Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Burn0ut

Silver User

  • »Burn0ut« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Mühlhausen Thür.

Level: 31

Erfahrungspunkte: 358 849

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 8. November 2009, 19:12

2.5tdi Turboprobleme ?

hi

will mir einen 2,5tdi A6 holen und wollte MAL fragen ob es da oft zu turboprobleme kommt oder eher weniger?

danke


urdbrun

Anfänger

Beiträge: 7

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 19

Erfahrungspunkte: 22 187

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 8. November 2009, 20:13

Habe einen A6 4B von 2004.
Jetzt 100600 km. Schaden an dem verstellmechanismus der Leitschaufeln des Turbos.
Laut Werkstatt schon öfters bei diesem Typ passiert.
Audi A6 4b 2,5 TDI Avant Quattro

Audi-Style

Foren König

  • »Audi-Style« ist männlich

Beiträge: 2 644

Fahrzeug: RS4 B5

EZ: 06/2001

MKB/GKB: AZR

Wohnort: WOB

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 391 614

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

3

Montag, 9. November 2009, 08:23

es kommt immer auf die behandlung an wie lange ein Turbo hält. turbolader waren noch nie teile für die ewigkeit und werden es wohl auch nie werden da sie extremen belastungen ausgesetzt sind. wenn man vergleicht das die normalen motor teile im schnitt 5000 bis 6000 umdrehungen die minute aushalten müssen und sehr stark gebaut sind und so eine kleine welle in einem lader MAL eben über 100000 umdrehungen die minute aushalten muss ist das auch logisch.
man kann die lebensdauer allerdings durch vernünftige behandlung erhöhen. das heist, motor richtig warm fahren bevor man MAL doller drauf tritt und motor immer nachlaufen lassen bevor man in abstellt.
Jetzt mit RS4 unterm Hintern



Beiträge: 16

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Österreich

Level: 22

Erfahrungspunkte: 48 832

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. November 2009, 13:14

Also ich fahr schon seit 250t Km mit dem Original Lader 2,5Tdi FL BJ2001 Motor AYM Bei vernünftiger Fahrweise (warmfahren, nachlaufen lassen) und ordentlicher Wartung (Longlife Service mit Syntetiköl) hält er ganz gut

FRUNZY

Silver User

Beiträge: 159

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: DRESDEN

Level: 33

Erfahrungspunkte: 531 142

Nächstes Level: 555 345

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 17. November 2009, 22:27

habe ihn nach 240tkm gewechselt, normal warmgefahren, ist halt die welle eingelaufen.
Wenn du den Baum, den du gleich treffen wirst, sehen kannst, nennt man das untersteuern.
Wenn du ihn nur hören und fühlen kannst wars übersteuern.
Walter Röhrl.


";Blockier nicht den Weg, wenn du Alt werden willst.";

A6 Tobi

Silver User

Beiträge: 114

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bad Wildbad

Level: 32

Erfahrungspunkte: 370 705

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 18. November 2009, 13:46

Ich fahre meinen jetzt seit 158tkm und ist noch alles ok...
Du must dein Auto eben immer gut behandeln dann wird es dir lange treu sein
Mfg Tobi




Lieber 4 Ringe am Auto, als einen am finger


Beiträge: 80

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Rebecq

Level: 30

Erfahrungspunkte: 272 064

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

7

Freitag, 20. November 2009, 14:35

Ich bin mit meinem Dicken (MKB AKE) jetzt bei 390TKm und habe noch den ersten Turbo verbaut. Was die Fahrweise angeht, schliesse ich mich zu 100% Fast Freddy an, ist das A und O beim Diesel!
Nur beim Öl bin ich bei 280TKm umgestiegen (nach eingelaufenen NW) von LongLife auf ein vollsynthetisches 5W-40 mit festen Intervallen.

Gruß Thorsten
Audi A6 Avant 2,5 TDI Quattro, Bj. 5/2000

Lesezeichen: