Sie sind nicht angemeldet.

DerFrangge

Silver User

  • »DerFrangge« ist männlich
  • »DerFrangge« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Fahrzeug: A6 4F 3.0 V6 TDI Quattro Tiptronic DPF 11/2007

EZ: 11/2007

MKB/GKB: ASB/-

Wohnort: Fürth

Level: 26

Erfahrungspunkte: 103 750

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 5. Oktober 2014, 21:52

Laß ihn am langen Arm verhungern.. damit kommt er nicht durch.
Wird gemacht :thumbup:


audi quattro 1998

Foren Legende

  • »audi quattro 1998« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 874

Fahrzeug: A6 4B 2.8 Quattro 03/1998

EZ: 03/1998

MKB/GKB: ACK

Wohnort: Brienzersee

Level: 44

Erfahrungspunkte: 3 651 558

Nächstes Level: 4 297 834

Danksagungen: 11 / 4

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 5. Oktober 2014, 22:30

Ich persönlich würde ihn jetzt erstmal auffordern den Schaden exakt zu definieren.
Fahruntüchtig/ nicht fahrberteit ist ja ne super exakte Aussage.. frag mich nur wie er ihn dir dann zurück bringen will.
dem hier kann man sich nur anschliessen. Sonst gibt es nur die Regel wenn der Käufer Mängel obwohl bekannt nicht angibt dafür dann auch bei einem Privatkauf haften muss. Somit liegt er in der Pflicht dies dann auch nachweisen zu können. Der Rest ist bei einer Summe von hier 3000 Euro ein Witz und nicht der Rede Wert.

So und zum Rest mal ein kleiner Wink, Aussagen bezüglich rechtlicher Belange unterliegen Anwälten und jene sind sich da schon nicht immer gerne einig. Daher immer wieder interessant wie sich hier manche gerne dazu äussern ;-)

Nun dann ich hasse immer diese Käufer und Verkäufer die einen immer wieder gerne an die Spitze seiner inneren Ruhe bringen und auf Blöde oder Ihren Rechtschutz hoffen/setzen !!!

audi quattro 1998

Foren Legende

  • »audi quattro 1998« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 874

Fahrzeug: A6 4B 2.8 Quattro 03/1998

EZ: 03/1998

MKB/GKB: ACK

Wohnort: Brienzersee

Level: 44

Erfahrungspunkte: 3 651 558

Nächstes Level: 4 297 834

Danksagungen: 11 / 4

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 5. Oktober 2014, 22:33

Hier noch was zum Abschluss des Themas:

Kaputtes Auto von Privat gekauft: Rückgaberecht geltend machen - so geht´s

Oft stellt sich der Mangel an einem Fahrzeug erst nach dem Kauf heraus. Wichtig ist dann, dass die Gewährleistungsrechte bei einem Kauf von privat nicht ausgeschlossen sind.

Ein kaputtes Auto wieder zurückgeben

Egal ob Sie ein kaputtes Auto von einem Händler oder von privat gekauft haben, der Verkäufer muss nach den gesetzlichen Regeln dafür einstehen, dass die verkaufte Sache u. a. frei von Sachmängeln ist, vgl. § 433 Abs. 1 BGB.

Das heißt, dass zum Beispiel das Auto, das Sie gekauft haben, zu dem Zeitpunkt Ihrer Inbesitznahme die vereinbarte Beschaffenheit haben muss. Eine solche Beschaffenheit wird jedoch bei einem privaten Autokauf meist nicht vereinbart sein.

Ein Sachmangel liegt jedoch auch dann vor, wenn sich die Sache nicht "für die gewöhnliche Verwendung eignet", vgl. § 434 Abs. 1 S. 2 Nr. 2 BGB. Ein Sachmangel würde also vorliegen, wenn Sie aufgrund defekter Bremsen nicht mit dem Auto fahren könnten.

Ist die von Ihnen erworbene Sache mangelhaft bzw. haben Sie ein kaputtes Auto gekauft, können Sie vom Kaufvertrag zurücktreten. Dann werden die gegenseitig bereits erbrachten Leistungen rückabgewickelt und Sie haben ein Rückgaberecht.

Zuvor müssten Sie dem Verkäufer gem. § 323 Abs. 1 BGB in der Regel die Möglichkeit zur Nacherfüllung geben. Falls er also bereit ist, das Auto auf eigene Rechnung reparieren zu lassen, müssen Sie ihm die Möglichkeit dazu geben.

Ausschluss der Gewährleistungsrechte bei Privatkauf

Ein Rückgaberecht können Sie jedoch dann nicht geltend machen, wenn die Gewährleistungsrechte ausgeschlossen wurden. Einem Händler ist ein solcher Gewährleistungsausschluss nicht möglich, ein Privatverkäufer kann dies jedoch tun.

Bei einem privat gekauften Auto haben Sie daher möglicherweise die "Katze im Sack" gekauft. Sie sollten sich das Auto daher vor dem Kauf gründlich ansehen.

Sind die Gewährleistungsansprüche nicht ausgeschlossen, sollten Sie die Frist für deren Geltendmachung beachten. Gem. § 438 Abs. 1 Nr. 3 BGB beträgt sie zwei Jahre.

Etwas anderes gilt nur, wenn der Verkäufer den Mangel arglistig verschwiegen haben sollte. Dann gilt die regelmäßige Verjährungsfrist, die 30 Jahre beträgt. Im Zweifel müssten Sie das arglistige Verschweigen jedoch nachweisen, was sich in der Praxis oft als schwierig herausstellen dürfte.

Bei einem privaten Autokauf gilt es darauf zu achten, ob die Gewährleistungsrechte ausgeschlossen sind oder nicht. Im letzteren Fall sollten Sie den Wagen gründlich unter die Lupe nehmen, bevor Sie sich zum Kauf entschließen.

Quelle: Gebrauchtwagen-Ratgeber: Kaputtes Auto von Privat gekauft: Rückgaberecht geltend machen - so geht´s - 12Gebrauchtwagen.de


prozac

König

Beiträge: 960

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 12/2008

MKB/GKB: CDYA

Wohnort: Fulda

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 221 508

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

24

Montag, 6. Oktober 2014, 18:46

Ich denke die Quelle hätte es auch getan ...
Selbst wenn die Gewährleistung nicht ausgeschlossen ist, wird es schwierig das Auto zurückzugeben, da der Käufer beim Kauf von privat in bett Beweispflicht ist, dass der Mangel schon bei Übergabe bestand. Das gestaltet sich meist schwierig und vor Gericht ist der Ausgang ohnehin innert etwas ungewiss ...

audi quattro 1998

Foren Legende

  • »audi quattro 1998« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 874

Fahrzeug: A6 4B 2.8 Quattro 03/1998

EZ: 03/1998

MKB/GKB: ACK

Wohnort: Brienzersee

Level: 44

Erfahrungspunkte: 3 651 558

Nächstes Level: 4 297 834

Danksagungen: 11 / 4

  • Nachricht senden

25

Montag, 6. Oktober 2014, 21:58

Ich denke die Quelle hätte es auch getan ...
genau bis jene evtl. aus dem Netz genommen wird und dann hier nicht mehr greifbar ist. Ich weiss schon was ich mache "danke"

prozac

König

Beiträge: 960

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 12/2008

MKB/GKB: CDYA

Wohnort: Fulda

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 221 508

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

26

Montag, 6. Oktober 2014, 22:32

Nichts für ungut, aber was ist der Text noch wert ohne Quelle!? Gerade bei Rechtsangelegenheiten ist eine verlässliche Quelle wichtig ...

Just my 2 cents


Blackswan

Premium-Sponsor

  • »Blackswan« ist männlich

Beiträge: 48

Fahrzeug: A6 4F 2.7 TDI

EZ: 2010

MKB/GKB: CANA/LDU

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Luebeck

Level: 23

Erfahrungspunkte: 59 103

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 7. Oktober 2014, 04:29

Der ADAC hilft hier auch gerne: Link

audi quattro 1998

Foren Legende

  • »audi quattro 1998« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 874

Fahrzeug: A6 4B 2.8 Quattro 03/1998

EZ: 03/1998

MKB/GKB: ACK

Wohnort: Brienzersee

Level: 44

Erfahrungspunkte: 3 651 558

Nächstes Level: 4 297 834

Danksagungen: 11 / 4

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 7. Oktober 2014, 22:36

Nichts für ungut, aber was ist der Text noch wert ohne Quelle!?
weisst Du ich frage mich warum ich überhaupt darauf antworten muss. Aber oft gehen auch Seiten offline (warum auch immer, die Welt ist grausam)

Das andere ist das auch hier im Forum Seiten verlinkt werden aber eben aus welchen Gründen auch immer nicht mehr abrufbar sind. Somit mache ich mir gerne die Mühe und versuche es noch länger zu erhalten, damit der Link evtl. zukünftig nicht ins leere führt.

Also meine Frage warum müssen wir darüber diskutieren. Ein Merci würde mir völlig ausreichen ;-)

Zum Fall:Im Einen solchen Fall erlebte ich selbst und mit einem Gutachten der Dekra z.B. habe ich jenen zu meinen Gunsten gewonnen. Also Mängel können nachgewiesen werden in welchen Zeitraum sie bestanden oder auftraten, sprich verschwiegen wurden.

prozac

König

Beiträge: 960

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 12/2008

MKB/GKB: CDYA

Wohnort: Fulda

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 221 508

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 8. Oktober 2014, 06:49

Wie gesagt: nichts für ungut :)
Ich fand nur, es war sehr viel Text, den nicht jeder unbedingt lesen muss. Empfinde ich wie solche Vollzitate ...

zum Sachverhalt:Wenn man eine Rechtsschutzversicherung ohne SB hat, kann man das natürlich rechtlich angehen, wenn der Schaden hoch genug ist. Man sollte auch bedenken, das solche gerichtlichen Auseinandersetzungen eine gewisse Zeit dauern, in der man quasi auf dem Wagen sitzen bleibt und diesen ggf. nicht nutzen kann.


audi quattro 1998

Foren Legende

  • »audi quattro 1998« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 874

Fahrzeug: A6 4B 2.8 Quattro 03/1998

EZ: 03/1998

MKB/GKB: ACK

Wohnort: Brienzersee

Level: 44

Erfahrungspunkte: 3 651 558

Nächstes Level: 4 297 834

Danksagungen: 11 / 4

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 8. Oktober 2014, 19:15

Man sollte auch bedenken, das solche gerichtlichen Auseinandersetzungen eine gewisse Zeit dauern, in der man quasi auf dem Wagen sitzen bleibt und diesen ggf. nicht nutzen kann.
jep kein unwichtiger Punkt denn die Gegenseite kann sich einen Mietwagen nehmen und jenen dann auch noch in Rechnung stellen. Leider auch schon erlebt.

DerFrangge

Silver User

  • »DerFrangge« ist männlich
  • »DerFrangge« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Fahrzeug: A6 4F 3.0 V6 TDI Quattro Tiptronic DPF 11/2007

EZ: 11/2007

MKB/GKB: ASB/-

Wohnort: Fürth

Level: 26

Erfahrungspunkte: 103 750

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

31

Montag, 13. Oktober 2014, 18:31

Wie erwartet, gehts jetzt mit den Drohungen weiter - Nachdem ich abgelehnt habe 450€ also die Hälfte des Schadens oder den Golf zurückzunehmen, droht mir nun mit "Problemen" -_-

Pampersbomber

Routinier

Beiträge: 574

Fahrzeug: A6 Avant 4F 2.7 TDI

EZ: 2008

MKB/GKB: BPP / JMC

Wohnort: Zürich

Level: 36

Erfahrungspunkte: 965 436

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 4 / 6

  • Nachricht senden

32

Montag, 13. Oktober 2014, 18:41

Für Nötigung und Beleidigung könnte sich die nächstgelegene Polizeidienststelle interessieren...

PB.


Ciwa

Foren AS

  • »Ciwa« ist männlich

Beiträge: 63

Fahrzeug: A6 4F2

EZ: 08/05

MKB/GKB: BDW/GYF

Wohnort: Franken

Level: 25

Erfahrungspunkte: 88 243

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

33

Montag, 13. Oktober 2014, 20:39

Wie erwartet, gehts jetzt mit den Drohungen weiter - Nachdem ich abgelehnt habe 450€ also die Hälfte des Schadens oder den Golf zurückzunehmen, droht mir nun mit "Problemen" -_-

Warum nur die Hälfte? Biete ihm an den Schaden deiner Haftpflicht zu melden und verlange eine Rechnung. Du wirst sehen......nix!

DerFrangge

Silver User

  • »DerFrangge« ist männlich
  • »DerFrangge« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Fahrzeug: A6 4F 3.0 V6 TDI Quattro Tiptronic DPF 11/2007

EZ: 11/2007

MKB/GKB: ASB/-

Wohnort: Fürth

Level: 26

Erfahrungspunkte: 103 750

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

34

Montag, 13. Oktober 2014, 22:42

Für Nötigung und Beleidigung könnte sich die nächstgelegene Polizeidienststelle interessieren...
Naja, ich glaube nicht, dass die sich dafür interessieren, wenn er mir schreibt "Willsu Probleme!!!!!??? OK!!!!!"
Warum nur die Hälfte? Biete ihm an den Schaden deiner Haftpflicht zu melden und verlange eine Rechnung. Du wirst sehen......nix!
Haftpflicht greift da doch nicht oder? ?( Also ich wüsste nicht warum...


Als frischgebackener Familienvater ist man da jetzt natürlich etwas in Sorge :-(

Ciwa

Foren AS

  • »Ciwa« ist männlich

Beiträge: 63

Fahrzeug: A6 4F2

EZ: 08/05

MKB/GKB: BDW/GYF

Wohnort: Franken

Level: 25

Erfahrungspunkte: 88 243

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 14. Oktober 2014, 04:28

Für Nötigung und Beleidigung könnte sich die nächstgelegene Polizeidienststelle interessieren...
Naja, ich glaube nicht, dass die sich dafür interessieren, wenn er mir schreibt "Willsu Probleme!!!!!??? OK!!!!!"
Warum nur die Hälfte? Biete ihm an den Schaden deiner Haftpflicht zu melden und verlange eine Rechnung. Du wirst sehen......nix!
Haftpflicht greift da doch nicht oder? ?( Also ich wüsste nicht warum...


Als frischgebackener Familienvater ist man da jetzt natürlich etwas in Sorge :-(

Sorry ich habe mich falsch ausgedrückt. Lass dir seine Daten noch mal schicken und erzähle ihm du brauchst es für deine Haftpflichtversicherung. Du lässt das von denen regelen. (Nur sagen nicht machen!).


DerFrangge

Silver User

  • »DerFrangge« ist männlich
  • »DerFrangge« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Fahrzeug: A6 4F 3.0 V6 TDI Quattro Tiptronic DPF 11/2007

EZ: 11/2007

MKB/GKB: ASB/-

Wohnort: Fürth

Level: 26

Erfahrungspunkte: 103 750

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 13:42

mhh - Ich möchte ihn nicht noch mehr provuzieren :-(

Ich bin irgendwie kurz davor einzuknicken und ihm die verfluchten 450€ zu bezahlen - Verfluchtes Kopfkino - Zuviel Aktenzeichen XY - ungelöst geschaut :-( :(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DerFrangge« (15. Oktober 2014, 16:08)


audi quattro 1998

Foren Legende

  • »audi quattro 1998« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 874

Fahrzeug: A6 4B 2.8 Quattro 03/1998

EZ: 03/1998

MKB/GKB: ACK

Wohnort: Brienzersee

Level: 44

Erfahrungspunkte: 3 651 558

Nächstes Level: 4 297 834

Danksagungen: 11 / 4

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 16:47

was ist denn überhaupt defekt ? Ich würde den Wagen zur Dekra (z.b.) bringen und ein Gutachten in Auftrag geben. Ansonsten wie schon gesagt vorab der Polizei den Fall melden. Schade das ich nicht in der Nähe bin um mir den Käufer näher anschauen zu können. Ich denke das er in Dir ein Opfer gefunden hat und alle Register nutzt. Kann das auch verstehen wenn man dem ausweichen möchte um weiteren Ärger aus dem Weg zu gehen.

Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 402

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 414 033

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 23:30

Wenn er den Wagen schon repariert hat ohne die genaue Angabe was defekt ist, und dies auch noch ohne eine gültige Werkstattrechnung UND er dir zuvor nicht die Möglichkeit gegeben hat den Schaden zu richten bzw. einen Kostenvoranschlag vorweisen kann, kann er dir jetzt garnix mehr. Er bleibt schlichtweg auf seinen Kosten sitzen.

Gesendet von meinem Galaxy Note 3
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;


Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 402

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 414 033

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 23:32

*flooding ein*
Kopfkino hin oder her.. frag ihn ob er die Anschrift von deinem Anwalt haben möchte damit er seinen Anspruch geltend machen kann. da wird er sicherlich nicht drauf eingehen.

Gesendet von meinem Galaxy Note 3
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

DerFrangge

Silver User

  • »DerFrangge« ist männlich
  • »DerFrangge« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Fahrzeug: A6 4F 3.0 V6 TDI Quattro Tiptronic DPF 11/2007

EZ: 11/2007

MKB/GKB: ASB/-

Wohnort: Fürth

Level: 26

Erfahrungspunkte: 103 750

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 16. Oktober 2014, 00:19

Genau diesen Weg hab ich ja eingeschlagen - "Bitte kontaktieren Sie Ihren Anwalt, Bitte schlagen Sie den Rechtsweg ein, Erstatten Sie eine Anzeige gegen mich, usw..." - Darauf kommen aber nur Drohungen/Nötigungen gegen mich und meine Familie