Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

MrBBQ

Eroberer

  • »MrBBQ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 26

Erfahrungspunkte: 103 576

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 25. Oktober 2009, 19:20

A6 4B MK-AFB ~ Turbo Ausfall ?!

hi Leute

Habe folgendes Prob. mit meinem A6 ~ seit einiger Zeit fällt der Turbo aus wenn ich das Fahrzeug richtig vorder! Wenn ich mit kickdown auf der Autobahn überholen will - Nüscht ~ bis 3000 dreht er und es kommt einfach nix mehr - Ich geh MAL stark davon aus das er ins Notlauf Prog. Schaltet. Wenn ich anhalte und den Motor kurz im stand laufen lasse is aufeinmal der Turbo wieder da.
(Mann muss dazu sagen wenn ich kurz darauf das gas im stand voll durchhaue dreht er auch nur bis 3000......)
Nach der wartezeit von ca. 40 sec. im leerlauf leuft er wieder normal. Nach mehrmaligem Kickdown (Weiterfahrt zb Landstraße) zickt er wieder rum und leuft wien sack nüsse (hat aber keinen totalausfall!).
zusatzinfos:
Fcode (mit Gutmann Tester ausgelesen):
00575
Saugrohrdruck
Regelgrenze überschritten
sporadisch aufgetretener Fehler

KM Stand is 191.000 km was meiner Ansicht fürn nen V6 Diesel net wirklich viel is.
Bei 90.000 kam der Turbo neu. Verursacht durch den Ölabsaugungsdef. Turbowelle hatte gefressen und spiel bekommen. Also neu und orginal teil!

Ich habe bis jetzt Getauscht:

LMM = Neu Orginalteil
Turbor Unterdruckregelventiel = Neu Orginalteil
Schleuche von Udruckpumpe bis TL Neu

Überprüft:
Turbowellenspiel - Nix wie neu - noch net MAL versifft und ölig
Unterdruckdose am Turbo mit U-druckpumpe auf Funktionalität und Gängigkeit geprüft (incl. Udruckdauertest) alles Io

Kann es sein das der Saugrohrdruckgeber ne Klatsche hat?
Oder habt ihr ne idea zb. Kanister Benzin & Feuerzeug ?


Beiträge: 97

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Krieglach

Level: 31

Erfahrungspunkte: 308 273

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 25. Oktober 2009, 20:32

Hatte bei meinem 1,9TDI ein ähnliches Problem. Bei mir war das Teil das den Ladedruck misst kaputt.
Habe das Teil getauscht und dann ging alles wieder wie es sein muss.
Hoffe ich konnte helfen.

Gruß Bernd
Man kann ein Auto nicht wie einen Menschen behandeln - ein Auto braucht Liebe!

Beiträge: 280

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Saarland

Level: 36

Erfahrungspunkte: 911 005

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

3

Montag, 26. Oktober 2009, 06:55

Saugrohrdruck kann auch auf einen Defekt des Verstellmechanismus der Turboschaufeln und/oder die Schaufeln an sich hindeuten.
Den Verstellmechanismus kann man selber prüfen und ggf. nachfetten wenn was schwergänig ist.

Gruß
Tom


MrBBQ

Eroberer

  • »MrBBQ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 26

Erfahrungspunkte: 103 576

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

4

Montag, 26. Oktober 2009, 17:08

Danke für eure antworten..
ich geh MAL davon aus ~ das d. verstellmech d. Turbo das schubgestänge ist welches sich unterhalb d. Druckdose befindet ~ das hatte ich schon auf gängigkeit hin überprüft! das sieht aus wie neu und bewegt sich auch so ~ ich werd jetzt MAL den Saugrohrdruckgeber am Ladeluftkühler Tauschen und gucken ob es daran lag.
Audi A6 - 4F

Teevidd

Audi AS

Beiträge: 273

Fahrzeug: A6 C4 ACK quattro 1997

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: near Leipzig

Level: 36

Erfahrungspunkte: 987 271

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

5

Montag, 26. Oktober 2009, 17:59

tausch zur sicherheit trotzdem nochmal den LMM, ich hab auch schon MAL einen defekten neuen bekommen

Lesezeichen: