Und aus dem Auspuff kommt auch keine Nebelwolke...ich kenne das vom Vater meiner Freundin.Der war die pure Nebelmaschine =)

alien

Foren AS

Beiträge: 73

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 63911 Klingenberg

Level: 29

Erfahrungspunkte: 219 650

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 19. November 2009, 13:25

hast du schon nach dem öl geschaut?
nicht das das wasser ins öl gedrückt wird?
blubert es wasserausgleichsbehällter?

es

Japedaier

Neuling

  • »Japedaier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 20

Erfahrungspunkte: 25 814

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 19. November 2009, 13:37

Ja gestern habe ich auch nach dem Öl geguckt.
Ist an der Min. Grenze aber da ich eigentlich Montag sowieso Ölwechsel machen wollte weil ich ja auch nicht weiß was er für ein Zeug rein gekippt hat, habe ich mir keinen Kopf weiter drum gemacht.

Kann es wirklich sein das da das Wasser drin ist???
Ich guck MAL gleich nochmal nach ob der Stand eventuell gestiegen ist.

Wasserausgleichsbehälter ist der wo ich das Kühlwasser rein kippe oder???
Der ist ja immer leer wenn ich rein gucke =)
Da kann Gar nichts blubbern...und ansonsten habe ich auch keine Geräusche feststellen können.
Meinst ich soll den Motor MAL laufen lassen und dann nach dem blubbern gucken???



Gruß japedaier


alien

Foren AS

Beiträge: 73

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 63911 Klingenberg

Level: 29

Erfahrungspunkte: 219 650

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 19. November 2009, 13:44

genau. wasser auffühlen und MAL beobachten.
bei meinem 525i hats damals wie blöd geblubert.
ach so wenns im kaltem zustand sich nichts tut, MAL warm laufen lassen und beobachten was passiert ob er irgendwo ausläuft?
ach was mir noch einfällt. schau MAL nach ob die tepiche im innenraum trocken sind?
könnte ja sein das die wärmetauscher undicht sind.

es

8

Donnerstag, 19. November 2009, 14:45

hast du am öleinfüllstutzen am deckel schaum oder am ausgleichsbehälter vom kühlwasser der kleine stutzen geht auch gern kaputt.

Japedaier

Neuling

  • »Japedaier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 20

Erfahrungspunkte: 25 814

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 19. November 2009, 19:32

So war vorhin beim Abdrücken.

Glück im Unglück...es hat getropft wie eine Tropfsteinhöle.
Das blöde bloß...die undichte Stelle ist so blöd das man nicht genau sagen kann was es ist.
Also muss die komplette Front erstmal runter :-? und dann kann man erst sehen was getauscht werden muss.
Bin aber auf jedenfall schonmal erleichtern das es nichts innenliegendes ist.
Hoffe MAL das ich ihn morgen wieder kriege

Vielen Dank an euch für eure Ratschläge.



Mfg Japedaier

Lesezeichen: