Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

A6-Thommy

Haudegen

  • »A6-Thommy« ist männlich
  • »A6-Thommy« wurde gesperrt

Beiträge: 962

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin Lichtenberg

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 251 853

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 8. November 2007, 18:13

War gerade noch MAL volltanken,war gerade "günstig" 1,259 Euro für Diesel.

Muß aber immer wieder staunen wie schnell der Sprit von den Raffenerien bei uns ist. :o
Abends in den Nachrichten wird es gesagt,das es teurer werden wird und morgens ist es dann schon soweit.Wie machen die es nur? :? :?

Wir Autofahrer werden doch nur noch abgezockt,egal wie und wo.Wenn man könnte müßte man eine oder zwei Wochen einfach nicht tanken oder fahren,die würden sich wundern.Aber leider kann es nicht jeder,weil er aufs Auto angewiesen ist.

BC,ob die Sache mit dem Gas die Lösung ist,glaub ich net,irgendwann wenn genug damit umherfahren kommt der Staat und hälöt die Hand auf,wirste sehen. :o
Die schönsten Kombis heißen Avant und kommen aus Neckarsulm
Man sollte nicht mit Steinen werfen,wenn man im Glashaus sitzt .


A6 Avant 4F 3.0 TDI Quattro S-Line
A6 4B 2,5 TDI Avant
Audi Coupe GT 2.2 Typ 85 Baujahr 86
VW Golf III 1.8 75 PS Baujahr 1992


B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 155 759

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 8. November 2007, 18:20

Bis Gas 1€ pro Liter kostet zahlste 2€ fürn Liter Diesel. KLAR wird Gas teurer aber bis dahin Sparen die Gasfahrer wesentlich mehr ein als nen Dieselfahrer. Und als nächstes kommt noch Ethanol. Das können aber nur Benziner fahren als haben Gasfahrer doppelt aufs richtige Pferd gesetzt.

Ein ordentlicher PÖL Umbau wäre ne Lösung aber dafür müsste man auch gutes PÖL kriegen welches die Modernen Diesel verkraften.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

23

Donnerstag, 8. November 2007, 18:22

Der Staat kann nicht viel machen Iris, das ist mir schon KLAR, aber der Gaspreis kann auch einfach so steigen, auch ohne das die Steuer angehoben wird, so wie es jetzt bei Benzin und Diesel der Fall ist.


McStormA6

Gold User

Beiträge: 1 621

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Fürstenau bei OS

Level: 47

Erfahrungspunkte: 6 943 696

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 8. November 2007, 18:24

Ich sehe das genauso wie BC und ich denke, dass gerade die Dieselfahrer da echt zu knacken haben werden in der nächsten Zeit. Die sind eh schon benachteiligt wegen höherer Steuern, höherer Anschaffungspreis, höherer Versicherungsbeitrag und was es sonst noch alles gibt, wurde ja hier schon oft genug drüber geschrieben, dass Diesel nicht wirklich günstig sind.
Und deshalb freuen wir Gasfahrer uns eben bis zur wirklichen Erhöhung über die Ersparnis, die kein anderer in den Jahren eingespart hat bzw. einsparen wird!
Greetz
Iris

";Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Opa....nicht schreiend, wie sein Beifahrer";

„Was auch immer geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken.";
Erich Kästner



Rudi

A6-Prinz

Beiträge: 5 282

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 55

Erfahrungspunkte: 22 522 572

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 8. November 2007, 18:42

Na da werden ja die Gasumrüster lange Wartezeiten haben.......
Audi A6 Avant 3.0 Mein Album

F1Sebi

A6-Prinz

  • »F1Sebi« ist männlich
  • »F1Sebi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 743

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sonthofen

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 411 391

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 8. November 2007, 20:20

@ BC: Ich bereite das selber nochmal auf... könnte es auch in den Audi schütten... nur ich denke MAL da beschweren sich dann die Leute, wenn ich ihn auf die Tuing World oder CAR Tuning Allgäu stelle wenn es nach Pommes riecht... :P


27

Donnerstag, 8. November 2007, 20:22

Oder du nennst ihn Pommesbude Sebi :-)

:P

Micheart

A6-Freund

  • »Micheart« ist männlich

Beiträge: 4 310

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 54

Erfahrungspunkte: 20 269 542

Nächstes Level: 22 308 442

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 8. November 2007, 22:04

Hier hat der Liter Diesel heute 1,329 gekostet.. Angeblich bezüglich des höheren Heizöl Preises.......... Na ja ich fahr nen Benziner! Habe auch keine Probleme mit dem Motor ;)
Die Gas Umrüstung ist nun wirklich die letzte vertretbare alternative!
Und das "nicht" so teuer wird sieht man schon alleine daran das der Steuersatz, wenn ich mich nicht irre, bis 2012 festgesetzt wurde! BC korrigiere mich bitte wenn ich da was verwechselt habe ;)
Der Anteil der Gas Fahrzeuge in Germany ist noch seeehr gering. Das sieht man ja am Tankstellen Netz hier in NRW!
Ich "verspreche" euch das der Gaspreis erst dann in die höhe schnellt wenn kaum noch einer Benzin tankt. Denkt nu MAL an die kosten bei den Tankstellen betreibern wenn alle Gas anbieten würden und dann an die Zulieferer die ja nich einfach nen Tanklastzug wo vorher Benzin drin war mit Gas befüllen!! Auch das kostet alles immens viel........
Ich bin der persönlichen Meinung das Gas der Kraftstoff von heute und Morgen ist.
Übermorgen fährt eh keiner mehr Auto!!! Schätze ma in 50 Jahren is eh alles vorbei... Die Sonne scheint nicht mehr und der Mond liegt betrunken zwischen Mars und venus..... Äh weiß einer von euch die Lottozahlen von Samstag

Rudi

A6-Prinz

Beiträge: 5 282

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 55

Erfahrungspunkte: 22 522 572

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 8. November 2007, 22:18

Seh ich auch so. Was denkste, wie schnell die den Steuersatz wieder ändern können. Festgesetzt, haha.
Kommt halt ne ordentliche Öko oder Erdumsatz+Förderungssteuer drauf und Gas ist auch bei 1,50. :)

Aber im Moment beneide ich echt die Gasfahrer. :(
Audi A6 Avant 3.0 Mein Album


30

Donnerstag, 8. November 2007, 22:19

Ich nicht!

OW

:-)

veGa

König

Beiträge: 994

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Dortmund

Level: 44

Erfahrungspunkte: 3 999 479

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 8. November 2007, 22:41

Hehe selbst schuld wer immer noch Diesel fährt. Es war doch schon vor Jahren ganz KLAR zu sehen das der Dieselpreis immer extremer steigt als der Benzinpreis. Dazu die erhöhte Steuer- und Versicherungslast. Von Feinstaub reden wir Gar nicht erst.

Autogas ist ja auch teurer geworden. von 0,62 auf 0,64 bis 0,69 hier in Dortmund. Und für die Kundenkartennutzer von 0,57 auf 0,59.. unverschämt ;)

Robert*58

Moderator

  • »Robert*58« ist männlich
  • »Robert*58« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 703

Fahrzeug: A8 D2 4,2 Quattro & Audi Cabrio 2,6 E

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: HeLi

Level: 56

Erfahrungspunkte: 26 100 934

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 8. November 2007, 22:41

Um ehrlich zu sein, bin ich sehr froh, dass ich seit ca. 3 Wochen auch auf Gas fahren kann. Ich gucke momentan jeden Morgen auf die Anzeigetafel bei uns an der Tanke. Heute in der Frühe lag das Super+ bei wahnwitzigen 1,549 Euro und das Diesel bei 1,429 Euro. Da konnte ich nur mit dem Kopf schütteln und habe mir dann aber gedacht "Gott sei dank brauche ich Benzin nur noch zum Starten". Und da reichen mir 20 Liter ca. 1 Monat. Das ist noch zu verkraften. Bei den momentanen Preisen spare ich ca. 8 € auf 100 Kilometer bzw. trotz des Mehrverbrauchs von ungefähr 1,5 Liter kostet es wirklich nur noch die Hälfte. Trotz der gestiegenen Benzinpreise ist der Gaspreis bei uns stabil geblieben.
Audi A8 4,2 Quattro RHD in melange Metallic
Audi Cabriolet 2,6 RHD in byzanz Metallic


Benzin ist viel zu wertvoll, um es in popeligen Autos zu vergurken.


33

Donnerstag, 8. November 2007, 22:49

Zitat von »"veGa"«

Hehe selbst schuld wer immer noch Diesel fährt.

Kann ich nicht sagen :-)

cracker62

A6-Prinz

  • »cracker62« ist männlich
  • »cracker62« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 578

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6 06/2002

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 74379 Ingersheim (Nähe Stuttgart)

Level: 56

Erfahrungspunkte: 29 782 897

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

34

Freitag, 9. November 2007, 22:22

Zitat von »"Robert*58"«

Um ehrlich zu sein, bin ich sehr froh, dass ich seit ca. 3 Wochen auch auf Gas fahren kann. Ich gucke momentan jeden Morgen auf die Anzeigetafel bei uns an der Tanke. Heute in der Frühe lag das Super+ bei wahnwitzigen 1,549 Euro und das Diesel bei 1,429 Euro. Da konnte ich nur mit dem Kopf schütteln und habe mir dann aber gedacht "Gott sei dank brauche ich Benzin nur noch zum Starten". Und da reichen mir 20 Liter ca. 1 Monat. Das ist noch zu verkraften. Bei den momentanen Preisen spare ich ca. 8 € auf 100 Kilometer bzw. trotz des Mehrverbrauchs von ungefähr 1,5 Liter kostet es wirklich nur noch die Hälfte. Trotz der gestiegenen Benzinpreise ist der Gaspreis bei uns stabil geblieben.


Und wie lange brauchst Du, um die Anschaffungskosten für die Gasanlage wieder reinzufahren ??? :?
Soweit ich weiss, sind das auch 25 - 30.000 km.
Erst dann fährt man wirklich günstiger.
Und von den Problemen der Gasfahrer kann man hier ja immer wieder lesen... ne danke...
Und wie das mit der Besteuerung aussieht, weiss auch keiner... :(

Bei den aktuellen Benzinpreisen bin ich wirklich froh, daß ich unter der Woche sehr günstig mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs bin..... :wink:
Schwäbische Grüße
Thomas
(ADMIN)

!!! bitte Bildbreite von max. 640 Pixel beachten !!!



veGa

König

Beiträge: 994

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Dortmund

Level: 44

Erfahrungspunkte: 3 999 479

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

35

Freitag, 9. November 2007, 22:48

Zitat von »"cracker62"«

Zitat von »"Robert*58"«

Um ehrlich zu sein, bin ich sehr froh, dass ich seit ca. 3 Wochen auch auf Gas fahren kann. Ich gucke momentan jeden Morgen auf die Anzeigetafel bei uns an der Tanke. Heute in der Frühe lag das Super+ bei wahnwitzigen 1,549 Euro und das Diesel bei 1,429 Euro. Da konnte ich nur mit dem Kopf schütteln und habe mir dann aber gedacht "Gott sei dank brauche ich Benzin nur noch zum Starten". Und da reichen mir 20 Liter ca. 1 Monat. Das ist noch zu verkraften. Bei den momentanen Preisen spare ich ca. 8 € auf 100 Kilometer bzw. trotz des Mehrverbrauchs von ungefähr 1,5 Liter kostet es wirklich nur noch die Hälfte. Trotz der gestiegenen Benzinpreise ist der Gaspreis bei uns stabil geblieben.


Und wie lange brauchst Du, um die Anschaffungskosten für die Gasanlage wieder reinzufahren ??? :?
Soweit ich weiss, sind das auch 25 - 30.000 km.
Erst dann fährt man wirklich günstiger.
Und von den Problemen der Gasfahrer kann man hier ja immer wieder lesen... ne danke...
Und wie das mit der Besteuerung aussieht, weiss auch keiner... :(

Bei den aktuellen Benzinpreisen bin ich wirklich froh, daß ich unter der Woche sehr günstig mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs bin..... :wink:


Völliger Schwachsinn die Anschaffung auf die Kilometer runter zu brechen. War das Auto halt 2 oder 3.000 Euro teurer. Wenn ich ein Auto auf Gas umbaue fahre habe ich schließlich nicht vor es nur ein Jahr zu fahren. Fakt ist das ich für 0,59 cent tanke und die anderen nicht. Und das ist wichtig ;)

Probleme? Naja .. bischen zu viel Verbrauch ... lässt sich verkraften und ist ja auch in Untersuchung.

Zum Thema Steuern. Bis 2018 Steuerbefreit, und komm mir jetzt nicht mit "kann ja jederzeit aufgehoben werden". Eins ist sicher. Wenn der LPG-Preis bei 1 Euro liegt, kostet Benzin 3 Euro und Diesel 2,50 ... dann lache ich immer noch ;)


cracker62

A6-Prinz

  • »cracker62« ist männlich
  • »cracker62« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 578

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6 06/2002

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 74379 Ingersheim (Nähe Stuttgart)

Level: 56

Erfahrungspunkte: 29 782 897

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

36

Freitag, 9. November 2007, 23:02

@veGa

Als Schwachsinn würd ich das nicht gerade bezeichnen, Deine Argumenation ist aber auch nicht gerade geistreich. :?
Bei Dir mag das Geld ja lockerer sitzen wie bei manch anderem, ich muß meine EUROS aber doch mehrmals umdrehen, bevor ich sie ausgebe.

Fakt ist, daß die Kosten für den Gasumbau erstmal bezahlt werden müssen und sich erst im Laufe der Zeit je nach km-Leistung amortisieren..

Deine Argumentation entbehrt jeglicher Grundlage, sorry.... :wink:
Schwäbische Grüße
Thomas
(ADMIN)

!!! bitte Bildbreite von max. 640 Pixel beachten !!!



B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 155 759

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

37

Freitag, 9. November 2007, 23:19

Kosten für 1.000 km auf Benzin bzw. Super 140,00 €
Kosten für 1.000 km auf Gas 71,50 €
Das macht eine Erparnis von 49 %
Die Amortisierung:
erfolgt ungefähr nach einer Fahrleistung von 36496 km
bzw. ungefähr nach einer Zeit von 1 Jahre 10 Monate
und danach eine ungefähre Ersparnis pro Jahr von 1370,00 €

Das wäre jetzt MAL auf Roberts Auto bezogen gerechnet. Das ganze lohnt sich auf jeden Fall denn die meisten Fahren ihr Auto länger als 30000KM. Oder?

Hab bisher 70000KM mit Gas gefahren. Jetzt hat der gute 240000KM runter.
Da ich natürlich bei den Umrüstkosten flexiebel bin lohnt sich für mich die Gasanlage immer denn ich kann sie ja einfach in einen anderen V8 einbauen. :wink:
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

Robert*58

Moderator

  • »Robert*58« ist männlich
  • »Robert*58« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 703

Fahrzeug: A8 D2 4,2 Quattro & Audi Cabrio 2,6 E

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: HeLi

Level: 56

Erfahrungspunkte: 26 100 934

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

38

Freitag, 9. November 2007, 23:22

Zitat von »"cracker62"«


Und wie lange brauchst Du, um die Anschaffungskosten für die Gasanlage wieder reinzufahren ??? :?


Bei den momentanen Benzin- und Gaspreisen brauche ich ca. 14 Monate oder rund 28500 Kilometer bis sich die Investition amortisiert hat. Wenn die Preise weiter steigen, wie sie es gerade tun, geht es natürlich noch etwas schneller. :wink:

Zitat von »"cracker62"«


Und von den Problemen der Gasfahrer kann man hier ja immer wieder lesen... ne danke...


Welche Probleme meinst du? Die Gasversorgung???

Bei uns in der Gegend, also im Umkreis von ca. 20 Kilometern gibt es bestimmt 10 Gastanken mit Preisen zwischen 60 und 66 Cent. Von einer Versorgungslücke kann man da also nicht sprechen. Es ist ja nicht wie bei Erdgas. :wink:

Zitat von »"cracker62"«


Und wie das mit der Besteuerung aussieht, weiss auch keiner... :(


Die Steuer für Erd- und auch Flüssiggas wurde bis 2018 festgelegt, da es sich nach Ansicht unserer Regierung um einen alternativen und umweltschonenden Kraftstoff handelt, denn der Ausstoß von Co² ist bei Gas erheblich geringer als bei Benzin.

Kann deinen Vorbehalt gegen Gas leider nicht nachvollziehen. Löblich ist, dass du die öffentlichen Verkehrsmittel als Alternative zum Auto benutzt. Wenn ich in einem Ballungsgebiet wohnen würde, würde ich wahrscheinlich auch auch den ÖPNV nutzen. Leider ist das hier im ländlichen Gebiet nicht möglich, oder nur mit starken Einschränkungen. Für meinen Arbeitsweg von 15 Kilometern würde ich mit dem Bus ca. 1,5 Stunden brauchen. Zurück käme ich dann jedoch nicht mehr, da um diese Uhrzeit dann kein Bus mehr in dieser Richtung fährt.
Audi A8 4,2 Quattro RHD in melange Metallic
Audi Cabriolet 2,6 RHD in byzanz Metallic


Benzin ist viel zu wertvoll, um es in popeligen Autos zu vergurken.


B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 155 759

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

39

Freitag, 9. November 2007, 23:28

Ich denke Cracker meinte die Technischen Probleme der Gasfahrer. Aber Roberts Auto is der Beweis das auch viel an den Umrüstern liegt. Wir haben 2,5 Tage eingebaut und das Teil läuft seit dem ersten Umschalten einwandfrei. Also Cracker: Wann dürfen wir dir ne Gasanlage einbauen? :-)
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

40

Freitag, 9. November 2007, 23:29

Cracker meint nicht die Gasversorgung, sondern die vielen Probleme (Kaltstart etc.) die viele User hier haben.

das und der Grund das es bei uns hier fast nirgenswo Gas Tanken gibt ist für mich auch der Grund kein Gas haben zu wollen!

Lesezeichen: